Batman: Arkham Knight: Erscheint Anfang Juni 2015 und zwei Sammler-Edition angekündigt - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action-Adventure
Entwickler: Rocksteady Studios
Release:
kein Termin
kein Termin
23.06.2015
23.06.2015
23.06.2015
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
Test: Batman: Arkham Knight
57
Test: Batman: Arkham Knight
67
Test: Batman: Arkham Knight
67
Jetzt kaufen ab 10,28€ bei

Leserwertung: 85% [9]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Batman: Arkham Knight
Ab 9.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Batman: Arkham Knight erscheint Anfang Juni 2015 und zwei Sammler-Edition angekündigt

Batman: Arkham Knight (Action) von Warner Bros. Interactive Entertainment
Batman: Arkham Knight (Action) von Warner Bros. Interactive Entertainment - Bildquelle: Warner Bros. Interactive Entertainment
Batman: Arkham Knight wird weltweit am 2. Juni 2015 erscheinen. Dies gaben Warner Bros. Interactive Entertainment, DC Entertainment und Rocksteady bekannt. Ursprünglich sollte das Spiel Ende 2014 erscheinen, aber Rocksteady braucht für die Entwicklung des Titels noch deutlich mehr Zeit, da man keine Kompromisse bei der Qualität eingehen wolle (wir berichteten).

Das Spiel erscheint außerdem in zwei Collector's Editions: Limited Edition und Batmobil Edition. Beide werden in begrenzter Stückzahl am Starttermin in Nordamerika und Europa für PlayStation 4 sowie Xbox One erhältlich sein. Für PC wird in Europa lediglich die Limited Edition erscheinen.

Die Batman: Arkham Knight Limited Edition wird zum empfohlenen Verkaufspreis von 119,99 Euro für Konsole und 99,99 Euro für PC erhältlich sein und enthält:
  • Custom Art-Book: 80 Seiten umfassendes (farbiges) Buch mit Konzeptgrafiken
  • Limited Edition SteelBook
  • Comic: Limited Edition DC Comics Batman: Arkham Knight Comic
  • Charakter Skin-Pack: Drei weitere Skins aus DC Comics - The New 52 (dt. "Die neuen 52")
  • Limitierte Batman-Statue

Batman: Arkham Knight Limited Edition - PS4-Version als Beispiel
Batman: Arkham Knight Limited Edition - PS4-Version als Beispiel

Die Batman: Arkham Knight Batmobil Edition wird zum empfohlenen Verkaufspreis von 199,99 Euro für Konsolen erhältlich sein und enthält:
  • Custom Art-Book: 80 Seiten umfassendes (farbiges) Buch mit Konzeptgrafiken
  • Limited Edition SteelBook
  • Comic: Limited Edition DC Comics Batman: Arkham Knight Comic
  • Charakter Skin-Pack: Drei weitere Skins aus DC Comics - The New 52 (dt. "Die neuen 52")
  • Transformierbare Batmobil-Statue von TriForce

Batman: Arkham Knight Batmobil Edition
Batman: Arkham Knight Batmobil Edition


Letztes aktuelles Video: E3 - Batmobile Battle Mode Gameplay


Quelle: Warner Bros. Interactive Entertainment und Rocksteady
Batman: Arkham Knight
ab 10,28€ bei

