Sonic Boom: Lyrics Aufstieg: Nächster Igel-Auftritt für Wii U & 3DS - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Jump&Run
Entwickler: Big Red Button
Publisher: Nintendo / SEGA
Release:
kein Termin
21.11.2014
Vorschau: Sonic Boom: Lyrics Aufstieg
 
 
Test: Sonic Boom: Lyrics Aufstieg
39

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Sonic Boom: Lyrics Aufstieg
Ab 49.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Sonic Boom: Nächster Igel-Auftritt für Wii U & 3DS

Sonic Boom: Lyrics Aufstieg (Geschicklichkeit) von Nintendo / SEGA
Sonic Boom: Lyrics Aufstieg (Geschicklichkeit) von Nintendo / SEGA - Bildquelle: Nintendo / SEGA
Im vergangenen Jahr hatten Nintendo und Sega drei exklusive Sonic-Titel für Nintendo-Plattformen angekündigt. Nachdem Sonic Lost World und Mario & Sonic bei den Olympischen Winterspielen: Sotschi 2014 bereits erschienen sind , stellt man nun Sonic Boom vor.

Zusätzlich zum Spiel soll es noch eine begleitende TV-Serie mit 52 Folgen á 11 Minuten geben, auch wird Sega Spielzeug produzieren lassen. Man habe seinem Maskottchen und dessen Begleitern im Rahmen des Transmedia-Projekts ein etwas aufgefrischtes Design verpasst. Story-technisch ist das Spiel vor der TV-Serie angesiedelt.

Die Wii-U-Version wird von Big Red Button Entertainment entwickelt und setzt auf die CryEngine. Das Studio war vor einiger Zeit von ehemaligen Naughty-Dog-Leuten gegründet worden. Die 3DS-Fassung hingegen stammt von Sanzaru Games.

Letztes aktuelles Video: Ankuendigung

Screenshot - Sonic Boom (Wii_U)

Screenshot - Sonic Boom (Wii_U)

Screenshot - Sonic Boom (Wii_U)

Screenshot - Sonic Boom (Wii_U)

Screenshot - Sonic Boom (Wii_U)

Screenshot - Sonic Boom (Wii_U)

Screenshot - Sonic Boom (Wii_U)


