Kingdom Come: Deliverance: Kommender Patch 1.3 soll Bugfixes und Verbesserungen beim Stehlen bringen - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Rollenspiel
Entwickler: Warhorse Studios
Release:
13.02.2018
13.02.2018
kein Termin
13.02.2018
kein Termin
Test: Kingdom Come: Deliverance
68
Vorschau: Kingdom Come: Deliverance
 
 
Test: Kingdom Come: Deliverance
58
Vorschau: Kingdom Come: Deliverance
 
 
Test: Kingdom Come: Deliverance
58
Jetzt kaufen ab 37,99€ bei

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Kingdom Come: Deliverance
Ab 41.89€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Kingdom Come: Deliverance: Kommender Patch 1.3 soll Bugfixes und Verbesserungen beim Stehlen bringen

Kingdom Come: Deliverance (Rollenspiel) von Warhorse Studios und Koch Media
Kingdom Come: Deliverance (Rollenspiel) von Warhorse Studios und Koch Media - Bildquelle: Warhorse Studios und Koch Media
Die Warhorse Studios wollen im kommenden Patch zum Mittelalter-Rollenspiel Kingdom Come: Deliverance in erster Linie an technischen Problemen schrauben: Das erklären die Entwickler in einem News-Update auf Steam. Dort werden bereits die wichtigsten Themen erläutert, die Patch 1.3 in Angriff nimmt.

Man arbeite sich fleißig durch alle Spieler-Reports und schaue so viele Streams wie möglich an, um möglichst viele Bugs auszumerzen. Zudem wollen die Entwickler vor allem Langfingern das Leben leichter machen, wie die Liste geplanter Neuerungen verrät:

"- Speichern-und-Verlassen-Funktionalität
- Verbesserung der Kontrollen im Schlossknacken-Minispiel per Controller
- Verbesserung des Taschendieb-Minispiels
- Alchemie-Rezept für Respec-Potion
- Viele mit Quests zusammenhängende Bugfixes"


Noch wird kein Datum für die Veröffentlichung verkündet. Offenbar sorgten aber unterschiedliche Versionen und Namen bisheriger Patches für Verwirrung, so dass die Entwickler im News-Update die Konzeption der Patch-Pläne erklären.

Die Zertifizierungsphase frisch fertiggestellter Patches dauere je nach Plattform unterschiedlich lang, wodurch es zu Variationen bei den Veröffentlichungsdaten komme. Dabei sei nicht nur die Stabilität ein überprüfter Faktor, sondern auch Plattform-Eigenheiten wie die korrekte Benennung von Controllern oder die Möglichkeit, mitten im Spiel den Nutzer wechseln zu können. Wenn die Entwickler diese Vorgaben einmal nicht erreichen, müsse man daher eine "Korrektur" für die entsprechende Plattform hochladen.

Auf die Benennung der Patches habe das Team zudem kaum Einfluss, da diese je nach Region und Sprache varrieren könne. Hier eine Übersicht bisher veröffentlichter und geplanter Exemplare:

"The patches

Apart from the micro-corrections for specific platforms, these are the patches released:

Gold master – Version 1.0 This was printed on DVDs. You could only have played it on consoles if you rejected all the patches. We strongly advise against that

Day 1 patch – Version 1.1

This was available on all platforms on Day 1. This is also the version the game was reviewed on (unless the reviewer declined the patch, which, sadly, some did…) These are the release notes:
  • Addition of multiple new events to the open world
  • Massive improvement in dialogue animations
  • Gaining money and experience is rebalanced
  • Weapon and armor stats are rebalanced
  • General combat improvements Improved NPC reaction time
  • Sound propagation adjusted
  • Archery is now possible in stealth mode Improved
  • Persuasion UI
  • Plus numerous other bug fixes and improvements

    Week 1 patch – Version 1.2

    We actually managed to squeeze this patch into Steam on Day 1, which caused major confusion on other platforms as to whether they actually received the Day 1 patch or not. This patch was later released on PlayStation on 15.2. and should pass certification on Xbox very soon. These are the release notes:
  • Stealth and Stealth kills adjustment
  • People now get dirty more gradually
  • Additional quest bugs fixed
  • Various optimizations

