FIFA 15: Ohne Pro-Club-Modus auf Xbox 360 und PlayStation 3 - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Fussball
Entwickler: EA Canada
Publisher: Electronic Arts
Release:
25.09.2014
25.09.2014
25.09.2014
25.09.2014
25.09.2014
25.09.2014
25.09.2014
25.09.2014
Test: FIFA 15
74
 
Keine Wertung vorhanden
Test: FIFA 15
80
Test: FIFA 15
74
Test: FIFA 15
80
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
Test: FIFA 15
80

Leserwertung: 79% [2]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

FIFA 15
Ab 14.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

FIFA 15: Ohne Pro-Club-Modus auf Xbox 360 und PlayStation 3

FIFA 15 (Sport) von Electronic Arts
FIFA 15 (Sport) von Electronic Arts - Bildquelle: Electronic Arts
FIFA 15 auf der Xbox 360 und der PlayStation 3 wird ohne Pro-Club-Modus auskommen, dies hat EA Sports mittlerweile bestätigt. Laut dem Hersteller konnte dieser Modus nicht auf den beiden Konsolen realisiert werden, weil den Entwicklern einerseits Zeit und Ressourcen fehlen würden und andererseits die Konsolen seitens der Leistungsfähigkeit beschränkt seien. In dieser (ziemlich beliebten) Spielvariante kann man online ein Team gründen oder einem beitreten. In diesem Team kann man dann eine bestimmte Position übernehmen, während andere menschliche oder computergesteuerte Spieler die Mannschaft ergänzen. Und mit diesem Team beginnt der Aufstiegskampf.

Folgende Spielmodi wird FIFA 15 auf Xbox 360 und PS3 bieten:
  • FIFA Ultimate Team - Leihspieler, Concept Squads, Friendly Seasons und Legenden (Xbox One und Xbox 360 exklusiv).
  • Karrieremodus - Das eigene Team jetzt noch authentischer managen und neue Spieler besser finden.
  • EA SPORTS Football Club - Teile Neuigkeiten und interagiere mit deinen Freunden. Hole dir freischaltbare Objekte über das neue EASFC Widget.
  • Turniermodus - Jetzt in FIFA 15 mit völlig neuen Turnieren.
  • Online-Saison - Spiele online in einem Saisons-Format. Mit der Guest Play Option, um mit Freunden in deinem Team zu spielen.
  • Online-Freundschaftsspiele - Spiele online gegen deine Freunde.
  • Koop-Saisons - Spiele online mit einem Freund in 2v2 Matches.
  • Virtuelle Bundesliga - Führe deinen Club aus der Bundesliga zur Virtuellen Deutschen Meisterschaft.
  • Skill-Spiele - neue Skill-Spiele im beliebten Trainingsmodus, inklusive nier neuen Spielen, die sich um die Grundlagen kümmern - Dribbling, Schießen, Passen, Verteidigen.
  • Anstoß - Gehe direkt ins Spiel und Spiele offline gegen einen Freund oder die KI.
  • Learn-to-Play (FIFA Grundlagen)
  • Trainingsarena - Trainiere 1v1 Situationen gegen den Torhüter.

FIFA 15 erscheint am 26. September 2014. Die Versionen für PC, Xbox One und PlayStation 4 werden die Pro Clubs (wie gewohnt) bieten.

Letztes aktuelles Video: Torhueter im Trailer


Quelle: EA Sports, Eurogamer.net

Kommentare

Wasserkocher schrieb am
Ob Ressourcen oder Zeit, meiner Meinung nach ist EA solvent genug um Pro Clubs auch auf der 360/PS3 zu realisieren.
Ich bin selbst Pro Clubs Zocker seit 2012 und bin Mitglied in einem relativ erfolgreichen Team. Haben uns nach und nach in der Bestenliste vorgearbeitet und hatten das auch mit FIFA 15 vor.
Nun der Haken, ich persönlich sehe es bis dato noch nicht ein mir einfach aus Spaß eine Konsole der neuen Generation zu erwerben. Und einfach mal so 400-500 Euro hab auch nicht einfach zu verschenken.
Also bleibt mir nichts anderes übrig, als noch eine Weile mit der mir eigentlich immer treuen und zuverlässigen 360 zu verbringen. Also bestellte ich mir FIFA 15 für die 360 vor. Nachdem ich letzte Woche von diesen, für mich frustrierenden Neuigkeiten erfuhr, blieb mir keine Wahl und ich stornierte.
Ich bin mir nicht sicher warum EA diesen für mich wichtigen Modus einfach weglässt. Auch andere aus meiner Freundesliste bringen dafür kein Verständnis auf. Das schlimmste finde ich, dass sie Pro Clubs weglassen, dafür aber natürlich der für EA sehr gewinnbringende Ultimate Team Modus natürlich seinen Platz findet. Den es ist ja so, zumindest in meiner FL. von ungefähr 80 Spielern spielen aktuell nicht mal ein Viertel auf der Xbox One. Ich weiß nicht wie es bei der PS aussieht aber ich bin mir sicher das ich nicht der einzige bin, der sich aus Prinzip nicht einfach ein funktionierendes Gerät ersetzt.
Aber wat willste tun .. Guckste halt in die Röhre. Mit Pro Clubs machst du halt keine Kohle, so einfach ist das.
Muss mal noch EA anmailen das sie mir mal gepflegt mein Geschlechtsorgan fellationieren können.
Mfg Wasserkocher
AtzenMiro schrieb am
Arkatrex hat geschrieben:Dann sollen sie einfach sagen das sie keinen Bock mehr haben die Lastgen Versionen zu verkaufen.
Diese fadenscheinigen Ausreden durchschaut man doch ohne großen Aufwand.
Und jedes mal... "technisch nicht möglich". Vorher hat das alles immer wunderbar funktioniert, und plötzlich nicht mehr? Muhaha ;-)
Ich bezweifle sehr stark, dass EA keinen Bock mehr auf die "Last-Gen" hat. Immerhin wird dort der meiste Umsatz (zumindest dieses Jahr noch) gemacht. Daher glaube ich schon, dass EA einfach irgendwo die Ressourcen gefehlt haben. Fifa erscheint nun mal im jährlichen Rhytmus, da bleibt einfach nicht viel Zeit um neues auch wirklich umsetzen zu können und das in einer Qualität, mit denen sie selbst auch zufrieden sind.
Stalkingwolf schrieb am
Fragt mal die NHL Gamer.
Die haben keinen Season Modus mehr, keine Turniere, kein GM Connected und kein EASHL. Live your Life heißt wieder be a pro, weil man gemerkt hat das es ein Witz im Gegensatz zum 2k Gegenstück ist.
Dafür NBC Broadcast die jeder nach dem zweiten Spiel wegklickt und neues Play-by-Play vom nervigsten Kommentator den es im Eishockey gibt.
Also lieber Fifa Leute. Es geht anderen noch schlechter :lol: :mrgreen:
Freakstyles schrieb am
Creepwalker hat geschrieben: Hier gehts wohl tatsächlich eher um fehlende Ressources und Entwicklungspower, da die Teams quasi für ein System mehr entwickeln müssen. Und auch die Online(server)ressourcen kosten richtig Geld.
Und der Osterhase bringt Dir Morgen das Frühstück.
Fifa ist ein Milliardengeschäft, da gibt es keine zu hohen Kosten, da gibt es nur übermäßige Gewinne und kaum Gegenleistung!
schrieb am

Facebook

Google+