Pro Evolution Soccer 2015: Konami erläutert neue Funktionen - und gewinnt das Duell der längsten Pressemitteilungen klar gegen FIFA 15 - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Fussball
Entwickler: Konami
Publisher: Konami
Release:
13.11.2014
13.11.2014
13.11.2014
13.11.2014
13.11.2014
 
Keine Wertung vorhanden
Test: Pro Evolution Soccer 2015
65
 
Keine Wertung vorhanden
Test: Pro Evolution Soccer 2015
70
Test: Pro Evolution Soccer 2015
67
Jetzt kaufen ab 10,71€ bei

Leserwertung: 89% [3]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Pro Evolution Soccer 2015
Ab 9.98€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Pro Evolution Soccer 2015: Konami erläutert neue Funktionen

Pro Evolution Soccer 2015 (Sport) von Konami
Pro Evolution Soccer 2015 (Sport) von Konami - Bildquelle: Konami
Diesen Herbst wird Pro Evolution Soccer 15 unter dem kämpferischen Motto "Der Platz ist unser" erscheinen. Damit wird Konamis Fußballserie endlich auch auf PlayStation 4 und Xbox One debütieren. Was darf man erwarten? Bisher gibt es nur einen kurzen Trailer und diese ersten Bilder zu sehen:

Screenshot - Pro Evolution Soccer 2015 (360)

Screenshot - Pro Evolution Soccer 2015 (360)

Screenshot - Pro Evolution Soccer 2015 (360)

Screenshot - Pro Evolution Soccer 2015 (360)

Aber die Japaner wollen nicht weniger als "eine neue Ebene des Realismus" und "atemberaubende Spannung" auf dem Rasen inszenieren - natürlich mit "puren Fußballemotionen". Und weil das - wie jedes Jahr - alles so toll klingt, lassen wir die beeindruckende Feature-Liste der Pressemitteilung für sich sprechen. Auf diesem Gebiet wird Electronic Arts' FIFA 15 schonmal klar überrollt; wir überlegen gerade, das als Punkt in den Fußballvergleich mit aufzunehmen. Vorsicht, diese Liste ist fast so lang wie unsere Webseite:

Excitement Of Goals
Ein neues Schuss-System erlaubt eine Vielzahl uneingeschränkter Schuss-Stile mit einem Höchstmaß an Kontrolle über Richtung und Stärke. Die Torhüter begegnen den Angriffen noch differenzierter, indem sie intuitiv den Winkel zum Stürmer verkleinern, ihren Schwerpunkt verändern und auch sonst über eine Vielzahl von Möglichkeiten verfügen, um angemessen auf jede Situation zu reagieren.

Final Pass
Auch die Optionen für Spieler, die einen finalen Pass spielen möchten, wurden erweitert. Möglich sind jetzt kurze, gefühlvolle Ablagen oder auch scharfe, halbhohe Weiterleitungen. Neue physikalische Routinen sorgen dafür, dass sich der Ball in jeder Situation realistisch verhält. So entstehen einzigartige und variantenreiche Spielsituationen – je nachdem, wie der User agiert.

1 on 1
Dieses entscheidende, spielerische Element wurde im Hinblick auf optimale Kontrolle komplett überarbeitet. Für die Spieler ist es in Zweikämpfen entscheidend, sich gut zu positionieren. Zugleich wurde jedoch die Möglichkeit, in den offenen Raum zu dribbeln und so seinen Gegenspieler zu überwinden, enorm verbessert. Gerade dieser Aspekt macht PES 2015 zur definitiven spielerischen Erfahrung auf dem Platz.

Incredible Response Times
Unglaublich schnelle Reaktionszeiten erlauben den Usern, in jedem Moment des Spiels instinktiv zu agieren.

Full Pitch AI
Die Game Engine bietet nun eine KI, die den Spielverlauf konstant abbildet, so dass die Spieler auch dann laufen, Räume suchen und Gegner angehen, wenn sie nicht auf dem Bildschirm zu sehen sind.

Closest Control
Spieler nutzen nun individuelle Dribbling-Fähigkeiten, anstatt sich auf einzelne Tricks zu verlassen. Zu diesen Fähigkeiten zählen Läufe mit raschen Richtungswechseln, rascherer Antritt sowie unterschiedliche Laufgeschwindigkeiten, sei es Gehen oder Rennen.

