Call of Duty: Advanced Warfare - Activision verwarnt Ersteller von Fehlervideos für Copyright-Verletzungen

von Benjamin Schmädig,
Call of Duty: Advanced Warfare (Shooter) von Activision
Bildquelle: Activision
Activision verwarnt Ersteller von Videos zu Call of Duty: Advanced Warfare, in denen Fehler gezeigt werden. Das berichtet Kotaku mit Verweis auf das Videonetzwerk Machinima.



Machinima hatte seine Mitglieder gewarnt, dass der Publisher verstärkt Warnungen aussprechen würde. Die Betreiber weisen darauf hin, dass ein YouTube-Konto nach drei Verwarnungen gesperrt werde.



Activision rechtfertigt sein Vorgehen auf Nachfrage Kotakus: "Wir freuen uns darüber, dass so viele Fans Spaß daran haben, das Spiel zu spielen und Videos davon online zu stellen. [...] Gelegentlich stellen einige Leute Videos online, die Betrügerei oder das unfaire Ausnutzen von Spielinhalten (Englisch: Exploits, Anm. d. Red.) darstellen. Es ist gang und gäbe, dass wir ein Auge auf solche Videos haben - die Stärke unserer Beanstandungen hat sich nicht verändert."

Kotaku endet seinen Bericht mit dem Gedanken, dass das Erteilen von Verwarnungen des YouTube-Kontos aufgrund der dauerhaften Sperrung nach drei Verwarnungen womöglich der falsche Weg sei, um faires Spielen zu unterstützen.

Video: Call of Duty: Advanced Warfare, Upload Top Ten Kills


Quelle: Kotaku


Call of Duty: Advanced Warfare
ab 10,62€ bei

Hierzu gibt es bereits 19 Kommentare im Forum.
Mach mit und schreibe auch einen Kommentar!

Zum Forum 


Mehr zum Spiel
Call of Duty: Advanced Warfare