Rockstar Games: "Kein GTA-Film geplant" - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Unternehmen
Entwickler:
Publisher: Rockstar Games

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Rockstar: "Kein GTA-Film geplant"

Rockstar Games (Unternehmen) von Rockstar Games
Rockstar Games (Unternehmen) von Rockstar Games - Bildquelle: Rockstar Games
Gestern hatte Variety berichtet, dass sich Take-Two im vergangenen Jahr beinahe mit einem Filmstudio über eine filmische Umsetzung von Grand Theft Auto geeinigt hatte. Lange hatten sich der Publisher und die zum Unternehmen gehörende Spieleschmiede Rockstar geziert, offenbar in der Sorge, die Marke mit einem schlechten Film beschädigen zu können. Beide Seiten hatten sich jedoch laut Variety schon auf einen unterschriftsreifen Vertrag geeinigt, als der Hersteller abermals kalte Füße bekam und das Projekt fallen ließ. Angeblich hatte das Studio Eminem für die Hauptrolle vorgesehen.

Davon will man bei Rockstar allerdings nichts wissen, so MTVs Multiplayer-Blog, welches Dan Houser bzgl. dieser Geschichte ansprach und um Stellungnahme bat. Ein derartiges Projekt wäre nie in Arbeit gegeben, so der Gründer des Entwicklerstudios. Es habe zwar einige Filmproduzenten gegeben, die an Konzepten gewerkelt hätten und damit beim Hersteller vorstellig geworden seien, der Vorschlag sei jedoch nicht interessanter als das gewesen, was andere Leute schon früher häufig ins Spiel gebracht hatten. Man habe das Projekt nicht weiter verfolgt.

Wer darauf hofft, die Serie doch irgendwann mal in Form eines Films dargeboten zu bekommen, sollte eine entsprechende Portion Gedult mitbringen. O-Ton Houser: "(eine Verfilmung) ist nichts, was uns im Moment interessieren würde."

Kommentare

es_lebt schrieb am
Stichwort: Crank
Aber bevor ich mich in Ausführungen ergehe, lasse ich für mich sprechen:
http://cine.plomlompom.de/archiv/1138/
In dem Film kommt eine Dose mit dem Rockstar-Logo vor. Da steht nicht einfach nur Rockstar drauf, nein, das Firmenlogo ist zu sehen.
Möglich, dass der Film eines von jenen Projekten gewesen ist, die laut Dan Houser ja so oft an sie herangetragen wurden.
~ Brian ~ schrieb am
Tony hat geschrieben:mark wahlberg hat in the departed ne richtig gute leistung abgeliefert...
->
gracjanski hat geschrieben:und in syriana oder bourne trilogie finde ich auch.
Das war übrigens Matt Damon der in Syriana mitgespielt hat und nicht MarkyMark, verwechseln ziemlich viele ;)
@Topic
Bin froh das vorerst (oder besser gar nicht) kein GTA-"Fil " auf uns zukommt, wär sowieso nur Müll geworden mit den ganzen Gangsta und Mafia- Scheiss...
SalBei schrieb am
Ach naja GTA ist ja selbst nur von Filmen inspiriert. Das dann zu verfilmen wär echt nicht so toll. Freuen wir uns lieber über die gute Spielereihe.
Abroxas schrieb am
und würde man vice city verfilmen, würde ein scarface-abklatsch dabei rauskommen ;)
und wahlberg ist wohl grad mit max payne beschäftigt..was solls, im ersten teil sah max eh wie ein pornodarsteller aus.
Cardinals schrieb am
Hmm GTA als Film, die Story war recht mau, und ich glaub nicht, dass man die grenzenlos scheinende Freiheit in der Stadt als Film gut verpackbar gewesen wäre.
schrieb am

Facebook

Google+