Evolve: Kaum Unterschiede zwischen PS4- und Xbox-One-Version (1080p vs. 900p) erkennbar; Mikro-Ruckler entdeckt; PC-Version gewinnt Vergleich - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Sonstige
Entwickler: Turtle Rock
Publisher: 2K Games
Release:
10.02.2015
10.02.2015
10.02.2015
Test: Evolve
85

“Auf Dauer wird zwar zu wenig Abwechslung geboten: Aber mit den richtigen Leuten inszeniert Evolve ein großartiges Katz- und Monsterspiel in ansehnlicher Kulisse.”

Test: Evolve
85

“Im Vergleich zum PC muss man zwar leichte technische Einschnitte in Kauf nehmen, bekommt aber auch auf der PS4 einen starken Mehrspieler-Titel!”

Test: Evolve
85

“Trotz geringerer Auflösung befindet sich die One-Version von Evolve auf Augenhöhe mit der PS4-Fassung und bietet sogar eine leicht bessere Online-Performance.”

Leserwertung: 64% [10]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Evolve
Ab 44.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Evolve: Digital Foundry: Kaum Unterschiede zwischen PS4-Version (1080p) und Xbox-One-Umsetzung (900p) erkennbar; Mikro-Ruckler entdeckt; PC-Version gewinnt Vergleich

Evolve (Shooter) von 2K Games
Evolve (Shooter) von 2K Games - Bildquelle: 2K Games
Digital Foundry hat die finalen Versionen von Evolve (mit dem drei GigaByte großen Day-One-Patch) genauer unter die Lupe genommen. Der allgemeine Performance-Tenor des Actionspiels auf Basis der CryEngine ist sehr positiv - auch weil die Entwickler im Vergleich zur Beta-Version noch einige Verbesserungen vorgenommen hätten. Konsistenz und Stabilität seien vielmehr auf dem Niveau, wie man es von einem auf Online-Multiplayer-Partien ausgelegten Titeln erwarten sollte. Dennoch wurde ein technisches Problem bei den Konsolen entdeckt, das es in der Beta-Version nicht gab und zwar würde es stellenweise "Freezes" ("Festhängen") für den Bruchteil einer Sekunde geben (Pausen im Bereich von 300ms bis 333ms). Dieses Manko müssten die Entwickler noch aus der Welt schaffen, heißt es weiter.

Ansonsten läuft Evolve auf der PlayStation 4 in 1080p und bei der Xbox One in 900p. Trotz des Auflösungsunterschiedes würde das Gesamtbild der Xbox-One-Version ziemlich gut mit der PS4-Version mithalten können - wobei die PS4-Variante ein leicht schärferes Bild bieten würde. Dass der Grafik-Unterschied nicht so deutlich ausfällt, soll ebenfalls daran liegen, dass das die Spiel-Umgebungen in der Regel dunkel und kontrastarm seien.



Beide Konsolen verwenden SMAA zur Kantenglättung - in etwa vergleichbar mit der PC-Einstellung 1TX. Gerade die Xbox-One-Fassung würde stark von dem Anti-Aliasing profitieren. Zudem fiel bei der PS4-Version ein schwächerer anisotropischer Texturfilter auf und auch das Textur-Streaming sei nicht so flott. Die 30 Bilder-pro-Sekunde-Marke würde auf beiden Systemen mit nur wenigen Ausnahmen dauerhaft gehalten. Letztendlich seien beide Konsolen-Umsetzungen aber fast identisch, die Tendenz würde aber in Richtung der PS4-Version gehen. Dafür soll die Online-Server-Anbindung auf Xbox One (und PC) einen Tick besser sein.

Den besten Eindruck hinterließ hingegen die PC-Fassung. Abgesehen von den typischen Auflösungs- und Grafikoptionen soll vor allem die Möglichkeit zur Erhöhung der Bildwiederholrate (über 30 Bilder pro Sekunde) den Spielfluss bzw. die Spielerfahrung deutlich verbessern - jedenfalls wenn man über ein entsprechend potentes Computersystem verfügt.

