Game Developers Conference 2014: Mark Cerny eröffnet die Entwicklerkonferenz - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Events
Entwickler: UBM TechWeb
Publisher: UBM TechWeb
Release:
kein Termin
kein Termin
17.03.2014
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

GDC 2014: Mark Cerny eröffnet die Entwicklerkonferenz

Game Developers Conference 2014 (Events) von UBM TechWeb
Game Developers Conference 2014 (Events) von UBM TechWeb - Bildquelle: http://www.gdconf.com/
San Francisco verwandelt sich in dieser Woche wieder ins Mekka für Spielentwickler: Heute startet im Moscone Center die von UBM TechWeb veranstaltete Game Developers Conference. Fünf Tage lang gibt es Vorträge, Tutorials und andere Veranstaltungen rund um die Spieleschöpfung. Neben künstlicher Intelligenz stehen unter anderem die Theman Free to Play, Erzählerische Möglichkeiten, Independent Games, Lokalisierung und Qualitätssicherung auf dem Programm.

Zur Eröffnung geben Epics ehemaliger Präsident Mike Capps und Mark Cerny um 18.30 Uhr deutscher Zeit Tipps für interessante Veranstaltungen. Letzterer hat sich als leitender Systemarchitekt vor allem in den Aufbau der PS4 eingebracht. Außerdem erläutern die Eröffnungsredner ihren persönlichen Blick auf Trends und den Zustand der Industrie. In der Nacht zum Mittwoch (2:45 bis 3:45 Uhr) soll Sonys Shuhei Yoshida außerdem gerüchteweise Sonys neues Virtual-Reality-Headset ankündigen.

Ebenfalls interessant könnte die Post-Mortem-Session zu Shenmue werden. Chef-Designer Yu Suzuki geht am Mittwoch um 23 Uhr deutscher Zeit persönlich darauf ein, welche Herausforderungen sich bei dem neuartigen Action-Adventure stellten  - und natürlich auch, was dabei schief lief. Vom ursprünglichen Konzept als rundenbasiertes Virtua-Fighter-Rollenspiel bis zum finalen Release des ersten Teils war es offenbar ein langer Weg. Hier wird Mark Cerny ebenfalls anwesend sein, um Suzukis Präsentation aus dem Japanischen zu übersetzen.

Ebenfalls im Fokus steht die zehnte Auflage der GDC Rant Session mit dem dramatischen Titel "Rant Apocalypse: The 10th Anniversary Mega Session", welche am Donnerstag um 20.30 Uhr deutscher Zeit startet. Jason Della Rocca und Eric Zimmerman laden die beliebtesten "Lästerer" der letzten zehn Jahre erneut ein, um sich über die Kehrseiten der Branche auszulassen.

Weitere Schwerpunkte umfassen z.B. die Audiotechnologie von The Last of Us, die Wichtigkeit von Spielerentscheidungen in offen gehaltenen Spielen wie Minecraft, einige Vorträge über Zahlungsstrategien bei In-App-Purchases und die vor kurzem aufflammende Debatte darüber. Auch Depressionen in Entwicklerstudios und der destruktive Einfluss von Online-Communities werden thematisiert. Einen Überblick über das Programm gibt der Kalender auf der offiziellen Website. Wir halten Euch auf dem Laufenden, wenn es spannende Neuigkeiten aus San Francisco gibt.

Kommentare

Aryko schrieb am
breakibuu hat geschrieben:
Tim13332 hat geschrieben:wichtigstes thema: KI
da sind wir immer noch auf dem stand von vor 10 jahren, zumindest in sachen shooter KI war wohl hl2 damals der letzte meilenstein
Im Prinzip hast du ja recht, aber Half-Life 2? Das hatte ne KI? Die Gegner waren doch da genauso dumm wie bei Doom 2. Ich würd eher sagen, dass sich seit FEAR 1 und FarCry 1 da nichts mehr getan hat.
Fear 1 hat für mich eine der besten KIs , die ich kenne . Wird mal Zeit , daß da was vernünftiges in der Hinsicht kommt .
nawarI schrieb am
ok, dann danke für die Antworten.
Es beruhigt mich schonmal, dass noch niemand richtig bescheid weiß - hatte schon befürchtet, dass ich der einzige bin, der keine Ahnung hat.
Ob ich so eine Brille als Fernseh-Ersatz aufziehen würde, weiß ich noch nicht; vor allem kann ich mir vorstellen, dass die erste Generation noch Anlaufprobleme haben wird. Neugierig bin ich aber.
Nerix schrieb am
nawarI hat geschrieben:
Bedameister hat geschrieben:Sony's VR-Brille here we go :cheer:
kurze (leider ernst gemeinte) Frage:
was hat es mit dieser VR-Brille eigentlich auf sich?
Grundlage: http://de.wikipedia.org/wiki/Head-Mount ... #VR-Brille
Kurz erklärt: den Bildschirm hast Du dabei direkt vor Deinen Augen, so dass man keine Ränder mehr wahrnimmt wodurch die Immersion verbessert wird.
Durch eine Bewegungserkennung kann man sich umschauen. D.h. wenn Du Deinen Kopf drehst, drehst Du ihn auch im Spiel (bspw. interessant für Autorennspiele). Bei der Playstation wird das vermutlich mit der Playstation Kamera umgesetzt.
Außerdem kann für jedes Auge ein separates Bild zugespielt werden --> ein 3D Vollbild ist möglich, so dass Du den Eindruck hast Du würdest Dich selbst in der Welt befinden.
Auf die Spitze getrieben kann das dann so aussehen (Skyrim VR mit Bewegungssimulator, d.h. man muss selber laufen etc.; das ist dann was für die Obernerds, aber irgendwie ziemlich cool ;)): https://www.youtube.com/watch?v=k7n5kRRHDpw
Freshknight schrieb am
kurze (leider ernst gemeinte) Frage:
was hat es mit dieser VR-Brille eigentlich auf sich?
Soll man sie beim Spielen aufsetzen und die Brille diehnt als Fernsehersatz? Oder soll sie den Fernseher unterstüten und zusätliche Daten beim Spieln einbleden? Oder ist sie wie Google-Glass konzipiert, dass man überall damit rumlaufen kann und sie garnicht an die PlayStation gekoppelt ist?
Ich les gelegentlich von Gerüchten zu dem Teil, hab aber nie wirklich mitbekommen für was die Brille (sofern eine kommt) überhautp gut sein soll. Meine Frage ist also wirklich ernst gemeit. :Blauesauge:
Danke schonmal im Vorraus für die Antworten.
Das sind alles lediglich Gerüchte. Ich denke es wird sowas sein wie Occulus Rift, halt diesmal für die PS4. Einen Fernseher bräuchte man dann tatsächlich nicht mehr.
breakibuu schrieb am
Tim13332 hat geschrieben:wichtigstes thema: KI
da sind wir immer noch auf dem stand von vor 10 jahren, zumindest in sachen shooter KI war wohl hl2 damals der letzte meilenstein
Im Prinzip hast du ja recht, aber Half-Life 2? Das hatte ne KI? Die Gegner waren doch da genauso dumm wie bei Doom 2. Ich würd eher sagen, dass sich seit FEAR 1 und FarCry 1 da nichts mehr getan hat.
schrieb am

Facebook

Google+