Costume Quest 2: Was tut sich in der Fortsetzung? - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action-Rollenspiel
Entwickler: Double Fine
Publisher: Midnight City
Release:
10.2014
10.2014
10.2014
10.2014
10.2014
10.2014

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Costume Quest 2: Was tut sich in der Fortsetzung?

Costume Quest 2 (Rollenspiel) von Midnight City
Costume Quest 2 (Rollenspiel) von Midnight City - Bildquelle: Midnight City
Im März hatte Double Fine ohne viel Fanfare ein Sequel zu Costume Quest angekündigt. Mit Infos wurde seinerzeit noch gegeizt. Bei Polygon konnte man kürzlich einen Blick auf das Spiel werfen und dabei einige Details aufschnappen.

Das Spielgeschehen ist demnach in einem neuen Vorort von Louisiana angesiedelt, soll zeitlich aber recht nah an die Ereignisse aus der Erweiterung Grubbins on Ice anknüpfen. Inhaltlich will man sich bei Costume Quest 2 natürlich der Kritikpunkte am Vorgänger annehmen. Dort waren die Kämpfe von vielen Spielern recht schnell als eintönig empfunden worden aufgrund der ständigen Wiederholung.

So wird es z.B. Angriffkombos geben, bei denen man durch das richtige Timing bei der Attacke mit einem weiteren Angriff belohnt wird. Neuerdings muss der jeweilige Knopf bei Angriffs- oder Verteidigungsaktionen jetzt genau bei der Ausführung gedrückt werden, nicht mehr kurz davor.

Natürlich wird es weitere Kostüme geben, darunter einen Clown, den Superhelden, ein Pterodactylus sowie das absolut nutzlose Candy Corn. Hat man jenes Kostüm an, kann der Charakter im Kampf gar nichts machen. Wer das ganze Spiel zu jener Verkleidung greift und damit effektiv nur zwei der drei Leute aus der Party nutzt, wird mit einem speziellen Achievement belohnt.

Eine weitere Änderung: Die Gesundheit der Charaktere regeneriert zwischen Kämpfen nicht mehr automatisch - der Spieler muss Wasserbrunnen finden. Außerdem gibt es noch Karten, die man in Kämpfen ausspielen/verwenden kann, um die Fähigkeiten seiner Leute zu erweitern. Jene Karten können in Läden erworben oder über das Erledigen von Aufgaben verdient werden. In manchen Fällen kann es mehrere Kämpfe dauern, bis eine Karte wieder aufgeladen und einsetzbar ist - man muss sich vor einer Konfrontation also gut überlegen, welche man einsetzt.

Die Entwickler versprechen außerdem, dass sich die Charakere alle schneller durch die Spielwelt bewegen. Auch seien die Nebenquests verbessert worden: Sie sollen jetzt besser in die Spielmechanik eingebunden sein und mehr über tumbe Sammelaufgaben hinausgehen.

Nachdem Costume Quest 2 bisher nur für PC und nicht näher benannte Konsolen angekündigt wurde, kann Polygon auch hier etwas mehr Licht ins Dunkel bringen: Neben Windows, OS X und Linux werden Xbox One, PS4, PS3, Xbox 360 und Wii U bedient.

Letztes aktuelles Video: Ankuendigung


Kommentare

melchiott schrieb am
nur 2 comments, eigentlich interessierts mal wieder kaum wen..
der teil wird sich bestimmt wieder nicht verkaufen, genau wie alle anderen doublefine spiele und der grandiose erste teil. zum kotzen die leute - hauptsache das nächste halo und gta..
Mr. Gameexperte schrieb am
ceiphren hat geschrieben:Das Video ist einfach zum schreien lustig.

Yepp!
Ich freu mich ungemein auf dieses Spiel. Teil 1 (+ Grubbins on Ice) habe ich jeweils zwei mal durchgespielt (inkl. aller Sidequests). Selbst in Zeiten, wo mich Videospiele eigentlich nur noch genervt haben, hat es mir pure Freude bereitet, dieses Game zu starten. Teil 2 ist daher ein Muss.
Ich würde mich ausnahmsweise mal über einen sehr großen Umfang freuen (, anders als bei Gran Turismo, wo ich den dritten wegen seiner kompakten Menüführung + Fahrzeugliste liebe). Ich hoffe nämlich, dass man sich dazu entschließt weit mehr Kostüme einzubauen als im ersten Spiel. Viele Ideen gäbe es ja: ein Sensenmann, Skelette, Mumien, eine Parodie eines Ghost Riders, Paris Hilton, etc.
LG
johndoe755007 schrieb am
Das Video ist einfach zum schreien lustig.
schrieb am

Facebook

Google+