Batman: Arkham Knight: PC-Version: Rückgaberecht gelockert, Change-Log nachgereicht und die "enttäuschende" PC-Fassung - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action-Adventure
Entwickler: Rocksteady Studios
Release:
kein Termin
kein Termin
23.06.2015
23.06.2015
23.06.2015
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
Test: Batman: Arkham Knight
57
Test: Batman: Arkham Knight
67
Test: Batman: Arkham Knight
67

Leserwertung: 85% [9]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Batman: Arkham Knight
Ab 9.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Batman: Arkham Knight - PC-Version: Rückgaberecht gelockert, Change-Log nachgereicht und die "enttäuschende" PC-Fassung

Batman: Arkham Knight (Action) von Warner Bros. Interactive Entertainment
Batman: Arkham Knight (Action) von Warner Bros. Interactive Entertainment - Bildquelle: Warner Bros. Interactive Entertainment
Nach dem Neustart der PC-Version von Batman: Arkham Knight und der erneuten Kritik an der Qualität der Umsetzung sowie der Entschädigung meldete sich der Community-Manager von Warner Bros. Interactive Entertainment zu Wort und erklärte, dass sie die Rückgabe-Bedingungen aufgrund der Probleme mit dem Spiel deutlich lockern werden. Alle Besitzer der Steam-Version können das Spiel bis zum Ende des Jahres zurückgeben und zwar unabhängig von der bereits genutzten Spielzeit - normalerweise gilt das Rückgaberecht nur für bis zu zwei Stunden Spielzeit. Auch der Season Pass kann zurückgegeben werden, aber nur zusammen mit dem Hauptspiel. Ansonsten sollen die Spieler in Zukunft über die Probleme und die Fehler auf dem Laufenden gehalten werden, die sich beheben lassen und ebenfalls über die Macken, die nicht beseitigt werden können.

Bei Digital Foundry wurde die wiederveröffentlichte PC-Version mittlerweile genauer unter die Lupe genommen und sie kommen zu dem Schluss, dass die PC-Umsetzung immer noch suboptimal sei. Vielmehr wird die PC-Fassung als eine der enttäuschendsten PC-Versionen überhaupt bezeichnet, obgleich - teils deutliche - Verbesserungen im Vergleich zur Juni-Version vorgenommen wurden. Sie kommen zu dem Schluss, dass das Spiel einen potenten PC mit viel VRAM (Videospeicher) für eine ordentliche "Erfahrung auf Konsolen-Niveau" voraussetzt.

Last but not least hat Warner Bros. eine Liste mit Stabilitäts-Verbesserungen und den Bugfixes des jüngsten Patches nachgereicht:
  • Fixed high GPU usage / memory leak when the title is minimized
  • Fixed hitch that occurs during some autosaves
  • Fixed hitch that occurs when unlocking an achievement
  • Fixed an issue with rain effects not working properly after re-loading a save. This fix was also made on PS4 & Xbox, as rain was always intended to diminish after the cinematics and players gained control of Batman.
  • Fixed broken ground takedowns after dropping on a thug from a ledge when using a Keyboard + Mouse
  • Fixed miscellaneous hangs or crashes causes by Alt-Tabbing in specific scenarios
  • Fixed rendering bug where the screen could have a bright white flash while grappling or dive bombing
  • Fixed an issue where Intel HD graphics were chosen by default instead of the dedicated Nvidia or AMD GPU
  • Fixed game being stuck as a background application process after exiting
  • Fixed bloom issue on screen when vertical resolutions were set to 1050
  • Fixed various Keyboard + Mouse prompts that broke in unique game play sequences after re-binding
  • Fixed rain animation effects when running at frame rates higher than 30
  • Fixed Keyboard + Mouse controls for Special Gadget Combos
  • Fixed an issue where Batman’s cape would get pinned and stretch after a long glide
  • Removed expensive forward lit assets from some rooms to improve performance
  • Fixed a UI issue causing corrupted Story Synopsis screens
  • Changed the number of backbuffers that we allocate in the swap chain from 2 to 1 to save on VRAM
  • Fixed a crash in windowed mode that would occur if the window was closed during video forensics sequences
  • Fixed an issue where some keys could not be bound with an Alt modifier
  • Fixed a bug where Batman’s glide would glitch causing him to flip upside down due to negative numbers in glide speed calculations - shout out to uns3en and ID_Daemon
  • Fixed corrupted smoke pellet aiming line when FPS is 60 or above
  • Fixed a render thread crash on the R9 280 when gliding in a specific location
  • Fixed a MipMap crash during some cutscenes due to level streaming in the background
  • Fixed an issue where input was lost after double-tapping Tab on the map screen
  • Fixed for some textures disappearing when Motion Blur was disabled
  • Fixed completion percentage for the “Own the Roads” side story
  • Fixed downclocking issue on Maxwell-based Nvidia GPU’s
  • Fixed a crash by confirming a watch request on Steam Broadcast
  • Fixed a performance issue caused by toggling the Shadow Quality setting during game play
  • Fixed a stuttering issue that occurred when using Quickfire Gadgets
  • Fixed a falling OOW issue when reloading a save at one of the Militia Watchtowers
  • Fixed the Batmobile Battle Mode reticle appearing and being stuck on screen after receiving a mission

