Evolve: Zwei neue Karten - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Sonstige
Entwickler: Turtle Rock
Publisher: 2K Games
Release:
10.02.2015
10.02.2015
10.02.2015
Test: Evolve
85

“Auf Dauer wird zwar zu wenig Abwechslung geboten: Aber mit den richtigen Leuten inszeniert Evolve ein großartiges Katz- und Monsterspiel in ansehnlicher Kulisse.”

Test: Evolve
85

“Im Vergleich zum PC muss man zwar leichte technische Einschnitte in Kauf nehmen, bekommt aber auch auf der PS4 einen starken Mehrspieler-Titel!”

Test: Evolve
85

“Trotz geringerer Auflösung befindet sich die One-Version von Evolve auf Augenhöhe mit der PS4-Fassung und bietet sogar eine leicht bessere Online-Performance.”

Leserwertung: 64% [10]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Evolve
Ab 44.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Evolve: Zwei neue Karten

Evolve (Shooter) von 2K Games
Evolve (Shooter) von 2K Games - Bildquelle: 2K Games
Die Turtle Rock Studios und 2K haben zwei neue Karten für den asymmetrischen Mehrspieler-Shooter Evolve angekündigt. Dabei führt die erste Karte Broken-Hill-Mine tief unter die Erde, während die engen Gänge vor allem die unauffällige Bewegung fördern sollen.

Beschreibung auf der Seite: "Die Broken-Hill-Mine ist ein verzweigtes Höhlenlabyrinth, das sich unter der Oberfläche von Shear erstreckt. Das Höhlensystem ist in drei optisch unterschiedliche Bereiche unterteilt: Ein Bereich ist eine Felsgrube, ein weiterer wird von Gifthunden als Bau benutzt und durch den dritten Bereich verläuft ein riesiges Fließband. Diese umgeben eine zentrale Bohrkammer. Versteckte, zerstörbare Eingänge ermöglichen dem Monster zahlreiche Abkürzungen zu nehmen oder die Jäger herauszulocken, um sie auf eine falsche Fährte zu führen. Die engen Minenstollen sorgen dafür, dass beide Seiten sich eher langsam und heimlich bewegen, und provozieren Kämpfe aus kurzer Distanz. Wir haben außerdem ein weiteres cooles Detail versteckt: Wenn man nach oben blickt, kann man den Kran der Broken-Hill-Gießerei (die zweite neue Karte) über sich baumeln sehen." 



Als Karteneffekte im Evakuierungsmodus können sich die Jäger bei einem Sieg in der nächsten Runde auf die Unterstützung von Bergbaudrohnen freuen, die sie mit Schilden schützen. Siegt das Monster durch die Zerstörung des Bohrers, wird die Umgebung instabil und durch die Erschütterungen werden überall Vögel aufgeschreckt. Dies macht es für die Jäger schwierig, den Aufenthaltsort des Monsters zu bestimmen.

Die zweite Karte entführt in eine Gießerei, die ebenfalls in Broken Hill angesiedelt ist. Sie soll eine Mischung aus offenen und engen Gebieten bieten, welche die taktischen Möglichkeiten bereichern könnten.

Beschreibung auf der Seite: "Die Broken-Hill-Gießerei verlagert die Action aus der Wildnis von Shear in einen Industriekomplex. Dieser Komplex ist eine Mischung aus offenen Bereichen, Korridoren und Bereichen mit besonders niedrigen Decken, die Monstern wie Jägern eine ganze Reihe neuer taktischer Möglichkeiten bieten. Das Lagerhaus an sich verfügt bereits über drei Ebenen, auf denen Beutetiere gejagt werden können. Ein weiterer Bereich führt durch die Straßen und auf die Dächer von Slagtown, wo hinter jeder Ecke ein Monster lauern kann. Das Monster kann die auf der Karte verstreuten Bohrium-Kisten wie Nahrung zu sich nehmen. Die Kisten sind zwar leichte Beute, können aber nicht so einfach aufgebrochen werden. Ihre Zerstörung macht beträchtlichen Lärm und kann somit den Standort des Monsters verraten."



Die Karteneffekte beim Sieg der Jäger bewirken in der nächsten Runde ein schnelles Aufladen der Jetpacks am energiereichen Bohrium. Gewinnt das Monster, kann es dank Bohrium-Gas in der nächsten Runde noch mächtigere Nahkampfangriffe ausüben.

Die beiden Karten erscheinen bereits am 31. März dank eines zeitexklusiven Deals zuerst auf der Xbox One. Auf PS4 und PC wird man sich noch bis zum 30. April gedulden müssen. Unabhängig von der Plattform werden beide Karten kostenlos erhältlich sein.

Letztes aktuelles Video: Zuschauer-Modus


Quelle: Offizielle Webseite

Kommentare

ColdFever schrieb am
Xris hat geschrieben:Aber auf dem PC gab es doch wenn ich mich recht erinnere Probleme mit der Performance und daran hat sich auch nix geändert?

Selbst auf meinem schon etwas älteren PC läuft Evolve butterweich. Manche Leute hatten aber offenbar gelegentliche FPS-Einbrüche, die mit dem letzten Patch behoben wurden:
"Fixed a windows timer issue may have caused FPS problems on some systems"
Dark Mind hat geschrieben:Anscheind noch mehr Fehler, bei Gamestar:
So gibt es beispielsweise das vierte Monster von Evolve - den Behemoth - exklusiv für Vorbesteller

Ich kann nicht sagen ob das über all so ist, aber ich bin einfach in den Laden gegangen und da lag das vierte Monster als DLC dabei.

