Rust: Verlässt nach vier Jahren den Early Access; Preisanhebung verkündet - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Online-Rollenspiel
Entwickler: Facepunch Studios
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
Vorschau: Rust
 
 

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos
Rust Game-Server
Miete jetzt deinen eigenen Rust Dedicated Server von 4Netplayers. Spiele jederzeit mit deinen Freunden. Die Rust Server sind sofort nach der Bestellung verfügbar. Perfekte Hardware und ein kostenloses Support Team erwarten dich!
Jetzt Rust Server mieten >>

Schnäppchen-Angebote

Rust Game-Server
Miete jetzt deinen eigenen Rust Dedicated Server von 4Netplayers. Spiele jederzeit mit deinen Freunden. Die Rust Server sind sofort nach der Bestellung verfügbar. Perfekte Hardware und ein kostenloses Support Team erwarten dich!
Jetzt Rust Server mieten >>

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Rust: Verlässt nach vier Jahren den Early Access; Preisanhebung verkündet

Rust (Rollenspiel) von Facepunch Studios
Rust (Rollenspiel) von Facepunch Studios - Bildquelle: Facepunch Studios
Nach vier Jahren und einigen schmerzhaften finanziellen Verlusten wird Rust den Early Access bei Steam verlassen. Nach Angaben von PC GamesN haben die Facepunch Studios mit dem 8. Februar ein Releasedatum für die finale Version festgelegt, obwohl man das Survival-Spiel auch nach der Veröffentlichung weiterhin mit monatlichen Updates versehen will und die Entwicklung daher immer noch nicht komplett abgeschlossen ist.

Entsprechend weist Garry Newman in seinem Blogeintrag explizit darauf hin, dass die Arbeiten an Rust mit dem Verlassen des Early Access immer noch nicht abgeschlossen sind und man den Zustand nicht mit fertigen Spielen vergleichen sollte.

"Bitte versucht nicht, das Spiel mit irgendeinem anderen fertigen Spiel oder einer idealisierten Version in euren Köpfen zu vergleichen. Vergleicht das Spiel mit dem Zustand, den es bei unserem Start in den Early Access hatte. Das ist der Richtwert, der uns unserer Meinung nach dazu qualifiziert, den Early Access zu verlassen. Stellt euch dabei aber eher vor, dass wir die Prototyp-Phase verlassen und jetzt den Alpha-Status erreichen", heißt es dort.

Dennoch will man den Verkaufspreis für diese "Quasi-Alpha" deutlich erhöhen und kündigt eine Steigerung von aktuell 19,99 Dollar auf 34,99 Dollar an. 

Letztes aktuelles Video: First Day


Quelle: PC GamesN, offizielles Forum

Kommentare

PanzerGrenadiere schrieb am
Entsprechend weist Garry Newman in seinem Blogeintrag explizit darauf hin, dass die Arbeiten an Rust mit dem Verlassen des Early Access immer noch nicht abgeschlossen sind und man den Zustand nicht mit fertigen Spielen vergleichen sollte.
für sowas hat man doch echt keine worte mehr.
Todesglubsch schrieb am
DonDonat hat geschrieben: ?
23.01.2018 15:31
Aber wieso müssen die viele der Entwickler dann immer mit einer durchaus saftigen Preiserhöhung um die Ecke kommen und das dann noch mit so ultra schlechten Begründungen rechtfertigen?
Preiserhöhung: Weil sie mehr Geld wollen. Bzw. sie feststellen mussten, dass der EA-Preis vielleicht nen Tick zu niedrig war und sie jetzt kompensieren müssen?
Ultra schlechte Begründung: Weil es keine gute Begründung dafür gibt :D
DonDonat schrieb am
Todesglubsch hat geschrieben: ?
23.01.2018 13:58
DonDonat hat geschrieben: ?
23.01.2018 13:47
Ich verstehe immer nicht, wieso manche Entwickler von erfolgreichen Indie-Titeln irgendwann nen Rappel bekommen und so einen Mist verzapfen. Vielleicht Größenwahn? Vielleicht auch nur extreme Selbstverliebtheit?
Geldknappheit. Irgendwann bekommst du durch Early Access einfach keine Einnahmen mehr. Wenn das Spiel jedoch als "fertig" deklariert wird, greifen wieder neue Spieler zu, das Spiel wird bei Steam ggfs. unter neue Releases gelistet usw.
Aber wieso müssen die viele der Entwickler dann immer mit einer durchaus saftigen Preiserhöhung um die Ecke kommen und das dann noch mit so ultra schlechten Begründungen rechtfertigen?
Gotenks0815 hat geschrieben: ?
23.01.2018 14:54
DonDonat hat geschrieben: ?
23.01.2018 13:47
Bei ARK lief dass doch quasi genau...
Raksoris schrieb am
Habe das Spiel von meinem Cousin geschenkt bekommen ( Danke nochmal Thomas ) und genieße es bereits sehr. Aber 35 Tacken sind dann doch ein wenig überzogen
Gotenks0815 schrieb am
DonDonat hat geschrieben: ?
23.01.2018 13:47
Bei ARK lief dass doch quasi genau gleich und dort war der Shitstorm auch minimal...
Zum Zustand von Rust kann ich nichts sagen, da ich das zuletz vor ca. 2 Jahren gespielt habe. Meine letzte längere ARK Session mit ein paar Kumpels war allerdings ca. 3 Monate vor Relase und da hatte das Spiel für mich einen Stand erreicht der ein verlassen des EAs durchaus rechtfertigt. Das Spiel hat sich zwar in manchen Bereichen nicht so entwickelt wie ich es mir gewünscht hätte aber ich denke man kann sehr wohl sagen das die Entwicklung von Ark bei beim verlassen von EA abgeschlossen war. Selbst wenn der Contant immernoch erweiter und auch noch Patches nachkommen ist das Spiel irgenwie fertig, da sich die Grundmechaniken nicht mehr ändern werden.
schrieb am