Case for Defence
User haben nun in der Defensive die komplette Kontrolle darüber, wann sie angreifen, abwartend im Raum decken oder zur Grätsche ansetzen. Damit basiert erfolgreiche Verteidigung nun komplett auf den Entscheidungen der Spieler.

Behavioural Patterns
PES 2015 bietet eine Vielzahl von Spielern, die aussehen und spielen wie ihre Abbilder im echten Leben. KONAMI bildete in diesem Jahr innerhalb seines großen Spieler-Portfolios sorgfältig mehr als 1.000 Spieler mitmaßgeschneiderten Animationen und individuellen Spiel-Stilen ab. Diese rennen, wie man es von ihnen erwartet, spielen, wie sie es im echten Leben tun, und reagieren so emotional wie in der Realität auf Fouls, Tore oder Entscheidungen des Schiedsrichters – ihre persönliche Stimmung beeinflusst die Art, wie sie spielen.

Poetry in Motion
Die Individualität der Spieler wurde dank flüssiger Animationen noch weiter verbessert – ohne Beeinträchtigung der schnellen Reaktionszeiten. Das Ergebnis sind fließende und in Echtzeit berechnete Bewegungen, bei denen auch die Position des Spielers sowie der Ball und dessen Geschwindigkeit berücksichtigt werden.

Bring the Noise
PES 2015 gibt die Atmosphäre von Top-Matches wider. So wurden die Animationen der Zuschauer in erheblichem Maß verbessert; die Höhen und Tiefen eines Spiels sind nun mit Kontext-bezogenen Effekten und Bewegungen der Menschenmenge verbunden.

PES ID
Teams spielen so, wie sie es auch im echten Leben tun. Die Stars der Mannschaft fügen sich in diese Spielweise ein, sind aber dennoch eindeutig erkennbar über ihre Bewegungen und Aktionen. Die weltbesten Teams bewegen sich nicht nur und finden Räume, wie sie es auch in der Realität tun würden, sie verteidigen und greifen auch genau so an.

Balance of Play
Teams repräsentieren die Strategie ihrer menschlichen Vorbilder – sei es durch Konter, breit angelegtes Passspiel oder im defensiven Verhalten.

Realistic Abilities
Zwar sind die weltbesten Spieler zu Momenten fähig, die ihre einmaligen Fähigkeiten eindrucksvoll zeigen. Dennoch fokussiert sich PES 2015 auf deren grundlegende Talente als Spieler und nicht auf außergewöhnliche, in der Realität nur selten ausgeführte Tricks. Für das Angriffsspiel beispielweise ist es entscheidend, einen Spieler durch Geschwindigkeit und Ballkontrolle auszuspielen – nur wer dies beherrscht, hat von Zeit zu Zeit eine Chance, einen Gegner mit einem beeindruckenden Trick stehen zu lassen…

myClub
Die Meister Liga Online  wurde umfangreich überarbeitet und erlaubt es Spielern und Managern, Mannschaftsdeals über die im Spiel zu erhaltenden GP oder über Mikro-Transaktionen vorzunehmen. Es gibt jetzt Spieler-Agenten, welche verwendet werden, um die richtigen Spieler zu finden, während zugleich unzufriedene Spieler eine komplette Mannschaft negativ beeinflussen können, was sich bis hin zum Offline-Spiel auswirkt.

Live Updates
Wöchentliche Daten-Updates aktualisieren kontinuierlich die Transfers und Mannschaftskader der englischen, französischen, italienischen, spanischen und brasilianischen Ligen. Die Spieler-Daten werden zudem auf Basis der laufenden Leistungen der Spieler wöchentlich aktualisiert. Wenn beispielsweise ein Spieler einen echten Lauf bei seinen Torerfolgen hat, werden seine Statistiken entsprechend aktualisiert. Dies gilt für alle Online-Modi und optional innerhalb des Einzelspieler-Modus.

Accurate Player Stats
Das Spieler-Parameter-System innerhalb von PES wurde komplett überarbeitet und arbeitet nun in Verbindung mit den wichtigsten Community-Websites rund um den Globus, um die vollständigste, statistische Datenbank mit Spieler-Daten zu ermöglichen.

Adaptable Match Environments
Präferiert der Gegner ein Pass-Spiel? Dann kann man dem Platzwart auftragen, den Rasen nicht zu kurz zu mähen. Oder im Gegenteil gut zu wässern, um die Pässe des eigenen Teams zu beschleunigen. Nahezu jeder Aspekt des eigenen Stadions kann auf die persönlichen Wünsche hin angepasst werden.


