Assassin's Creed: Unity: Season Pass: Story-Kampagne und Paris-Erweiterungen - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action-Adventure
Entwickler: Ubisoft Montréal
Publisher: Ubisoft
Release:
13.11.2014
13.11.2014
13.11.2014
Vorschau: Assassin's Creed: Unity
 
 
Test: Assassin's Creed: Unity
79
Test: Assassin's Creed: Unity
79

Leserwertung: 60% [6]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Assassin's Creed: Unity
Ab 13.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Assassin's Creed: Unity - Season Pass bringt neue Story-Kampagne, Paris-Erweiterungen und ein 2,5D-Ausflug nach China

Assassin's Creed: Unity (Action) von Ubisoft
Assassin's Creed: Unity (Action) von Ubisoft - Bildquelle: Ubisoft
Ubisoft hat den Season Pass für Assassin's Creed: Unity (Xbox One, PlayStation 4 und PC) angekündigt. Mit dem Pass erhält man Zugriff auf zwei DLC-Pakete bzw. Downloaderweiterungen und ein eigenständiges Spiel. Season-Pass-Käufer können mehr vom virtuellen Paris entdecken, in Assassin's Creed: Unity Dead Kings einen Ausflug nach Saint Denise unternehmen und in Assassin's Creed Chronicles: China nach Asien reisen.



1) Assassin's Creed Unity Dead Kings ist eine neue Story-Kampagne, die nach den Ereignissen von Assassin's Creed Unity stattfindet. Arno verlässt Paris, um nach Saint Denis zu reisen, eine problembelastete Stadt mit weitläufigem Untergrund, welche die Gruften verstorbener französischer Könige beherbergt. In dieser (in sich geschlossenen) Sammlung von Missionen werden die Spieler die Tiefen der Basilika erkunden und gegen Widersacher kämpfen, um die Geheimnisse aufzudecken. Arno wird mit der neuen Guillotinenflinte ausgerüstet, einer Waffe für den Kampf auf kurze wie lange Distanzen. Zusätzlich zu den Hauptmissionen gibt es neue Open-World-Aktivitäten. Sie gehen unter anderem auf Schatzjagd, können Morde aufklären, Aufträge erfüllen und Koop-Missionen übernehmen. Zusätzliche Waffen, Ausrüstung und Outfits können freigeschaltet und in das Hauptspiel übernommen werden.
 
2) Arnos erweiterte Reise durch Paris mit weiteren Missionen, Waffen und Anpassungsmöglichkeiten: "Die Spieler können ihren angepassten Meisterassassinen aufwerten und drei hinzugefügte Missionen in Angriff nehmen. Zusätzlich bekommen sie über 30 neue Waffen, Ausrüstungsgegenstände und Outfits, einschließlich des exklusiven Fleur-de-Lys-Schwert am Tag der Veröffentlichung."  

3) Assassin's Creed Chronicles: China ist ein eigenständiger Titel und zwar ein 2,5D-Plattformer. "In dem von den Climax Studios entwickelten Titel werden die Spieler Parkours auf der Chinesischen Mauer ausüben, aus den Schatten heraus meucheln und den Todessprung antreten. Zum ersten Mal überhaupt werden Spieler in das Reich der Mitte des 16. Jahrhunderts reisen, in das der letzte verbliebene Assassine der Chinesischen Bruderschaft zurückgekehrt ist. Die Spieler werden in ein lebhaftes Setting eintauchen, das durch traditionelle Pinselmalereien und chinesische Architektur einer ausschlaggebenden historischen Zeitperiode einer der größten Zivilisationen der Geschichte inspiriert ist. Wild entschlossen auf Rache wird Shao Jun ihre Fähigkeiten einsetzen, die sie unter dem legendären Assassinen Ezio Auditore erlernte. Die Spieler werden die Möglichkeit haben, schleichend, auf Shao Juns Martial-Arts-Training zurückgreifend sowie mit neuer Ausrüstung ihre Missionen zu erfüllen."
 

Screenshot - Assassin's Creed: Unity (PC)

Screenshot - Assassin's Creed: Unity (PC)

Screenshot - Assassin's Creed: Unity (PC)

Screenshot - Assassin's Creed: Unity (PC)

Screenshot - Assassin's Creed: Unity (PC)

Screenshot - Assassin's Creed: Unity (PC)

Der Season Pass bietet Zugang zu den oben genannten Inhalten, die im Frühjahr 2015 veröffentlicht werden sollen. Wie teuer der Pass sein wird, ist noch unklar.

Quelle: Ubisoft

Kommentare

BIG_POPPA_PUMP schrieb am
Ich denke bei den sogenannten Pässen an "Katze im Sack kaufen". Gleiche bei Shootern, wo man gar nicht weiß, was für Maps kommen und ob diese einem zusagen, siehe beispielsweise BF4, hier werden alte Karten von dem Vorgänger untergemischt. Dazu werden gute Maps aus der Standard-Version genommen, damit man ja das Map Pack kauft.
Bei AC ist die Luft seit Ezio raus, machen wir uns hier nichts vor, die Serie lebt nur noch aufgrund des Namens. Hier wird wie bei vermeintlichen Studios versucht, nochmals ordentlich Gewinne einzufahren. Watch Dogs ist ja das eigentliche AC, nur in der Gegenwart. Bin deswegen gespannt, wann Ubisoft AC fallen lässt, vermutlich erst, wenn WD deutlich mehr einbringt. AC hat jedenfalls für viele das gewisse AC-Feeling nicht mehr und WD hat ebenfalls keinen markanten Charakter. Somit wird es aber schwierig eine Story zu schreiben und Gamer fesselt es nicht. Damit sind viele Serien im Vorfeld schon Murks, wenn schon keine Story, dann wenigstens brauchbare Charaktere.
Bei Shootern ist das derselbe Fall, alles ziemlich trivial, nur wird hier rumgeballert und der Kopf auf Stand-by geschaltet. Ballern unterhält halt immer noch besser, aber bei AC sollte man bessere Charaktere aufweisen, sonst fällt es wirklich schwer AC ernst zu nehmen.
OriginalSchlagen schrieb am
Mich reizt dieses ACC: China mehr als irgendein 3D AC Titel.
Eirulan schrieb am
Nachdem ich mir leider den Season Pass zu AC4 zugelegt habe und den im Nachhinein als absolute Verarsche seitens Ubisoft betrachte, werde ich denen nie wieder Geld für sowas hinterherschmeissen, selbst als Fan der AC-Reihe...
Landungsbrücken schrieb am
Hui, der 2D Teil sieht interessant aus.
Vielleicht wollen sie damit einen kleinen Zeh ins Wasser halten, um zu schauen ob das Szenario eine breite Masse anspricht und dann sogar, zusätzlich zum klassischen AC, eine Serie von 2D-Ablegern des Franchise etablieren.
Schick sieht es auf jeden Fall aus. Wäre ja perfekt für die Vita :Hüpf:
Temeter  schrieb am
Und vermutlich wieder schön Handlungsfäden aus dem Hauptspiel rausgeschnitten.
Eigentlich ziemlich beeindruckend, angesichts der onehin unendlich gestreckten Story.
schrieb am

Facebook

Google+