Severed: Mobile Schnetzelei von den Guacamelee-Machern - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action-Adventure
Entwickler: Drinkbox Studios
Publisher: Drinkbox Studios
Release:
kein Termin
2015
kein Termin
kein Termin
26.04.2016
07.08.2017
kein Termin
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
Test: Severed
85
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Severed: Mobile Schnetzelei von den Guacamelee-Machern

Severed (Action) von Drinkbox Studios
Severed (Action) von Drinkbox Studios - Bildquelle: Drinkbox Studios
Die Kollegen von Destructoid konnten schon einen exklusiven Blick auf einen neuen Titel von Drinkbox Studios werfen. Das Projekt der Macher von Guacamelee! und About a Blob wird für Mobile-Geräte entwickelt und heißt Severed.

Der Name ist Programm, muss man doch im Laufe des Geschehens Gegner um ein paar Gliedmaßen erleichtern, die man anschließend selbst ausrüstet. Klingt blutig - Severed überspielt die Gewalt allerdings mit einer stilisierten Cartoon-Darstellung.

Drinbox beschreibt sein Werk als Mischung aus Infinity Blade, Mega Man und Punch-Out. Ähnlich wie in Epics Mobile-Titeln greift man seine Feinde durch Gesten an und führt sowohl physische als auch magische Angriffe aus. Dabei muss man wie in Punch-Out den Gegenüber genau studieren, um dessen Attacken ggf. zu blocken oder zu kontern.

Von Mega Man kommt nicht nur die Idee des Waffenklaus: Die Spielwelt soll schon von Anfang an recht offen sein und mehrere Pfade bieten. Ähnlich wie im Capcom-Oldie bleibt dem Spieler die Wahl überlassen, wo er sich zuerst hinbegibt. Auch Erkundung spielt eine wichtige Rolle: Viele Bereiche der Spielwelt muss man mehr als einmal besuchen, da gewisse Fertigkeiten den Zugang zu weiteren Gebieten ermöglichen.

Severed wird erst im nächsten Jahr erscheinen und ist derzeit für Smartphones in Arbeit. Versionen für Vita, Wii U und 3DS seien möglich, auch gibt es Gedankenspiele für eventuelle PS4- und Xbox-One-Portierungen auf Move- bzw. Kinect-Basis.


Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am

Facebook

Google+