FIFA 15: EA über das Fehlen von Frauen-Fußball - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Fussball
Entwickler: EA Canada
Publisher: Electronic Arts
Release:
25.09.2014
25.09.2014
25.09.2014
25.09.2014
25.09.2014
25.09.2014
25.09.2014
25.09.2014
Test: FIFA 15
74

“Auf PS3 und 360 ist FIFA 15 nicht dasselbe Spiel: Es fehlen die neuen Taktikfinessen, Pro Clubs als Spielmodus sowie andere Kleinigkeiten.”

 
Keine Wertung vorhanden
Test: FIFA 15
80

“Sieht klasse aus, macht Laune: Endlich auch auf dem PC richtig guter Fußball ohne inhaltliche oder technische Abstriche.”

Test: FIFA 15
74

“Auf PS3 und 360 ist FIFA 15 nicht dasselbe Spiel: Es fehlen die neuen Taktikfinessen, Pro Clubs als Spielmodus sowie andere Kleinigkeiten.”

Test: FIFA 15
80

“Trotz steriler Karriere und Inkonsequenzen in der Akustik: FIFA 15 ist offensiv, torreich und macht richtig Laune!”

 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
Test: FIFA 15
80

“Trotz steriler Karriere und Inkonsequenzen in der Akustik: FIFA 15 ist offensiv, torreich und macht richtig Laune!”

Leserwertung: 79% [2]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

FIFA 15
Ab 14.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

FIFA 15: EA über das Fehlen von Frauen-Fußball

FIFA 15 (Sport) von Electronic Arts
FIFA 15 (Sport) von Electronic Arts - Bildquelle: Electronic Arts
Electronic Arts hat sich über die bisherige Ignoranz gegenüber Frauen-Fußball und dem entsprechenden Fehlen von Mannschaften und Spielerinnen innerhalb der FIFA-Reihe geäußert. Denn auch im jüngsten Ableger, FIFA 15, werden erneut nur die Herren der Schöpfung dem runden Leder hinterher jagen.

"Wir haben darüber nachgedacht, ja. Und wir werden gefragt, das zu machen"
, so Lead Producer Sebastian Enrique gegenüber Play-Mag auf die Frage nach weiblichen Akteuren auf dem Platz. "Die Leute bitten uns jedes Jahr um viele Dinge, inklusive Frauen-Mannschaften und sogar darum, Fifa Street als zusätzlichen Modus innerhalb von FIFA einzubauen. Und das ist gut so - ich will, dass uns die Leute sagen, was sie im Spiel haben wollen."

Allerdings muss man im Laufe einer Entwicklung Prioritäten legen - und wie Enrique ausführt, standen die Damen-Kicker bisher anscheinend nie hoch genug auf der Liste.

"Man muss immer die richtige Balance zwischen dem finden, was man entwickeln will und entwickeln kann"
, fährt er fort. "Wir müssen immer sicherstellen, dass das, was wir entwickeln und einbauen, das richtige Paket darstellt. Und bisher hat es der Frauenfußball noch nicht in dieses Paket geschafft."

Letztes aktuelles Video: TV-Spot


Kommentare

billy coen 80 schrieb am
Hähähä!!! Ja, das mit dem Handspiel im Strafraum war schon krass bei der letzten WM. Und so etwas wird nicht mal gesehen. Oder die Schiedsrichterin hat es gesehen und wusste diese Situation nicht wirklich so richtig zu bewerten, weil es irgendwie zu skurril war...
Die Schiedsrichterleistungen waren 2011 ohnehin in der Gruppenphase vollends daneben. Leider kommt nicht aus jedem Land eine Bibiana Steinhaus.
Aber auch da hatte doch der Frauenfußball wieder sogar etwas, was ihn für Männer interessant machen könnte: Die Schiris der letzten Herren-WM kriegen da zumindest immer gutes Material um ihre eigenen (Fehl-)Leistungen zu relativieren... Bild
humb0rt schrieb am
boah, wiedern gefundenes fressen für nächtlichen forenspam..
na dann her mit dem senf! ich hab auch welchen!
EA will kein Frauen Fifa rausbringen?
Ok, zock ich halt eines von den 20 anderen Fussballspielen dies gibt.
Das runde muss ins Eckige, jeder der sich auf geschlechter diskriminierung fixiert hatn Thema mit dem Thema.
ich frag mich wirklich durch welchen Themenkakao das genderthema noch gezogen werden muss.
GenderHetze ersetzt Killerspieldebatte! Yey!
kriegt euch wieder ein.. -_- von nem dlc / Fifa weniger geht die welt nicht unter.
Freakstyles schrieb am
Och das würd ich nicht unbedingt sagen, die Leute rennen ja auch los für Fifa XX weils jetzt weniger Features hat als der Teil zuvor ;) !! Kannst Dir also vorstellen was da los wär wenn da tatsächlich mal ein Feature dazukommen sollte, anstatt gestrichen wird ^^
billy coen 80 schrieb am
LePie hat geschrieben:
Nanatzaya hat geschrieben:Bedarf gibt es auch
Sicherlich, nur ist dieser eben noch nicht hoch genug, damit es sich letztlich rechnet. Nach der letzten WM meinte man auch eine Verbesserung beim allgemeinen Publikumsinteresse erkennen zu können - das Gegenteil ist aber leider wieder eingetreten (Link). Da wird man erstmal mit mehr Förderung entgegensteuern müssen.
Da hatte man glaube ich auch den "Sommermärcheneffekt" unterschätzt, als man bei der WM 2011 von ausging, dass es jetzt auch auf Vereinsebene mit dem Zuschauerinteresse am Frauenfußball steil aufwärts gehen würde. Viele hatten noch die geile Heim-WM 2006 im Gedächtnis und empfanden die Frauen-WM in Deutschland da als nettes Revival. Zudem wurde, im Gegensatz zum kompletten Rest des Frauenfußballs, diese WM auch massiv medial gepusht; gerade auch immer wieder mit dem Begriff des Sommermärchens. Da stimme ich auch denen zu, die meinten, dass das hohe Zuschauerinteresse nicht zuletzt auch aus "patriotischen" Gesichtspunkten zustande kam und weniger durch die "Faszination Frauenfußball". Denn wie groß diese letztlich war, zeigte dann wohl recht deutlich das weitere Interesse an den Spielen, nachdem es zu der Viertelfinalernüchterung gegen Japan gekommen war, wie du es in einem Vorkommentar zu schildern versucht hast.
Beim Männerfußball wäre das irgendwie kaum vorstellbar, dass da das Interesse in der Bevölkerung am Turnierverlauf auf einen Schlag so gegen Null geht. Klar gehen auch dort die Zuschauerzahlen zurück, sobald Deutschland ausgeschieden ist (was ja zum Glück eigentlich nie übermäßig früh passiert :biggrin: ), aber zumindest das...
schrieb am

Facebook

Google+