Quelle: Sega

Kommentare

crimsonidol schrieb am
sirisu hat geschrieben:Einfach war die Expertenklasse sicher nicht, aber irgendwann hatte ich die auch im Griff und spätestens da war das Spiel langweilig geworden.
Respekt. Ich muss mich erst an die Experten-Klasse gewöhnen. ;)
sirisu hat geschrieben:Mag auch ein bisschen daran liegen, dass ich die Mario-Charaktere persönlich mehr mag als das Sonic-Franchise. Nintendo hat eben in dem Funracer-Genre einen gewaltigen Platzhirsch platziert, der oft kopiert aber nie wirklich erreicht wurde. Viele Funracer müssen sich mit Mario Kart vergleichen lassen, und kaum eins halt dem Vergleich stand. Obwohl nach Diddy Kong Racing Sega Allstar Racing dem MK am nächsten kommt. Aber erreicht hat es MK nicht.
Persönliche Vorlieben spielen da halt immer mit rein. Ich persönlich habe zwar fast jedes Mario Kart besessen (mit Ausnahme von Wii), aber wurde nach Mario Kart 64 nie mehr so richtig warm mit der Reihe. Auch wenn es viele interessante und auch ausgefallene Neuerungen gab (Double Dash), so fand ich die Spiele doch immer recht schnell sehr öde, da mir die Charaktere auf Dauer zu langweilig waren. Nicht, dass die Sonic Racing-Charaktere jetzt einfallsreicher sind, aber da sind für mich persönlich viel mehr Charaktere dabei, die ich aufgrund meiner persönlichen Gaming-Geschichte positiv sehe (solche merkwüridgen Cross-Overs wie die Danica Patrick (?) oder Randale Ralf mal außen vor. Das ist unnötig ;) ).
Aber eine kleine Sache noch:
Diddy Kong Racing hat Mario Kart nicht nur erreicht, sondern überrundet (IMO). :P
(x_x((o---(*_*Q) Duck Hunt schrieb am
Shake_(s)_beer hat geschrieben:
Culgan hat geschrieben: Sonic Racing Transformed ist spielerisch in jeder Hinsicht MK überlegen. Alleine schon ohne dieses dämliche rubberbanding und unausbalancierte Items, damit auch der letzte Depp noch zur Bedrohung werden kann. Wir haben MK auf der Wii zum erbrechen gezockt aber nach Sonic Transformed war damit Schluss.
MK fühlt sich dannach so LANGSAM und billig an das wir es nicht mehr angefasst haben.
Allerdings ist MK technisch sauber und der eine oder andere Bug hat schon relativ oft das Vergnügen bei Sonic getrübt.
Jeder wie er mag aber ein billiger Klon ist es keinesfalls.
Gut, also bei der Frage werden wir auf gar keinen Fall zusammenkommen. Aber das macht ja nichts. Stimmt schon, Sonic spielte sich etwas schneller soweit ich mich erinnern kann, aber das hat mich jetzt weder positiv noch negativ beeindruckt.
Widersprechen muss ich dir aber entschieden, was die nicht ausbalancierten Items angeht: Klar erscheint es vielleicht manchmal ein bisschen unfair, aber das gehört schlicht dazu! Mario Kart ist die personifizierte Videospiel-Unfairness. Mario Kart war noch nie so gedacht, dass zwangsläufig der beste Fahrer gewinnt. Es macht ja einen großen Teil des Reizes aus, dass man bei diesem Fun-Racer fast die ganze Zeit hinten rumeiern kann und dann mit zwei guten Items auf der letzten halben Runde noch ganz nach vorne schießen und seine Mitspieler damit zur Weißglut treiben kann. Das ist für mich praktisch eines der Grundprinzipien von Mario Kart. Daher kann ich das als Kritikpunkt nicht unkommentiert stehen lassen.
Ansonsten hast du natürlich recht, jeder wie er's mag, wem die Sonic-Racer besser gefallen, der möge diese spielen. Ich für meinen Teil werde jedoch, solange ich einen passenden Nintendo besitze, immer wieder zu Mario Kart greifen, wenn es um die Frage nach einem Funracer geht
sirisu schrieb am
Einfach war die Expertenklasse sicher nicht, aber irgendwann hatte ich die auch im Griff und spätestens da war das Spiel langweilig geworden.
Mag auch ein bisschen daran liegen, dass ich die Mario-Charaktere persönlich mehr mag als das Sonic-Franchise. Nintendo hat eben in dem Funracer-Genre einen gewaltigen Platzhirsch platziert, der oft kopiert aber nie wirklich erreicht wurde. Viele Funracer müssen sich mit Mario Kart vergleichen lassen, und kaum eins halt dem Vergleich stand. Obwohl nach Diddy Kong Racing Sega Allstar Racing dem MK am nächsten kommt. Aber erreicht hat es MK nicht.
Und nach den Trailern zu urteilen, die ich gesehen habe, wird Mario Kart 8 auch Transformed wieder stark verblassen lassen. Muss es ja auch, denn MK8 und das Smash Bros dürften die letzte Trümpfe sein, die Nintendo noch in der Hand hat um die WiiU etwas aus dem Keller zu holen.
crimsonidol schrieb am
sirisu hat geschrieben: Aber gerade die Itemschlacht ist die Würze die Sega All Star Rasing stark gefehlt hat. Wenn man auf der schwierigsten Stufe immer nur gewinnt, wirds schnell langweilig.
Bei Transformed finde ich die S-Klasse (also Experte, nicht Profi) jetzt alles andere als einfach. Und Abwechslung sowie Spannung wird dort vor allem durch die unterschiedlichen Renntypen (Zeitfahren, normales Rennen, Panzerverfolgung, Kampfrennen, Duelle, Drift- und Turbo-Herausforderungen) geboten.
sirisu schrieb am
Bei Mario Kart auf dem SNES waren maximal 2 Fahrer die die Items benutzten, nämlich die menschlichen Spieler. Gesammelte Items-Felder (damals waren es noch keine Boxen) blieben das ganze Rennen deaktiviert. Die CPU legte immer charakterabhängig irgendwelches Zeug auf die Strecke. Mario & Luigi benutzten Sterne, Peach legte Schrumpfpilze auf die Strecke, Yoshi Eier, Bowser Feuerbälle, Donkey Kong Jr Bananen, Koopa Panzer und Toad glaub ich, auch Schrumpfpilze.
Aber gerade die Itemschlacht ist die Würze die Sega All Star Rasing stark gefehlt hat. Wenn man auf der schwierigsten Stufe immer nur gewinnt, wirds schnell langweilig.
schrieb am

Facebook

Google+