Call of Duty: Advanced Warfare: Atlas Pro Edition im Video - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Military-Shooter
Entwickler: Sledgehammer Games
Publisher: Activision
Release:
04.11.2014
04.11.2014
04.11.2014
04.11.2014
04.11.2014
Test: Call of Duty: Advanced Warfare
75

“Inhaltlich weitestgehen identisch, technisch spürbar schwächer. Die alte Generation kann nicht mit Xbox One und Co. mithalten.”

Test: Call of Duty: Advanced Warfare
78

“Schwache Kampagne, sehr guter Multiplayer: Advanced Warfare setzt den Call-of-Duty-Trend der letzten Jahre fort.”

Test: Call of Duty: Advanced Warfare
75

“Inhaltlich weitestgehen identisch, technisch spürbar schwächer. Die alte Generation kann nicht mit PS4 und Co. mithalten.”

Test: Call of Duty: Advanced Warfare
78

“Schwache Kampagne, sehr guter Multiplayer: Advanced Warfare setzt den Call-of-Duty-Trend der letzten Jahre fort.”

Test: Call of Duty: Advanced Warfare
78

“Schwache Kampagne, sehr guter Multiplayer: Advanced Warfare setzt den Call-of-Duty-Trend der letzten Jahre fort.”

Leserwertung: 60% [6]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Call of Duty: Advanced Warfare
Ab 14.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Call of Duty: Advanced Warfare - Atlas Pro Edition im Video

Call of Duty: Advanced Warfare (Shooter) von Activision
Call of Duty: Advanced Warfare (Shooter) von Activision - Bildquelle: Activision
Activision stellt die "Atlas Pro Edition" von Call of Duty: Advanced Warfare mit folgendem Video vor. Die Sammler-Edition enthält mehrere physische sowie digitale Inhalte und ist exklusiv bei Amazon.de für 109,99 Euro erhältlich.

Letztes aktuelles Video: Atlas Pro Edition


Mit dabei sind Atlas Gorge (eine Mehrspieler-Karte) und das "Atlas Digital Content Pack" mit einem Exoskelett und zusätzlichen Waffen im Atlas-Stil. Außerdem enthält die Edition eine digitale Fassung des Soundtracks von Harry Gregson-Williams sowie Audiomachine und das "Welcome to Atlas: Advanced Soldier"-Handbuch mit Konzeptzeichnungen und taktischen Informationen. Zusätzlich ist der Season-Pass inbegriffen, der Zugriff auf vier DLC-Erweiterungen (u.a. mit Multiplayer-Karten) gewährt.
Quelle: Activision und Sledgehammer

Kommentare

greenschranke schrieb am
Und du meinst es wird besser, wenn du dir AAA-Games der Grafik wegen für ~100? kaufst? :roll:
Bambi0815 schrieb am
Zinssm hat geschrieben:Ich kann nur für Konsolenspiele reden aber eins ist auch klar: Der Markt ist so wie er ist. Es hat doch keinen Wert sich dumm und duslig zu ärgern,ein hobby soll ein schöner Ausgleich sein! Firmen vorzuwerfen so zu produzieren wies scheinbar eine Mehrheit will oder ihr gar Gewinnmaximierung anzulasten ist irre!
Oder für was geht ihr arbeiten? Für Almosen sicher nicht!

Wir hier im Forum sind denke ich die falschen die man damit beheligen sollte. Wir wollen darüber reden und wir haben auch den Markt im Blick. Wir sehen den Wandel von dem wir vor Jahren sprachen der mittlerweile schon eingreten ist.
Die Mehrheit sind wir aber nicht, das ist klar. Die Mehrheit wird auch nur angesprochen, da sie ein Massenmarkt anpeilen. Keine Zielgruppen mehr verfolgen. Dann werden Marken gegen die Wand gefahren. Und wir sehen das und finden das nicht sehr toll.
Gewinnmaximierung hin und here. Das Konzept ist gedanklich völlig absurd. Man sagt schon rote Zahlen dazu, wenn man die neue künstlich erzeugten Gewinnsteigerung pro Jahr nicht erreicht hat. Im Grunde sind es keine rote Zahlen.
Bei den AAA Entwicklern gibt es für die nicht massentauglichen Gamern nicht mehr so viel.
Ich zb kauf die Spiele nur noch für die Grafik. Um zu sehen, was grafisch alles so mein Rechner kann.
Aber für den Spielspass habe ich kein Interesse mehr an AAA-Games wegen der Zielgruppe "Alle" die sie anpeilen. Ich bin nicht alle und pro Jahr werd ich sicherlich sogar weniger durch diese ganze Zielgruppenverschiebung und den Leuten die damit aufwachsen und es nicht anders mehr kennen und wollen.
Ich bin dankbar für den Indie-Markt... den der interessiert mich eigentlich nur noch weil sie nicht versuchen einen Massenmarkt anzupeilen. Da finde ich noch was für mich. Daher hoffe ich bei AAA Games einfach nur auf geile Grafik. Aber bei COD :S.... .ich weiss nicht.
Zinssm schrieb am
Ich kann nur für Konsolenspiele reden aber eins ist auch klar: Der Markt ist so wie er ist. Es hat doch keinen Wert sich dumm und duslig zu ärgern,ein hobby soll ein schöner Ausgleich sein! Firmen vorzuwerfen so zu produzieren wies scheinbar eine Mehrheit will oder ihr gar Gewinnmaximierung anzulasten ist irre!
Oder für was geht ihr arbeiten? Für Almosen sicher nicht!
hushkeks schrieb am
Zinssm hat geschrieben:@0815Viel zu pauschal geschrieben! Wo hattest du denn früher die Chance so schnell und so billig Spiele zu kaufen wie im Internet?' Und das bei riesigem Angebot! Zudem ist nicht jedes Spiel Dlc verseucht und jeder entscheidet selbst was er in Anspruch nimmt! Passt einem mal irgendwann gar nix mehr wirds evtl Zeit das Hobby zu wechseln! ;)