Letztes aktuelles Video: Trailer


Pro Evolution Soccer 2015
ab 10,71€ bei

Kommentare

esteban garcía schrieb am
greenelve hat geschrieben:
Full Pitch AI
Die Game Engine bietet nun eine KI, die den Spielverlauf konstant abbildet, so dass die Spieler auch dann laufen, Räume suchen und Gegner angehen, wenn sie nicht auf dem Bildschirm zu sehen sind.
Soll das bedeuten, bisher war die KI, sobald sie mit mehr im Bild ist - im wahrsten Sinne des Wortes - "ausgeschaltet"? 8O
Die Neuerungen lesen sich insgesamt ganz gut...auch wenn sich einiges liest wie "na endlich" und "warum muss das besonders erwähnt werden".
Genau das hab ich auch gedacht, als ichs gelesen habe... auf Spieler, die nicht zu sehen sind, wird also keine KI angewendet? Ok... aber das würde schon einiges erklären, oder? :D
Ich spiele PES seit Jahren und auch PES 2014, aber was mich kolossal nervt (neben vielen anderen Dingen) ist:
1. dass ich Riesenprobleme hab die Spieler zu bekommen, die ich will... ich weiß nicht wieviele Gegentore ich schon bekommen habe, weil ich bei nur Spieler bekommen habe, die total ungünstig zum ballführenden Gegenspieler standen. Die, die direkt davor stehen kriegt man einfach nicht, egal wie oft man L1 (PS3) drückt
2. markierte Spieler bei hohen Flanken, trotz des Drückens der entsprechenden Taste(n) einfach nichtmal hochspringen für den Kopfball - auch dadurch hab ich schon ETLICHE Gegentreffer kassiert
3. die KI einfach teilweise grottig ist, weil Spieler statt zum Ball HIN WEGlaufen, ihn einfach vorbeirollen lassen, man oft überhaupt nicht in den Zweikampf kommt, weil die Verteidiger sich wie auf Schienen parallel zum ballführenden Stürmer bewegen und nicht richtig attackieren
crewmate schrieb am
Da frage ich mich, wie viele auf diese Unterschiede überhaupt achten undsie dann bemerken. Ich habe eher den Eindruck, das es naja, Gruppenzwang ist. Meine Freunde, die Fifa spielen, kaufen es sich jedes Jahr wieder, wegen dem Multiplayer. Wenn auch nur ein paar aus dem Freundeskreis weiter ziehen, ziehen die anderen mit. Wobei das so nie ausgesprochen wurde. Aber Gespräche im Sinne von: "Hast du schon Fifa 14?" "Bestellt, sollte übermorgen da sein." "Jo, bei Media Markt habe ich es noch nicht gesehen."
AkaSuzaku schrieb am
crewmate hat geschrieben:Fifa hat die Lizenzen. Und darum geht es vielen Fans. Mit ihrer Lieblingsmannschaft Traum Turniere austragen. Oder einen Drittligaclub bis zur Champions League verhelfen.
Das unterschätzen übrigens viele, die das jährliche FIFA mit "ist doch nur ein Kader-/Liga-Update" beschreiben. (Was ich übrigens nicht teile.) Dieses Update ist der zentrale Aspekt jedes neuen Teils.
Wie enorm müssten denn die spielerischen Unterschiede sein, damit die alleine den Kauf Jahr für Jahr rechtfertigen könnten? Gerade bei einem Sportspiel, das festen Regeln unterliegt.
Und eben deshalb gerät PES so enorm ins Hintertreffen, selbst wenn es spielerisch besser wäre(, was es meiner Meinung nach aktuell nicht ist.)
crewmate schrieb am
Fifa hat die Lizenzen. Und darum geht es vielen Fans. Mit ihrer Lieblingsmannschaft Traum Turniere austragen. Oder einen Drittligaclub bis zur Champions League verhelfen. Zumindest auf dem PC hat PES das auch, dank diverser Mods (habe PES auf dem PC nie gespielt).
Und da könnte PES auch aufbauen. Im Gegensatz zu Fifa ist PES auf Steam und braucht kein Origin. Den ganzen Steamkram dazu, besonders den Workshop und ich sehe Konami zumindest dort oben auf. Das einzige Problem ist wohl die Community. Die meisten Sport-Spieler spielen wohl an der Konsole. Und da zementiert sich EA gerade mit ihrem sozialen Zeugs, spielinternen Ligen, Ultimate Team usw.
schrieb am

Facebook

Google+