Call of Duty: Advanced Warfare: Activision verwarnt Ersteller von Fehlervideos für Copyright-Verletzungen - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Military-Shooter
Entwickler: Sledgehammer Games
Publisher: Activision
Release:
04.11.2014
04.11.2014
04.11.2014
04.11.2014
04.11.2014
Test: Call of Duty: Advanced Warfare
75

“Inhaltlich weitestgehen identisch, technisch spürbar schwächer. Die alte Generation kann nicht mit Xbox One und Co. mithalten.”

Test: Call of Duty: Advanced Warfare
78

“Schwache Kampagne, sehr guter Multiplayer: Advanced Warfare setzt den Call-of-Duty-Trend der letzten Jahre fort.”

Test: Call of Duty: Advanced Warfare
75

“Inhaltlich weitestgehen identisch, technisch spürbar schwächer. Die alte Generation kann nicht mit PS4 und Co. mithalten.”

Test: Call of Duty: Advanced Warfare
78

“Schwache Kampagne, sehr guter Multiplayer: Advanced Warfare setzt den Call-of-Duty-Trend der letzten Jahre fort.”

Test: Call of Duty: Advanced Warfare
78

“Schwache Kampagne, sehr guter Multiplayer: Advanced Warfare setzt den Call-of-Duty-Trend der letzten Jahre fort.”

Leserwertung: 60% [6]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Call of Duty: Advanced Warfare
Ab 14.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Call of Duty: Advanced Warfare - Activision verwarnt Ersteller von Fehlervideos für Copyright-Verletzungen

Call of Duty: Advanced Warfare (Shooter) von Activision
Call of Duty: Advanced Warfare (Shooter) von Activision - Bildquelle: Activision
Activision verwarnt Ersteller von Videos zu Call of Duty: Advanced Warfare, in denen Fehler gezeigt werden. Das berichtet Kotaku mit Verweis auf das Videonetzwerk Machinima.

Machinima hatte seine Mitglieder gewarnt, dass der Publisher verstärkt Warnungen aussprechen würde. Die Betreiber weisen darauf hin, dass ein YouTube-Konto nach drei Verwarnungen gesperrt werde.

Activision rechtfertigt sein Vorgehen auf Nachfrage Kotakus: "Wir freuen uns darüber, dass so viele Fans Spaß daran haben, das Spiel zu spielen und Videos davon online zu stellen. [...] Gelegentlich stellen einige Leute Videos online, die Betrügerei oder das unfaire Ausnutzen von Spielinhalten (Englisch: Exploits, Anm. d. Red.) darstellen. Es ist gang und gäbe, dass wir ein Auge auf solche Videos haben - die Stärke unserer Beanstandungen hat sich nicht verändert."

Kotaku endet seinen Bericht mit dem Gedanken, dass das Erteilen von Verwarnungen des YouTube-Kontos aufgrund der dauerhaften Sperrung nach drei Verwarnungen womöglich der falsche Weg sei, um faires Spielen zu unterstützen.

Letztes aktuelles Video: Upload Top Ten Kills


Quelle: Kotaku

Kommentare

die-wc-ente schrieb am
GrinderFX hat geschrieben:Das sind Peanuts im Gesamtbild für Youtube und Acitivision wird sich da ganz ganz schnell umentscheiden.
Oder willst du mir sagen youtube wird großartig drunter leiden, wenn sie 100 000 schlechte Call of Duty Videos löschen oder blocken?

Das nicht, aber nur weil Activision ein bisschen am Rad dreht, werden die wohl kaum die Videos löschen.
GrinderFX schrieb am
Das sind Peanuts im Gesamtbild für Youtube und Acitivision wird sich da ganz ganz schnell umentscheiden.
Oder willst du mir sagen youtube wird großartig drunter leiden, wenn sie 100 000 schlechte Call of Duty Videos löschen oder blocken?
die-wc-ente schrieb am
GrinderFX hat geschrieben:
MrLetiso hat geschrieben:... deswegen wird Youtube auch nur nach Anzeige tätig - die entscheiden das nicht selbst.

Und das stimmt eben NICHT.
Youtube hat eigene Algorithmen zur Erkennung von Urheberrechts- und Lizentzverletzungen.
So auch für die GEMA. Da wird erst mal alles gebannt was in das Schema passt. Darum geht/ging doch Jahrelang die Diskussion.
Und ich würde dann einfach konsequent sein als youtube und eben sämtliche Call of Duty Videos auf den Index packen, bis Activision sich wieder eingekriegt hat. Das sollte dann ja recht schnell gehen und vom Arbeitsaufwand am geringsten sein.

Auch wenn es schnell gehen würde, glaubst du das Youtube auf die Nutzer verzichten will ?
natzi schrieb am
soll das ein witz sein?ANWALT gewäsch.in DEUTSCHLAND haben die null recht!!
egal was der labbert!
GrinderFX schrieb am
MrLetiso hat geschrieben:... deswegen wird Youtube auch nur nach Anzeige tätig - die entscheiden das nicht selbst.

Und das stimmt eben NICHT.
Youtube hat eigene Algorithmen zur Erkennung von Urheberrechts- und Lizentzverletzungen.
So auch für die GEMA. Da wird erst mal alles gebannt was in das Schema passt. Darum geht/ging doch Jahrelang die Diskussion.
Und ich würde dann einfach konsequent sein als youtube und eben sämtliche Call of Duty Videos auf den Index packen, bis Activision sich wieder eingekriegt hat. Das sollte dann ja recht schnell gehen und vom Arbeitsaufwand am geringsten sein.
schrieb am

Facebook

Google+