Assassin's Creed: Unity: Technische Probleme und Mikrotransaktionen - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action-Adventure
Entwickler: Ubisoft Montréal
Publisher: Ubisoft
Release:
13.11.2014
13.11.2014
13.11.2014
Vorschau: Assassin's Creed: Unity
 
 
Test: Assassin's Creed: Unity
79

“Inhaltlich sowie erzählerisch das beste Assassin's Creed seit Brotherhood, aber technische Probleme und störende Altlasten dämpfen den Spielspaß.”

Test: Assassin's Creed: Unity
79

“Inhaltlich sowie erzählerisch das beste Assassin's Creed seit Brotherhood, aber technische Probleme und störende Altlasten dämpfen den Spielspaß.”

Leserwertung: 55% [5]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Assassin's Creed: Unity
Ab 19.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Assassin's Creed: Unity: Technische Probleme und Mikrotransaktionen

Assassin's Creed: Unity (Action) von Ubisoft
Assassin's Creed: Unity (Action) von Ubisoft - Bildquelle: Ubisoft
Assassin's Creed: Unity scheint zum Release mit technischen Problemen zu kämpfen. Wie u.a. die Kollegen von Eurogamer.net festellten, rutscht die Bildrate während Ubisofts Französischer Revolution immer wieder in den Bereich unter 20 Bilder pro Sekunde ab. Zudem kämpft die ungepatchte PS4-Version laut Dealspwn.com scheinbar mit starken Pop-Ups, Fade-Ins und fehlerhaften Auslösern bei Missionen.  

Auch während unseres am Ende der Woche erscheinenden Tests haben wir starke Probleme mit der Bildrate auf Xbox One und PS4 festgestellt. Diese konnten zwar durch den rund 1GB großen Tag-Eins-Patch etwas gemindert, aber nicht behoben werden.

Wie Polygon.com meldet, gibt es zudem Mikrotransaktionen, mit denen man Spielgegenstände freischalten kann. Screenshots zeigen "Vorteilspakete", bei denen man für 99,99 Dollar sogenannte "Helix Credits" erstehen kann, die im Spiel gegen Waffen, Anpassungen oder Status-Booster tauschen kann.     

Letztes aktuelles Video: Die ersten zehn Minuten


Quelle: Polygon.com, Eurogamer.net, Dealspwn.com

Kommentare

Imperator Palpatine schrieb am
Sinntaler hat geschrieben:
Imperator Palpatine hat geschrieben:
Lange Rede - kurzer Sinn:
Du hast das Spiel noch gar nicht ! ( erst morgen ) also würde ich mich mit Aussagen bezüglich der Performance stark zurück halten.
Wer weiss wie dein " Spaß " in einigen Stunden aussieht.....

Da es ein Kumpel schon eher hatte kann ich mich nach ner halben Stunde nicht über die Performance zurückhalten.

Ich liebe diese " Kumpel/Freunde " die immer wenn jemand das Spiel nicht hat aber sich explizit dazu äussert ganz schnell husch, husch das Spiel kaufen und demjenigen dann überlassen ! (anstatt selber zu spielen ) damit derjenige doch noch " legitimiert " ist.
Die tauchen auch immer im richtigen Moment auf. Fast wie Batman.....
The13thMachine schrieb am
Ich erinnere mich an eine Zeit wo man in einem Magazin erwähnt wurde wenn man einen Bug entdeckt und einen Screenshot davon eingesendet hat. Das war eine Rarität.
Fiddlejam schrieb am
So, nun schon bis zum Ende von Sequenz 7 gespielt. Doch einige spürbar merkbare Bugs. Die üblichen NPCs, die in Fenstern hängen, und in einem Gebiet, oder sogar spezifisch einer Gasse, stürzt mir das Spiel immer ab. Und in unregelmäßigen Abständen kriege ich ein paar Sekunden Standbild. Und natürlich immer noch Popups.
Ansonsten aber 60 FPS, außer bei x-tausend NPCs auf dem Bildschirm; dank Deaktivierung von TXAA und PCSS.
Nur Uplay scheint noch zu spinnen, weil ich die Rewards daraus irgendwie noch nicht gekriegt habe.
Alles in allem bleibt es also bei kein guter Port, aber auch kein so grottenschlechter, wie einige es immer darstellen. Das Spiel selbst kann auf jeden Fall genug Fesseln, um über ein paar Macken hinweg zu sehen. :)
Sarkasmus schrieb am
Balmung hat geschrieben:
Wigggenz hat geschrieben:Wenn andere in SP-Games cheaten, was kümmert es dich?
Das ist so eine dermaßen spielerunfreundliche Haltung...

Mit dem SP fängt es an und wenn sie sich dann dran gewöhnt haben zu cheaten ist die Hemmschwelle auch nicht mehr hoch es auch online zu tun.

Shortcuts gegen Geld gibt es doch schon längst seit BF3 :P
schrieb am

Facebook

Google+