Letztes aktuelles Video: Tumbler DLC Trailer


Quelle: Warner Bros. Interactive Entertainment und Rocksteady Studios, Digital Foundry, Steam

Kommentare

CryTharsis schrieb am
Hahle hat geschrieben:Nachdem ich den Artikel gelesen habe, fällt es mir nun um Einiges leichter auf das Spiel zu verzichten.
Rocksteady hat da ganz schön Mist gebaut.
Ich bezweifle, dass es Rocksteadys Entscheidung war, die Entwicklung anderen zu überlassen.
Knallapalla schrieb am
So, also ich hab's heute zurückgegeben bei Saturn - kein großes Drama also, und das, obwohl ich den Kassenbeleg nicht mehr hatte (zum Glück hatte ich aber mit Karte bezahlt).
Die 44 Euro werde ich dann nächste Woche gleich in Fallout 4 investieren. Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass das auch nur ansatzweise so ein Reinfall wird wie das, was WB und Rocksteady abgeliefert haben.
Erstarrung schrieb am
just_Edu hat geschrieben:Datenträger gelten aber als Verschleißteile und unterstehen somit im Grunde keiner Gewährleistungspflicht (...).
Das ist falsch. Das BGB unterscheidet keineswegs in "Verschleißteile" und "Nicht-Verschleißteile" und die gesetzliche Mängelhaftung gilt für DVDs in exakt gleicher Weise wie für jeden anderen körperlichen Gegenstand. Und wenn Du eine CD/DVD/Blue-Ray gekauft hast, hast Du die exakt gleichen Rechte wie wenn Du, sagen wir, einen Wohnzimmerschrank kaufst. Und wenn die CD/DVD/Blue-Ray in den ersten sechs Monaten nach dem Kauf kaputt geht, muss Dir als Verbraucher auch der Verkäufer beweisen, dass die CD/DVD/Blue-Ray zum Zeitpunkt des Verkaufs noch 100% in Ordnung war...
Das Problem bei Arkham Knight ist aber, dass nicht die Datenträger als solche kaputt sind, sondern das darauf enthaltene Programm, und das unterliegt, da ein Programm kein körperlicher Gegenstand ist, auch nicht der Sachmängelhaftung...
just_Edu schrieb am
Erstarrung hat geschrieben:
just_Edu hat geschrieben:
sleepingdog hat geschrieben:Witzig, was da weiterhin überall für Humbug geschrieben wird.
Es gibt einen gesetzlich zwingenden zweijährigen (!) Gewährleistungsanspruch, wenn das Produkt mangelhaft ist.
Auf Elektronik, nicht auf Datenträger...
Naja, auf den Datenträger schon... wenn die BlueRay/CD/DVD selbst kaputt ist, muss der Verkäufer die nämlich durchaus zurücknehmen... Hier ist aber das auf dem Datenträger enthaltene Programm, und nicht der Datenträger, das Problem...
Datenträger gelten aber als Verschleißteile und unterstehen somit im Grunde keiner Gewährleistungspflicht und Garantie macht bei den Scheiben jeder wie er lustig ist.. in der Regel 1 Jahr, aber gibt auch genug Firmen die nach 3 Monaten schon verweigern. Darum hat Gamestop ja auch die 2 Jahre für 2,- Versicherung die man pro Modul / Scheibe mitbuchen kann.
schrieb am

Facebook

Google+