Richtig, die erste Auflage der Einzelhandelsfassung scheint ebenfalls den Behemoth-DLC dabei zu haben.
Xris schrieb am
Aber auf dem PC gab es doch wenn ich mich recht erinnere Probleme mit der Performance und daran hat sich auch nix geändert?
Dark Mind schrieb am
Das ist echt peinlich von Game Star und schadet dem eigentlich gutem Spiel.
Bisher muss man garnichts dazu kaufen und das Spiel macht einfach Spaß wenn man von den ganzen standart Shootern gelangweilt ist.
Edit Anscheind noch mehr Fehler, bei Gamestar:
So gibt es beispielsweise das vierte Monster von Evolve - den Behemoth - exklusiv für Vorbesteller

Ich kann nicht sagen ob das über all so ist, aber ich bin einfach in den Laden gegangen und da lag das vierte Monster als DLC dabei.
ColdFever schrieb am
ColdFever hat geschrieben:So etwas habe auch ich noch nie erlebt. GameStar hat in der Releasewoche täglich Hetzartikel gegen Evolve gebracht. Beispielsweise zu DLCs im angeblichen "Wert von 130 Dollar", wobei GameStar einfach alle Einzel- und Paketpreise für identische Artikel addiert hat. Oder eine öffentliche Diskussionsrunde zum Thema "Warum hasst ihr Evolve?" (nachträglich wurde der Titel geändert). So eine Schreibe ist unseriös, selbst für die Verhältnisse bei GameStar. Statt als Nachrichtenmagazin neutral zu berichten hat sich GameStar so selbst zur Speerspitze einer Release-Kampagne gegen Evolve gemacht.

SectionOne hat geschrieben:Das waren keine Hetzartikel sondern lediglich Fakten. Auch die Rechnung stimmt, bzw. ist sogar zu wenig. Kannst du bei Steam selber nachrechnen. Das Spiel kostet 50?, alle aktuellen DLCs (Hunter Season Pass + Skin Packs) kosten 80?. Bei mir ergibt das 130?.

Offenbar kannst bzw. willst auch Du nicht richtig rechnen. Schau doch noch einmal in den GameStar-Hetzartikel, es geht nur um den DLC, nicht um das Spiel. Zitat:
GameStar hat geschrieben:Wie unter anderem im offiziellen Xbox-Store zu sehen ist, bieten die Entwickler Turtle Rock Studios zahlreiche Download-Inhalte für Evolve an - genau 44 Stück an der Zahl. Diese haben einen Gesamtwert von 135,56 Dollar, und keiner davon ist Bestandteil des besagten Season-Pass.

GameStar bezieht sich ausdrücklich nur auf die Inhalte, die nicht Bestandteil des Season-Passes sind. Um auf die Zahl von 135 Dollar zu kommen, hat GameStar einfach alle DLC-Artikel addiert, sowohl die Einzel-Skins wie auch die Skin-Packs. Gibt es irgendwelche Hornochsen außer GameStar, die...
SectionOne schrieb am
Eridrael hat geschrieben:
SectionOne hat geschrieben:Im Grunde ist daran auch nichts verwerfliches, nur wäre rückblickend ein ehrlicherer Umgang sicher besser gewesen.

Mal ne Frage an dich: inwiefern war der Umgang mit den DLC nicht 'offen'. Dass Jäger und Monster kommen würden, war schon lange vor Release klar angesagt, das ist absolut nichts neues.
Ich wüsste also wirklich gern wo der Umgang da unehrlich war.

Hab gerade nochmal nachgelesen und muss mich korrigieren. Ich hatte die Ankündigung der DLCs anders in Erinnerung. Mea Culpa! Es war lediglich der Ingame Shop, der völlig aus dem Nichts aufgetaucht ist.
Kritisieren muss ich dennoch etwas: Für die kostenpflichtigen Inhalte hat man vor Release einen genauen Fahrplan veröffentlicht, für die kostenlosen jedoch nicht. Ich hätte mir einfach gewünscht, das wenn ich schon 80? oder mehr für das Komplettpaket zahle, ich auch vorher schon weiß worauf ich mich sonst noch freuen darf. Zu oft schon haben Entwickler vollmundig einen langen Support für ihre Titel in Aussicht gestellt, am Ende war es dann nur heiße Luft!
Eridrael hat geschrieben:Und wenn ich einen Schritt weitergehe, dann wüsste ich gern wieso der Umgang von Evolve mit dem Thema DLC härter bestraft wird (auch durch Mediales Echo) im Vergleich zu einem AC Unity, wo sogar vorsätzlich die DLC-Praktiken im Spiel versucht wurden, so lange wie möglich zu vertuschen.

Was das angeht muss ich dir zustimmen, ich hatte auch erwartet das es Unity härter trifft. Ich kann es mir nur so erklären das der katastrophale technische Zustand vom Ingame Shop abgelenkt hat, oder es einfach hingenommen wurde da AC eine etablierte Marke ist. Außerdem hatte Unity immerhin einen echten Season Pass (der dann aber aufgelöst wurde). Ganz ungestraft kam aber auch UbiSoft nicht davon, immerhin hat es deren...
schrieb am

Facebook

Google+