Call of Duty: Advanced Warfare: Activision Publishing ist überzeugt, dass es sich besser verkaufen wird als Call of Duty: Ghosts - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Military-Shooter
Entwickler: Sledgehammer Games
Publisher: Activision
Release:
04.11.2014
04.11.2014
04.11.2014
04.11.2014
04.11.2014
Test: Call of Duty: Advanced Warfare
75
Test: Call of Duty: Advanced Warfare
78
Test: Call of Duty: Advanced Warfare
75
Test: Call of Duty: Advanced Warfare
78
Test: Call of Duty: Advanced Warfare
78
Jetzt kaufen ab 10,15€ bei

Leserwertung: 60% [6]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Call of Duty: Advanced Warfare
Ab 14.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Call of Duty: Advanced Warfare - Activision ist überzeugt, dass es sich besser verkaufen wird als Call of Duty: Ghosts

Call of Duty: Advanced Warfare (Shooter) von Activision
Call of Duty: Advanced Warfare (Shooter) von Activision - Bildquelle: Activision
Eric Hirshberg (Chef von Activision Publishing) ist fester Überzeugung, dass sich Call of Duty: Advanced Warfare besser verkaufen wird als der direkte Vorgänger Call of Duty: Ghosts (ca. 20 Mio. Verkäufe). Die hauseigenen Daten zum Thema "Kaufabsicht" würden sich deutlich über dem Niveau des letztjährigen Shooters befinden und auch das Engagement in den sozialen Medien sei stärker spürbar, erklärte Hirshberg gegenüber GamesIndustry.biz. Er ist somit optimistischer als die Analysten des Marktforschungs- und Beratungsunternehmens Sterne Agee, die vor einem Monat davon ausgingen, dass die Verkaufszahlen im Vergleich zu Ghosts schwächer ausfallen werden (wir berichteten).

Letztes aktuelles Video: Die ersten zehn Minuten


Quelle: Activision Publishing
Call of Duty: Advanced Warfare
ab 10,15€ bei

Kommentare

crewmate schrieb am
Temeter  hat geschrieben:
Newo hat geschrieben:Insurgency ist toll. Minimalistisch und es konzentriert sich aufs Spiel ohne großes Bling Bling Emblem, Erfolge etc, ist aber auch sehr speziell und wird viele BF und CoD Spieler abstoßen, da man anfangs sehr oft stirbt. (Man verträgt generell nicht viel Schaden und es gibt keine so schnellen Respawns).

Sind ja auch komplett verschiedene Genres. Ein NFS-Fan wird nicht unbedingt ein rFactor spielen wollen, selbst wenn er die nötige Frustresistenz mitbringt.
Insurgency habe ich aber schon länger im Auge. Wie siehts denn mit der Größe der Playerbase aus? MP-Titel aus dem Indie-Bereich haben oft Probleme, wenn die Spieler- und Serverzahl nach dem Release schrumpft.
Ohne Insurgency zu besitzen (zu viele Shooter, um in wenigstens einen was zu reißen), aber generell bei kleineren Shootern:
Mit nem Steam Sale gehen die Spieler Zahlen für ein zwei Wochen hoch. Serious Sam 3 hat einige recht kreative Multiplayer Modi. Darunter eine witzige Horde Variante. Mit dem Steam Sale vor ein paar Wochen ließen sich tatsächlich wieder Spiele finden.
Ansonsten gilt das, was ich generell zu kleinen MP Spielen sage : Kleine Gruppen/Communities finden und mit denen spielen. Ich hab regelmäßig Dates in Crysis Wars. Immer noch mein Lieblings MP Shooter. Die Community sind solche Cracks, dass die sogar ihren eigenen Client nach der Gamespy Schließung entwickelt haben.
Star Wars Battlefront 2 geht btw auch noch, dank Gameranger.
Feuerhirn schrieb am
Es ist echt löblich, wie viel an neuen Elementen ins Spiel gebracht wurde. Unterm Strich spielt es sich für mich aber doch zu sehr wie alle Teile davor und ich hab erschreckend schnell die Lust verloren. Denke ich bin da definitiv nicht mehr das Publikum für.
Temeter  schrieb am
Newo hat geschrieben:Insurgency ist toll. Minimalistisch und es konzentriert sich aufs Spiel ohne großes Bling Bling Emblem, Erfolge etc, ist aber auch sehr speziell und wird viele BF und CoD Spieler abstoßen, da man anfangs sehr oft stirbt. (Man verträgt generell nicht viel Schaden und es gibt keine so schnellen Respawns).
Sind ja auch komplett verschiedene Genres. Ein NFS-Fan wird nicht unbedingt ein rFactor spielen wollen, selbst wenn er die nötige Frustresistenz mitbringt.
Insurgency habe ich aber schon länger im Auge. Wie siehts denn mit der Größe der Playerbase aus? MP-Titel aus dem Indie-Bereich haben oft Probleme, wenn die Spieler- und Serverzahl nach dem Release schrumpft.
crewmate schrieb am
Newo hat geschrieben:Insurgency ist toll. Minimalistisch und es konzentriert sich aufs Spiel ohne großes Bling Bling Emblem, Erfolge etc, ist aber auch sehr speziell und wird viele BF und CoD Spieler abstoßen, da man anfangs sehr oft stirbt. (Man verträgt generell nicht viel Schaden und es gibt keine so schnellen Respawns).
Mir ging es jetzt eher darum, ob es in die Fußstapfen von R6 treten kann bzw will. Denn den Taktik Shooter Fans konnte man lange nichts vorsetzen.
Bambi0815 schrieb am
Das einzig Gute an COD sind die kreativen Marketing-Videos. Das Spiel an sich .. zumindest für mich ... halte ich für unbrauchbar... ausser der Zombie-Mod der ist cool .... aber Zombies sind immer cool.
schrieb am

Facebook

Google+