Letztes aktuelles Video: Das Video-Fazit


Quelle: Digital Foundry

Kommentare

Kobba schrieb am
Nein, tut die Konsole eben NICHT.

:lol:
Ja, tut sie eben DOCH.
1200 fürn PC, WiiU is ne Frauenkonsole... okay, noch einen, C64 gewinnt in der Kategorie beste Spiele weil früher alles besser war...
(hab nie behauptet das ich nen ernsthaftes trumpf- spiel im kopf hab]
als Modder und Möchtegern-Musiker sind MIR die Vorteile eines PC's ohnehin klar, ist mir auch vollkommen Wumpe wer mit was zockt, soll jeder mit seinem Spielzeug glücklich werden, ich präferiere ganz klar den PC, und zwar meinen.
Aber gerade weill diese Diskussionen mit den teils seltsamsten Argumenten immer und immer und immer und immer und immer (ok genug) wieder aufkeimen, schoss mir halt das Trumpf Spielen von früher in den Kopf, mehr nicht. Ernsthaft drüber diskutieren kann man da imo eh nich, weil da jeder seine eigenen Vorlieben hat und dementsprechend auch das passende Gerät kauft, zumindest sind solche Diskussionen nicht gerade sehr ergbiebig. Wenn überhaupt wäre das nützlichste was eine derartige Diskussion jemals hervorbringen könnte, ein Plattform-Wars-Trumpf-Spiel :D
Sir Richfield schrieb am
Kobba hat geschrieben:Dafür verliert der PC dann in der Kategorie preis/leistung, 1200?, da gewinnt jede Kosnole^^ und ich glaub die wiiu würde sogar in der Kategorie Frauenfreundlichkeit die Nase vorn haben :twisted:

Nein, tut die Konsole eben NICHT. ;)
Der PC kann Spiele und zwar mehr als jede aktuelle Konsole im Portfolio hat, kann ALLES an Multimedia (MP3 quasi day-1 im Gegensatz zu gewissen anderen Konsolen...) und dann halt noch der restliche Kram, Office, Internet, Steuererklärung, etc. pp.
Der PC ist teurer, weil er ALLES *kann*. Für die Berechnung des Preis/Leistungsverhältnisses ist das nicht ganz unwichtig.
Wenn man nur Spiele betrachten würde, dann ist der PC im Vergleich deutlich teurer.
(Sofern wir bei 100% legal bleiben - dass einem dank Emus nur auf dem PC die letzten 30 Jahre an Gaming offen stehen, lassen wir mal aussen vor. ;) )
(Und auch dass der PC initial teurer ist, ein Hardware Upgrade aber unter dem Neupreis einer Konsole bleiben kann, lassen wir mal weg. Man müsste jetzt mal den Zyklus aufrechnen, an dem du wegen neuer Technik ein neues Motherboard und damit den Rest brauchst. Sagen wir mal, abgesehen vom Initialpreis sollte der Preis gleichauf mit dem Konsolenzyklus einer Playstation sein.)
Leon-x schrieb am
Wie kommt man echt immer auf die 1200,-? Neue MM oder Saturn Werbeprospekt draußen?
500-600,- würde ich für einen Rechner veranschlagen der paar Jahre hält.
Man wird zwar dann auch irgendwann in Versuchung geraten aufzurüsten aber über 1000,- muss man da nicht hinlegen.
Gerade am Rechner kann sich Technik so schnell ändern und Kartenhersteller den Support für neue Sachen einstellen (wollen ja die neuen Serien verkaufen) dass es sich für die Wenigsten lohnt. Lieber etwas Geld für ein Upgrade zurückhalten finde ich.
Levi  schrieb am
Kobba hat geschrieben:1200?

Bild
Kobba schrieb am
Dafür verliert der PC dann in der Kategorie preis/leistung, 1200?, da gewinnt jede Kosnole^^ und ich glaub die wiiu würde sogar in der Kategorie Frauenfreundlichkeit die Nase vorn haben :twisted:
schrieb am

Facebook

Google+