Madden NFL 15: Prognose zum 49. Super Bowl - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Sonstige
Entwickler: EA Tiburon
Publisher: Electronic Arts
Release:
28.08.2014
28.08.2014
28.08.2014
28.08.2014
Test: Madden NFL 15
80
Test: Madden NFL 15
80
Test: Madden NFL 15
84
Test: Madden NFL 15
84

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Madden NFL 15: Prognose zum 49. Super Bowl

Madden NFL 15 (Sport) von Electronic Arts
Madden NFL 15 (Sport) von Electronic Arts - Bildquelle: Electronic Arts
In der Nacht vom 1. auf den 2. Februar findet der 49. Super Bowl in Arizona statt. EA Sports versucht auch dieses Jahr das Ergebnis im aktuellen Football-Spiel Madden Nfl 15 vorherzusagen. Demnach werden die New England Patriots die Seattle Seahawks besiegen und mit 28:24 die Oberhand behalten.

Letztes aktuelles Video: Super Bowl Predictions


Kommentare

Syfaa schrieb am
Ich bedanke mich erstmal bei Dir für die mehr als ausführliche Antwort.
Was'n Manning betrifft:
Er hat das QB-Spiel auf'n neues, bis dato unbekanntes Level gebracht. Heutzutage ändern eigentlich fast alle QBs Spielzüge an der Line oder laufen selber, selbst wenn kaum Raum dafür ist. Würde ihm seinen Impact auch niemals absprechen wollen. Dennoch bin ich kein Fan. Und der eine Ring ( :Blauesauge: ) ist auch nachweislich zu wenig um Hall of Famer zu werden. IMO zumindest
Um mal kurz in den Bball abzuschweifen. Reggie (hab das Jersey immer noch) ist ne Legende für mich. Iverson eben so. Kobe (81...echt jetzt!) ist aber der bessere, komplettere Spieler. Mag sein Spiel und ihn trotzdem net.
Kaep:
Ging mir ebenso. Dachte der reißt was. Vllt klappt das ja noch mal richtig. Net das er noch n zweiter Vick wird. Also net die Dogfight-Geschichte, sondern eben dass er an seinem Talent zerbricht.
Ihm fehlt Führung, da geb ich Dir Recht. Daran ist auch erstmal nix verkehrt. Kommt nur drauf an, wie lange er eben jene benötigt und wie intensiv man ihn betreuen muss.
Cuttler:
...nuff said
9er:
Hätten ja auch die McD caps sein können :wink: !
Du, wir sind ja net in den US of A. Mit Rivalitäten ham wir nix am Hut. Jeder hat sein Team iwo mal gefunden, egal wie profan es im ersten Augenblick auch ausschauen mag.
Favre:
Trve that
Randall Flagg78 schrieb am
Syfaa hat geschrieben:
Kann ich so akzeptieren. Ich mag'n Peyton Manning net. Der Mann ist für mich n rotes Tuch.
Bei Manning bin ich immer ein bisschen im Zwiespalt. Einerseits bewundere ich ihn wirklich und man kann manchmal nur mit dem Kopf schütteln, wie er das Spiel verstehen, lesen und dirigieren kann. Andererseits hat man irgendwie immer den Eindruck: Wenn es drauf ankommt, dann geht bei ihm nicht viel. Diese Kritik wird ja öfter mal laut und ich teile sie so ein bisschen. Wobei das in 20-30 Jahren niemanden mehr interessieren wird.
Wie stehst Du überhaupt zum Kaepernick?
Anfangs war ich begeistert, wie wohl alle und ich war froh, dass sie Alex Smith in die Wüste geschickt haben. Der war immer sehr solide und verlässlich, aber mehr eben auch nicht.
Mittlerweile bin ich mir nicht mehr so sicher, was den Kaep betrifft. Meiner Meinung nach hat der ein riesiges Potential, welches er momentan nicht abruft. Er läuft einfach oft viel zu schnell selbst und ihm fehlt die Übersicht und auch Geduld. Er konzentriert sich oft eben nur auf das A Target und vielleicht noch den Mann daneben und wenn die nicht (sofort) frei sind, läuft er meistens selbst, oder macht irgendwelche dummen Aktionen. Oder er läuft eben gar nicht, wie es am Ende der Saison oft war und macht dann nur die seltsamen Dinge. Ich hab mal einen Bericht gesehen, wo sie erklärt haben, dass er nur soundso viel Prozent des Feldes überhaupt wahrnimmt.
Ich glaube, er braucht Führung, wie das ganze Team. Den Misserfolg, in diesem Jahr, mache ich gar nicht mal so an ihm fest. Das ganze Team wirkte dieses Jahr so saft,- und kraftlos. Kein Ehrgeiz, kein Siegeswillen.
Wer sich von den Raiders abschlachten lässt... Ohne Worte..
Da stimmt irgendwas nicht. Ich war die ganze Zeit keiner der alles auf Harbaugh geschoben hat, aber je weiter die Saison fortgeschritten ist, je mehr...
monthy19 schrieb am
Mir gefällt das Ergebnis und der Spielverlauf sehr gut.
Kann gerne so ausgehen.
Ich hoffe das Brady einen guten Tag erwischt.
Bin dann gespannt ob er dann weiter macht oder eventuell zurück tritt.
Wenn die Pats verlieren wird er bestimmt noch einen weiteren Anlauf nehmen.
Er kann und will sich aber unsterblich machen und mit Montana und Co gleich ziehen was Titel betrifft.
GOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOO PAAAAAAAAAAAAAATTTTTTTTTTTTTTTSSSSSSSSSSSSSS!!!!!!!!!!!!!
Syfaa schrieb am
Randall Flagg78 hat geschrieben:Die Pats sind mir halt extrem unsympathisch. Lediglich Gronk nehme ich da aus, der ist ein guter Typ.
Vielleicht sollten die 49ers den mal gegen Vernon Davis tauschen.. So sieht's in meinen Träumen aus.. :roll:
:Blauesauge:
Aber mal im Ernst: Ich weiß auch nicht woher es kommt, aber ich kann mit den Patriots einfach überhaupt nichts anfangen.
Brady gehört sicher zu den besten QB's aller Zeiten und dafür respektiere ich ihn. Trotzdem mag ich ihn nicht, weiß auch nicht warum.
Kann ich so akzeptieren. Ich mag'n Peyton Manning net. Der Mann ist für mich n rotes Tuch.
Wie stehst Du überhaupt zum Kaepernick?
Die ganze Organisation gefällt mir nicht. Vielleicht liegt's an den Trikots.. :wink:
Ich bin ein 49er (und ein heimlicher Steelers Fan) ...
Steelers und Bears sind die 2 anderen Teams die ich "unterstütze". Da aber "mein" Mann Urlacher net mehr am Start ist, hat sich das mit den Bears n bissel erledigt. Trotzdem: Bears over Cheeseheads und den Löwen und den Wikingern :wink:
Warum bist Du n 9er (Wenn ich fragen darf)? J.J. Stokes? Steve Young?
Edit: Ich hatte ja große Hoffnungen in A.Rodgers gesetzt, der hätte es, in meinen Augen, wirklich am meisten verdient gehabt.
Er ist einfach wahnsinnig gut und bringt i.d.R....
Sarkasmus schrieb am
Gott wenn der Bostick doch nur richtig zugepackt hätte :cry:
schrieb am

Facebook

Google+