Pro Evolution Soccer 2015: Termin für die Demo steht - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Fussball
Entwickler: Konami
Publisher: Konami
Release:
13.11.2014
13.11.2014
13.11.2014
13.11.2014
13.11.2014
 
Keine Wertung vorhanden
Test: Pro Evolution Soccer 2015
65
 
Keine Wertung vorhanden
Test: Pro Evolution Soccer 2015
70
Test: Pro Evolution Soccer 2015
67
Jetzt kaufen ab 10,71€ bei

Leserwertung: 89% [3]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Pro Evolution Soccer 2015
Ab 9.98€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

PES 2015: Termin für die Demo steht

Pro Evolution Soccer 2015 (Sport) von Konami
Pro Evolution Soccer 2015 (Sport) von Konami - Bildquelle: Konami
Während Fußball-Fans im asiatischen Raum ab morgen auf PS3, PS4 und Xbox One loskicken können, muss man sich in den USA noch bis zum 23. September gedulden, bis man mit der Demo von Pro Evolution Soccer 2015 erste Erfahrungen mit der Fußball-Simulation auf PS3, PS4, One und 360 sammeln darf. Ein konkretes Datum für Europa wird in der Pressemitteilung leider noch nicht genannt.

Wie Konami bekannt gibt, ermöglicht die Demo Freundschaftsspiele mit einer maximalen Länge von zehn Minuten im Konami Stadium. Dabei hat man die Wahl zwischen sieben europäischen Top-Clubs: Real Madrid, Atletico Madrid, FC Barcelona, Athletic Bilbao, Bayern München, Juventus und Neapel.

PES 2015 erscheint weltweit am 13. November. Neben den Konsolen wird mit leichten technischen Abstrichen auch der PC mit einer Umsetzung bedient. Eine Demo scheint es für die PC-Kicker dagegen nicht zu geben.