    Hotfix – Version 1.2.5 (upcoming)

    We already fixed some of the worst bugs and want to give these fixes to the community as fast as possible. Therefore we will push this to certification on Monday 2/19
  • Fix for R2 button being non-responsive in combat
  • Fix for issues in quests with Hans Capon
  • Fix for quest Ginger in a Pickle

    Patch 1.3 - (upcoming)

    This is the patch we are currently working on. It hasn’t been released on any platform yet. It’s mainly focused on bug-fixing as we are studiously going through every player report, watching every stream we can and fixing all the bugs as fast as possible. But apart from these fixes, we are working on the following features: (Which is not guaranteed for delivery in this patch )
  • Save and Exit functionality
  • Lockpicking minigame controls improvement on controllers
  • Pickpocket minigame improvement
  • Alchemy recipe for respec potion
  • Many quest-related bug fixes"

In unserem Test
von Kingdom Come: Deliverance sorgten technische Fehler vor allem in den Konsolenfassungen für Probleme.

Letztes aktuelles Video: Video-Test


Quelle: Steam
Kingdom Come: Deliverance
ab 37,99€ bei

Kommentare

ronny_83 schrieb am
bentrion hat geschrieben: ?
25.02.2018 09:47
ronny_83 hat geschrieben: ?
21.02.2018 10:11
bentrion hat geschrieben: ?
20.02.2018 17:43
Und wer Probleme mit der Maus hat, sollte ggf. die Mausbeschleunigung in Windows deaktivieren :roll:
Oder die Entwickler patchen es, dass man nicht extra sein Betriebssystem manipulieren muss, damit man das Spiel spielen kann.
Mausbeschleunigung ist eine manipulative Einstellung und sollte durch jeden Zocker deaktiviert werden, aber Hauptsache seine ignorate Einstellung mit dämlichen Aussagen untermalen :roll:
Die einzig dämliche Aussage war deine. Allein schon davon auszugehen, dass sie jeder aktiviert hat ist schon trollig. Zumal das Spiel selber so programmiert sein kann, dass ein Herumspielen im Betriebssystem überhaupt nicht notwendig ist und Dinge wie Mausbeschleunigung einfach umgangen oder ignoriert werden.
Zuriko schrieb am
Seit dem letzten Patch auf der Xbox One X, gibt es nun massive Pop Ups und Levelaufbau zu bestaunen. Personen und Gegenstände, die in 15m Abstand aufpoppen, sind extrem unschön. Dafür ist das LoD etwas besser.
Toll, solche Verschlimmbesserungen in einem sonst tollen Spiel. Bitte wieder fixen.....
bentrion schrieb am
ronny_83 hat geschrieben: ?
21.02.2018 10:11
bentrion hat geschrieben: ?
20.02.2018 17:43
Und wer Probleme mit der Maus hat, sollte ggf. die Mausbeschleunigung in Windows deaktivieren :roll:
Oder die Entwickler patchen es, dass man nicht extra sein Betriebssystem manipulieren muss, damit man das Spiel spielen kann.
Mausbeschleunigung ist eine manipulative Einstellung und sollte durch jeden Zocker deaktiviert werden, aber Hauptsache seine ignorate Einstellung mit dämlichen Aussagen untermalen :roll:
Solon25 schrieb am
Na das kann ja was werden wenn erst "der Große über alles fixende Patch" kommt. Den von gestern haben sie heute wieder zurück gesetzt. Eine der beiden Quest's (mit beiden hatte ich gar nichts) die gefixt wurden funktionierte jetzt überhaupt nicht mehr :D
ronny_83 schrieb am
bentrion hat geschrieben: ?
20.02.2018 17:43
Und wer Probleme mit der Maus hat, sollte ggf. die Mausbeschleunigung in Windows deaktivieren :roll:
Oder die Entwickler patchen es, dass man nicht extra sein Betriebssystem manipulieren muss, damit man das Spiel spielen kann.
schrieb am

Facebook

Google+