So billig? BILLIG? Wo? Bei Steam im Summer Sale vielleicht mal... oder gegen Weihnachten hin. Ansonsten ist es sogar "billiger" mal mit dem Media Markt Mitarbeiter zu reden ob da nich nochwas am Preis geht. Ich hab da meine eigenen Quellen und im Internet ist es mit am teuersten. Ich rede jetzt nicht von so Keyschleuderseiten, weil ich was im Regal stehen haben will. Nachvollziehbar, weil ich das schon immer so hatte. Vielleicht bekommt man ja noch sowas wie Deponia auf eBay Kleinanzeigen günstig aber das war's dann auch schon.
Für alle aus dem Raum Aschaffenburg: Geht in's ConsoleMania. Da isses immer am günstigsten. Vor allem ziehen die einen da auch nich so ab wie im GameStop beim Spieleverkauf.
@ Topic .... hätte ich ja fast vergessen... Titanfall :D . Ne Spaß beiseite.
Also 109 Euro is schon echt happig. Für bissl Papier, das eigentlich Standardmäßig dabei sein sollte? Meine Fresse beim iPhone ist mehr Papier dabei als bei nem Spiel heutzutage. 'n Soundtrack wahrscheinlich auch wieder in Pappepackung? Das sind Centbeträge! Und n Season Pass ist mir bis heute nicht mal 40 Euro wert. Vielleicht 15-20. Aber keine 40. 20 haben auch damals die Add-Ons gekostet wenn man sich eins gekauft hat. MARK! Heute wären es 20 Euro aber das fände ich jetzt auch nicht viel schlimmer. Wenn ich aber bedenke dass in meinem Schrank ein Star Trek Voyager - Elite Force steht, das neu 30 Mark gekostet hat, kommen mir schon bissl die Tränen :lol: .
Denke ich werde mir das Spiel einfach ganz normal holen. Wird schon ganz gut werden und ich...
Bambi0815 schrieb am
Zinssm hat geschrieben:@0815Viel zu pauschal geschrieben! Wo hattest du denn früher die Chance so schnell und so billig Spiele zu kaufen wie im Internet?' Und das bei riesigem Angebot! Zudem ist nicht jedes Spiel Dlc verseucht und jeder entscheidet selbst was er in Anspruch nimmt! Passt einem mal irgendwann gar nix mehr wirds evtl Zeit das Hobby zu wechseln! ;)

Also ich habe noch nie billig irgendwo im Internet ein Spiel erworben.
Über gamesonly.at habe ich immer so 10 Euro mehr bezahlt für meine Spiele und ein Bf4 kostete mich 110 Euro und ein Titanfall 80 Euro.
Also ich merke von den billig Preisen garnix.
Und bei Steam Sales haben die AAA Entwickler selber Schuld, da ich warte meist of GOTY-Versionen da mir die etlichen verschiedenen Versionen einfach nur verwirrend sind und überteuert.
Die haben sich das doch selbst zuzuschreiben.
Wenn du auf russen Keys oder wie man das nennt ansprechen willst. Ich kenne mich damit nicht aus. Aber ich habe noch nie welche gekauft. Zudem geht doch in paar Monaten das doch garnicht mehr weil alle auf den Region-Lock zurückgreifen und ich kann nichtmal mehr Uncut Games kaufen.
ich denke die zestören sich selber und nicht wir sie. Sie machen doch alles das man auf Schwarzkopien zurückweichen muss oder anderes.
Aber zerstören ist es auch nicht wirklich, da sie durch diese Taktiken mehr als gut verdienen.
Das Gleichgewicht ist einfach weg. Die Wünsche der Kunden werden ignoriert und sie können es tun, weil die Produkte trotzdem gekauft werden als es ob es kein Morgen gäbe. Und Vorbesteller-Bonuse sollen die Leute ein wenig Angst in den Köpfen machen, irgendwas zu verpassen.
schrieb am

Facebook

Google+