Kingdom Come: Deliverance: - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Rollenspiel
Entwickler: Warhorse Studios
Release:
13.02.2018
13.02.2018
13.02.2018
Vorschau: Kingdom Come: Deliverance
 
 
Vorschau: Kingdom Come: Deliverance
 
 
Vorschau: Kingdom Come: Deliverance
 
 
Vorbestellen ab 79,99€ bei

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Kingdom Come: Deliverance: Video-Update über den Entwicklungsstatus

Kingdom Come: Deliverance (Rollenspiel) von Warhorse Studios und Koch Media
Kingdom Come: Deliverance (Rollenspiel) von Warhorse Studios und Koch Media - Bildquelle: Warhorse Studios und Koch Media
Die Entwickler hinter Kingdom Come: Deliverance geben mit dem folgenden Video-Blog ein Status-Uddate: Die interne Alpha unterliegt derzeit dem Bug-Fixing. Die Interaktion mit 50.000 Objekten und über 1000 NPCs muss derzeit optimiert werden. Man hat schon 10.000 Bugs gefixt, muss aber noch bei über 3000 offenen Problemen Fehler ausmerzen. Wann das Rollenspiel im böhmischen Reich veröffentlicht wird, ist somit immer noch unklar.

Letztes aktuelles Video: Video Update Blood toil tears and sweat


Kingdom Come: Deliverance
ab 79,99€ bei

Kommentare

Balmung schrieb am
Vor allem ist es auch interessant zu hören was nicht funktioniert hat. Weil man hört ja immer wieder gerne Spieler sagen "Wieso hat man das nicht so oder so umgesetzt?", mit solchen Infos kann man es dann eventuell beantworten. Aber ich interessiere mich schon mein Leben lang nicht nur fürs spielen sondern auch für die Technik(en) dahinter (und ihre Grenzen).
Sollten das Spiel einfach dann veröffentlichen, wenn sie fertig sind. Man kann nur hoffen das sie diese Möglichkeit haben und nicht das Geld oder Jemand anderes sie zum veröffentlichen zwingt.
Alandarkworld schrieb am
Sieht doch gut aus :) Was ich den Entwicklern auch hoch anrechne ist, dass sie auch sagen, was *nicht* funktioniert hat. Und wer hat heutzutage bitte noch die Courage, sich bei so einem Video hinzustellen und zuzugeben "Das war meine Schuld"? Find ich echt stark. So muss Kommunikation mit Fans aussehen.
schrieb am

Facebook

Google+