Kommentare

TheLaughingMan schrieb am
Ach so teuer. Na dann werde ich...äh da wird mein Kumpel wohl auf die althergebrachte Methode zurückgreifen: Mit dem Kopf gegen die Wand rennen und hoffen das man zur richtigen Zeit wieder aufwacht...und noch fähig ist Videospiele zu spielen. :oops:
Underroath schrieb am
Äh...nur so aus Neugierde...dieses Einfrieren, wie geht das? Wo muss man sich da melden, was kostet das und so?
Da möchte ich dir die Zeitschrift "National Geographic" empfehlen. Müsste Ausgabe April oder Mai 2014 gewesen sein. Da gab es einen kleinen Artikel über eine Firma in Amerika, die diese Prozedur tatsächlich durchführen. Allerdings frieren die logischerweise nur verstorbene ein, die dann im gewünschten Zeitraum wiederbelebt werden, in der Hoffnung das bis dahin die Technik soweit ist. Ich glaube 30 Jahre war das Vertraglich geregelt und die Kosten betragen um die 35.000 Dollar. Möchte mich da nicht festlegen, liegt schon ein bisschen zurück als ich den Artikel gelesen habe.
btt:
Mit Februar habe ich noch leben können, aber langsam werde ich ein klein wenig ungehalten. Vor allem schnellen meine Erwartungen in eine Höhe die das Spiel kaum wird erfüllen können, egal wie gut es wird. Na gut, abwarten, was will man sonst machen.
Der Meinung bin ich auch. Die wussten doch ganz genau das ihr nächstes Batman größer wird als City und Origins. Ich als Entwickler denke mir dann doch... hmmm... Ok... größer, besser als die Vorgänger, heißt also lange Entwicklungszeit. Dementsprechend den Releasetermin großzügig planen. Verfrühter Release ist besser als mehrmals verschieben.
TheLaughingMan schrieb am
Bambi0815 hat geschrieben:
jakekorn hat geschrieben:Irgendwie ist das schon verdammt lustig aber auch etwas surreal. Auf der einen Seite wird sich immer gewünscht, dass sich die Entwickler mehr Zeit nehmen, damit sie kein verbugtes oder halbfertiges Spiel spielen müssen und auf der anderen Seite wird nun, weil Rocksteadys Qualitätsstandarts nicht erfüllt werden, rumgeheult, dass das Spiel verschoben wird.
Egal wie man es macht, man machts wohl immer falsch. Gamer im Allgemeinen sind schon auf ihre Weise ein seltsames Völkchen und das sag ich als jahrzehntelanger Gamer.
Also ich bin der geduldigste Gamer der Welt. Ich warte lieber bevor ein Spiel verbuggt rauskommt oder nicht alles Features drin sind.
Die die rumheulen, die können einfach nicht abwarten. Am liebsten würden die sich sicherlich einfrieren lassen und am Tag wieder auftauen lassen ^^
Ja, widerlich, wie die Kinder, zum Kotzen!!!
Äh...nur so aus Neugierde...dieses Einfrieren, wie geht das? Wo muss man sich da melden, was kostet das und so?
Ich frage nur für nen Freund... :mrgreen:
Mit Februar habe ich noch leben können, aber langsam werde ich ein klein wenig ungehalten. Vor allem schnellen meine Erwartungen in eine Höhe die das Spiel kaum wird erfüllen können, egal wie gut es wird. Na gut, abwarten, was will man sonst machen.
Serious Lee schrieb am
jakekorn hat geschrieben:Auf der einen Seite wird sich immer gewünscht, dass sich die Entwickler mehr Zeit nehmen, damit sie kein verbugtes oder halbfertiges Spiel spielen müssen und auf der anderen Seite wird nun, weil Rocksteadys Qualitätsstandarts nicht erfüllt werden, rumgeheult, dass das Spiel verschoben wird.
Wahrscheinlich bist du kein PS4 User, denn für uns sieht die Realität im Moment so aus:
Battlefield Hardline? Verschoben auf 2015
Batman: Arkham Knight? Verschoben auf 2015
Drive Club? Beworbener Launch-Titel, verschoben auf Ende 2014
Dying Light? Verschoben auf 2015
Evolve? Verschoben auf 2015
Final Fantasy XV? Zum Launch angekündigt, Release erst 2015
GTA V? Verschiebung möglich
Mad Max? Verschoben auf 2015
Metal Gear Solid V? Verschoben auf 2015
Sleeping Dogs: Triad Wars? Wird nicht mehr kommuniziert
The Division? Verschoben auf 2015
The Order: 1886? Verschoben auf 2015
The Witcher 3? Verschoben auf 2015
WWE 2K15? Verschiebung wegen Lizenzproblemen möglich
Das ist in der Summe schlicht und einfach ein peinlicher Eindruck, den die Branche hier hinterlässt und ärgerlich für fehlinformierte Frühkäufer, die mit einem nicht vorhandenen Line-Up geködert wurden. Zumal auch bereits erschienene Spiele wie Watch Dogs oder UFC 4 bereits verschoben waren, bevor sie im frühen Sommer dann endlich mal kamen.
nawarI schrieb am
Der Ekelhafte Der Ekelhafte hat geschrieben:Haben die Leute nicht mal genug von diesen Batmanspielen?
Batman: Arkham Asylum (2009)
Batman: Arkham City (2011)
Batman: Arkham Origins (2013)
Batman: Arkham Knight (2015)
ARGH! Naja, wen es freut. Ich bin schon total übersättigt von Superhelden wenn ich nur höre welche wieder im Kino ihr unwesen treiben und dabei gucke ich das nicht einmal. Ärger über die Verschiebung dürfte aber aufgrund der Taktzahl der erschienen Titel sich im Zaum halten.
Nach je zwei Jahren ein Spiel ist doch in Ordnung. Zumal der Sprung von Asylum zu City wirklcih gewaltig war. Da gibt es Reihen, die sich bedeutend weniger Zeit lassen und weit weniger neues bieten. (Siehe Assassins Creed Argh!). Auf Arkham Origins bin ich aber auch nicht gut zu sprechen - dort hat mir ein Bug gerade meinen Spielstand vernichtet.
Und mal als Tipp: Die Avenger-Filme, die zur Zeit erscheinen sind ein paar der hochwertigsten Filme, die je erschienen sind. Allein der Aufwand, der dabei betrieben wurde, ist unvergleichbar: Fünf Filme, deren Helden dann in dem Avenger-Film zusammengeführt werden - und das ganze wird nun in mehreren Zyclen widerholt. ('Age of Ultron' beendet den zweiten Zyclus und Marvel hat bis mindestens 2019 Pläne für jährlich zwei weitere Filme). Aber auch für sich genommen ist jeder der Filme gut umgesetzt und absolut sehenswert. Ich freue mich auch über jeden neuen, weil mich bisher noch keiner enttäsucht hat.
Die DC-Filme sind vergleichsweise schwach, jedoch bieten die ein paar extrem gelungene Animationsfilme. Vor allem 'Flashpoint Paradox' sollte man gesehen haben.
- ich meine nur; wenn du von vornerein sagst, dass du genervt bist und die Filme nicht anschaust, verpasst du was. Nur als gut gemeinter Rat. :wink:
schrieb am

Facebook

Google+