Battlefield Hardline: Details zur Einzelspieler-Kampagne - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Military-Shooter
Publisher: Electronic Arts
Release:
19.03.2015
19.03.2015
19.03.2015
19.03.2015
19.03.2015
Test: Battlefield Hardline
59
Test: Battlefield Hardline
65
Test: Battlefield Hardline
59
Test: Battlefield Hardline
65
Test: Battlefield Hardline
65

Leserwertung: 60% [3]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Battlefield Hardline
Ab 14.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote


Miete dir jetzt deinen eigenen Battlefield Hardline Gameserver von 4Netplayers und erhalte das Spiel kostenlos mit dazu. Die BFH-Server werden zum Realese automatisch freigeschaltet. Alle Besteller erhalten einen Teamspeak 3 Server kostenlos mit dazu.

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Battlefield Hardline: Details zur Einzelspieler-Kampagne

Battlefield Hardline (Shooter) von Electronic Arts
Battlefield Hardline (Shooter) von Electronic Arts - Bildquelle: Electronic Arts
Ian Milham, Creative Director bei Visceral, hat via Twitter einige Details zur Einzelspieler-Kampagne des Polizei-Shooters Battlefield Hardline bekanntgegeben. So wird die in Episoden erzählte Geschichte zehn Abschnitte umfassen, von denen einige kürzer, andere aber auch länger als eine Stunde sein werden. Die hier getroffenen Entscheidungen seien nicht per se "moralisch", dafür aber recht häufig. Zudem behält sich Visceral vor, weitere Episoden per DLC hinzuzufügen.

Laut Milham würde man zwar beide Seiten des Konfliktes beleuchten, dies aber durch die Augen der gleichen Person. Während man auf exzessive Nutzung von Reaktionstests verzichtet habe, könne man während der Kampagne aber "Dinge" für den Mehrspieler-Modus freischalten. Waffen seien aber nicht darunter.

Die Geschichte sei von Büchern wie Justified, Out of Sight oder Jackie Brown inspiriert. Auch Filme und Serien wie Heat, Collateral und Miami Vice hätten Einfluss auf die Erzählung gehabt. Während die Handlung strikt linear sei, habe man den Spielablauf aber "so weit wie möglich geöffnet"  

Battlefield Hardline wird am 19. März für PS4, PS3, Xbox One, 360 und PC erscheinen.

Letztes aktuelles Video: EA-Access-Trailer


Quelle: Twitter via Gamespot.com

Kommentare

Propell3rhead schrieb am
Muss ja gestehen, dass ich die 2te Beta jetzt wirklich sehr spielbar und spassig fand, das einzige was mich wirklich am Setting stört ist der Maßstab einer offenen Auseinandersetzung zwischen Kriminellen und Polizei, der mir immer noch zu sehr die Militär-Gene durchscheinen lässt. Meinetwegen kopiert dreister und nennt es Terroristen gegen Spezialeinheit (also CS), aber dieses gekrampfte Räuber/Gendarme-Thema ist nicht wirklich meins.
Wenn man das allerdings ignoriert ist zumindest der MP sehr spielbar, und am Ende kauft man BF genau deswegen. Die Kampagne wird seicht werden. Sorry Visceral, aber darauf läufts hinaus.
TP-Skeletor schrieb am
oppenheimer hat geschrieben:Ich warte immer noch auf einen singleplayer-shooter im Stil von Doom mit der Waffenmechanik von Battlefield 3, Medkits und Gegnern, die auch mal daneben schießen. Instant-nerdgasm.
Alles, was besser ist als die Kampagne von BF4 wäre allerdings bereits ein massiver Fortschritt. Hab mich selten so aktiv verarscht gefühlt wie bei dieser Grütze. Ich müsste mich schwer anstrengen, um einen weiteren Titel aus meiner 28-jährigen Zockervita zu finden, der mich derart abgestoßen hat.
Aber das Ende von Battlefield 4 war pure Comedy. Wenn man sich entscheiden soll, wen man auf heroische Weise opfern muss... Ich hab direkt und ohne eine Sekunde zu zoegern "E" gedrueckt und die Alte (Hannah) runtergeschickt und mir den Arsch abgelacht. Sollte ich mich jetzt etwa ernsthaft in irgendeiner Form mit diesen Charaktaeren verbunden fuehlen? :lol:
So schlechtes Storydevelopment habe ich noch nie in einem AAA-Titel gesehen.
Aber die Mukke war geil.
oppenheimer schrieb am
Ich warte immer noch auf einen singleplayer-shooter im Stil von Doom mit der Waffenmechanik von Battlefield 3, Medkits und Gegnern, die auch mal daneben schießen. Instant-nerdgasm.
Alles, was besser ist als die Kampagne von BF4 wäre allerdings bereits ein massiver Fortschritt. Hab mich selten so aktiv verarscht gefühlt wie bei dieser Grütze. Ich müsste mich schwer anstrengen, um einen weiteren Titel aus meiner 28-jährigen Zockervita zu finden, der mich derart abgestoßen hat.
superboss schrieb am
na mal schauen was draus wird
wenns gut gemacht ist und das Setting überzeugt (und sich nicht wie ein Military Shooter anfühlt), würde ich mir das vielleicht holen.
Roha schrieb am
Witcher 2 hatte schon unterschiedliche Handlungsstränge durch Entscheidungen ;)
schrieb am

Facebook

Google+