Batman: Arkham Knight: Amazon-Sonderedition in UK verrät möglichweise Ende des Spiels - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action-Adventure
Entwickler: Rocksteady Studios
Release:
kein Termin
kein Termin
23.06.2015
23.06.2015
23.06.2015
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
Test: Batman: Arkham Knight
57

“Die PC-Version leidet unter grafischen Mängeln - das Spielerlebnis ist schlechter als auf den Konsolen.”

Test: Batman: Arkham Knight
67

“'Be the Batman!' lockt die Werbung. Mit dem erzählerisch und spielerisch unsäglichen Batmobil ist das leider unmöglich.”

Test: Batman: Arkham Knight
67

“'Be the Batman!' lockt die Werbung. Mit dem erzählerisch und spielerisch unsäglichen Batmobil ist das leider unmöglich.”

Leserwertung: 85% [8]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Batman: Arkham Knight
Ab 9.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Batman: Arkham Knight: Amazon-Sonderedition in UK verrät möglichweise Ende des Spiels

Batman: Arkham Knight (Action) von Warner Bros. Interactive Entertainment
Batman: Arkham Knight (Action) von Warner Bros. Interactive Entertainment - Bildquelle: Warner Bros. Interactive Entertainment
Achtung! Diese Meldung spoilert möglicherweise das Ende oder ein wichtiges Story-Element von Batman: Arkham Knight. Wer nicht wissen möchte, worum es in dem Spiel gehen könnte, sollte hier aufhören zu lesen.

Möglicherweise hat Warner Bros. versehentlich einen Teil des Endes von Batman: Arkham Knight verraten. Wie Dualshockers.com berichtet, ist einer Special-Edition aus Großbritannien, die exklusiv über Amazon vertrieben wird, eine Statue des dunklen Ritters beigelegt. Diese trägt die grabähnliche Inschrift "Von einer dankbaren Stadt, in Erinnerung an den Ritter von Gotham". Interessant ist, dass diese Inschrift mittlerweile in "The Gotham Knight" geändert wurde und auch die offiziellen Fotos auf der Verkaufsplattform ausgetauscht worden sind.

Gerade durch diese nachträgliche Veränderung drängt sich die Vermutung auf, dass der Tod Batmans (der nicht zwingend auch den Tod Bruce Waynes bedeuten muss) ein wichtiges Handlungselement in dem kommenden Action-Adventure von Rocksteady sein könnte - und die PR-Abteilung von Warner darauf gekommen ist, dass es nicht unbedingt geschickt ist, diese Storywendung auf einer Statue im Vorfeld zu verraten.

Batman: Arkham Knight wird am 2. Juni für PS4, Xbox One und PC erscheinen.        

Letztes aktuelles Video: Ace Chemicals Infiltration - Teil 3 und Nightmare Pack PS4 exklusiv


Quelle: Dualshockers.com

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am

Facebook

Google+