Letztes aktuelles Video: Trailer


Quelle: Konami
Pro Evolution Soccer 2015
ab 10,71€ bei

Kommentare

Bob252 schrieb am
Ich hab nun PES 2015 und FIFA 15 sowohl auf PS3 und PS4 gespielt. Ich muss sagen, dass beide Spiele mir besser gefallen als ihre Vorgänger Versionen ( m.M.n war PES 14 einer der schlechtesten PES Reihen und Fifa 14 einer der besten). Es gibt auch enorme Unterschiede zwischen den PS3 und PS4 Versionen. Beide Spiele finde ich auf der PS4 gelungener! Auf der PS3 sind die Spieler etwas zu statisch in ihrem Bewegungen.
Bei FIFA 15 (PS4) hat man nun etwas mehr Kontrolle über den Spieler, jedoch mir persönlich immer noch nicht genug. Das Spiel spielt sich flüssiger. Die Grafik und die Menüführung sind top. Die Torhüterleistungen sind angemessen.
Mit PES 15 bzw. WE 15 ist Komani m.M.n ein wenig wieder zu ihren Wurzeln zurück gekehrt. D.h mehr Ballkontrolle für den Spieler. Es ist nun wieder möglich auch mal 2-3 Spieler zum umdribbeln. Die Pässe, insbesondere die Pässe in die Gasse kommen nun an. Der Spielfluss ist deutlich dynamischer, da Schüsse und Pässe ohne unnötige Verzögerungen ausgeführt werden.
Die Torhüterleistungen sind jedoch sehr bedenklich, die angezirkelten Schüsse gehen sehr oft rein, auch die schwach geschossene Schüsse außerhalb des Strafraums! Ich hab im zweiten Spiel auf der Stärkste Stufe mit Bayern 6:1 gegen Real Madrid gewonnen. Auf der Stärksten Stufe konnte ich in 3 Spielen bei FIFA 15 nicht einmal gewinnen!! Verteidigen ist bei FIFA wesentlich schwieriger als bei PES. Was mich ein wenig stört.
PES 15 sollte auf jeden Fall die Menüführung bis zum Release verbessern. Es ist sehr umständlich sein Team aufzustellen, sodass alle Spieler auf ihre Stärksten Positionen spielen, da vergehen schon mal einige Minuten dafür! Noch nebenbei: Die WE 15 Demo kann man ohne Internetverbindung nicht spielen, da die Lizenz nicht fortlaufend überprüft werden kann!?!
Mein Fazit:
Beide Spiele haben einen Schritt in die Richtige Richtung gemacht, wobei PES den Größeren Schritt vollbracht hat. PES 15 macht mir persönlich daher mehr...
BIG_POPPA_PUMP schrieb am
Von Gruppenzwang halte ich nichts, dann haben viele generell einiges nicht verstanden und haben falsche Freunde. Ein Esel läuft vor und alle anderen hinterher. Wer aber einmal NO sagen kann, befreit sich und vielleicht auch andere. Es ist eigentlich ganz einfach, traut euch.
Hokurn schrieb am
BIG_POPPA_PUMP hat geschrieben: Deswegen einmal NO sagen und es liegenlassen, so lange, bis sich wirklich mal etwas ändert!
Ihr braucht EA nicht, aber EA braucht euer Geld um zu überleben.
Interessanter Gedanke. ;)
Ich habe Fifa 2000/01, 05-06, 09 oder 08 und 11-13 gespielt...
Selbst wenn mir das neue Spiel nicht gepasst hat und ichs ausgesetzt habe, hat es nicht wirklich was gebracht...
Ist ja schön und gut wenn es alle so machen und sich dann was verändert. Aber auf einen der sowas schreibt kommen 100 Käufer und dann spiel ichs halt wenn ichs mind. spielbar finde.
14 war das für mich nicht. Ansonsten kann ich das ganze Hobby knicken, weil niemals so eine Solidarität entsteht wie bei der Shell Tanke damals...
In der Spiele-Branche gibt es eh zu viele "Fans", die wie bei Fußballmannschaften konkurrierende Marken hassen. Da kann ich wenn ich auf jede Gruppe höre vllt noch Tetris spielen. Und das macht mir keinen Spaß!
BIG_POPPA_PUMP schrieb am
Na ja, Möglichkeiten gibt es sehr viele, gerade Entwickler heulten doch ständig rum, weil die Hardware zu schwach wäre, doch jetzt haben sie ausreichende Hardware und können nichts damit anfangen? Auch 2K zeigt wie es gehen kann, also wenn man alle Umstände betrachtet, kann man FIFA und PES jeweils nur eine 6 von 10 geben, mehr wäre unfair und ungerechtfertigt!
Es liegt aber an euch was ihr kauft, ihr habt enormen Einfluss macht euch das endlich bewusst, THQ hat es ja getroffen und selbst wenn es EA treffen würde, seid nicht traurig, denn dann könnte 2K doch noch zeigen, wie es sein könnte. Wenn ihr aber wie Lemminge agiert, ändert ihr nichts. Hier ist dann auch mal die Fachpresse gefragt, die ein NO vergeben könnte, doch dazu sind viele Magazine zu sehr an "Werbegeschenke" interessiert und nicht unabhängig!
Was andere aber sind, beispielsweise AltF4Games: http://www.youtube.com/user/AltF4Games oder andere, die unabhängig berichten.
So langsam dürfte selbst der härteste FIFA Fan, oder PES Fan geweilt sein, von alljährlichen Aufgüssen. Deswegen einmal NO sagen und es liegenlassen, so lange, bis sich wirklich mal etwas ändert!
Ihr braucht EA nicht, aber EA braucht euer Geld um zu überleben.
Serious Lee schrieb am
Ein "2K Soccer" wäre ein echter Gewinn für das Genre. Muss zunächst noch nicht mal lizensiert sein - einfach Killer-Gameplay bieten und EA / Konami die Schamesröte ins Gesicht treiben.
Wobei ich am ehesten Bock auf ein modernes Virtua Striker von Sega hätte. Und das dann kombiniert mit der Euphoria Engine von Backbreaker und trotz Action etwas mehr Simulationsanspruch als zu Dreamcast-Zeiten... das wäre ein Traum.
schrieb am

Facebook

Google+