Monument Valley: Ungefähr fünf Prozent der Installationen auf Android-Geräten sind legal; 40% auf iOS - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Puzzlegames
Entwickler: ustwo Studio
Publisher: ustwo Studio
Release:
05.2014
03.04.2014
Test: Monument Valley
90
Test: Monument Valley
90

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Monument Valley - Ungefähr fünf Prozent der Installationen auf Android-Geräten sind legal

Monument Valley (Geschicklichkeit) von ustwo Studio
Monument Valley (Geschicklichkeit) von ustwo Studio - Bildquelle: ustwo Studio
Nur ungefähr fünf Prozent der Installationen von Monument Valley (Preis: 3,49 Euro) auf Android-Geräten seien legal (also bezahlt), erklärten die Entwickler via Twitter. Abgesehen von wenigen Ausnahmen dürfte es sich bei den Rest um illegale Kopien handeln. Das Spiel gab es auch einen Tag kostenlos bei Amazon, aber diese Daten wurden nicht mit einberechnet. Bei iOS haben ungefähr 40 Prozent das Spiel bezahlt. ustwogames (Entwickler) will sich in dem Zusammenhang gar nicht beschweren, sondern nur die entsprechenden Daten herausgeben.





Schon im November sorgte Monument Valley für Aufsehen, da eine kostenpflichtige Erweiterung (zwei Dollar) auf die "Gratismentalität" traf. Es folgten zahlreiche 1-Sterne-Bewertungen, obgleich die Entwickler niemals angekündigt hatten, dass die Erweiterung kostenlos sein würde.


Quelle: ustwogames

Kommentare

Balmung schrieb am
95% kann ich auch nicht glauben, das ist wirklich etwas zu hoch. Aber so klein wird die Zahl nicht sein. Haben wir vor allem F2P zu verdanken, dadurch glauben zu viele Software zu entwickeln wäre ja so easy und würde so wenig kosten, dass man sich ja ruhig auch einfach generell kostenlos bedienen kann. Dazu noch die ständigen Diskussionen, dass man ja eh Niemandem schadet... die Hemmschwelle ist eben kaum noch vorhanden. Sebstgemachtes Gesellschaftliches Problem.
Bambi0815 schrieb am
Heruwath hat geschrieben:Keine Überaschung. Auf dem PC hat smartes DRM wie Steam die Zahlen nach unten getrieben. Dazu kommen noch die sales. Der Effekt hat seinen Nutzen etwas verspielt. Also müssen die cracker auf andere Plattformen ausweichen.
Alleine schon die Nummer oder Geräte ID reicht schon aus um diese Daten 1:1 mit den Verkäufen zu vergleichen. Selbst die Quests innerhalb des Spiels werden getracked. Solche Daten werten die Entwickler aus um dadurch z.B. "churn-rates" zu ermitteln. Übersetzt bedeutet es so viel wie Absprungrate. Dazu muss man nich nicht mal zusätzliche Rechte nutzen. Das Recht "Verbindung zum Internet" reicht vollkommen aus. Natürlich sind solche Zahlen nicht 100% korrekt, aber sie befinden sich trotzdem in der Nähe der reallen Zahlen. Vielleicht sind es nicht 95% sondern 91. Das Gesamtbild werden die 4% auch nicht ändern.
Die Publisher müssen selbst ihre Datenbank anfertigen um eine Relation von realen Namen mit GeräteID zu haben. Denke ich zumindest. Google gibt das sicherlich nicht raus. Also fals man hier auch noch wissen wer die Leute sind.
Zudem ist es auch nicht sicher, ob Google diese Information speichert. Den die Information ist ja eher vage.
Ich glaube nicht, dass es 95% sind. Ich kenne niemanden der sich apk datein aus dem Netz lädt. Geschweige, dass jemand darüber nachdenkt.
95% ist einfach viel zu hoch, dass ich nicht einen Einzigen kenne.
Heruwath schrieb am
Keine Überaschung. Auf dem PC hat smartes DRM wie Steam die Zahlen nach unten getrieben. Dazu kommen noch die sales. Der Effekt hat seinen Nutzen etwas verspielt. Also müssen die cracker auf andere Plattformen ausweichen.
Alleine schon die Nummer oder Geräte ID reicht schon aus um diese Daten 1:1 mit den Verkäufen zu vergleichen. Selbst die Quests innerhalb des Spiels werden getracked. Solche Daten werten die Entwickler aus um dadurch z.B. "churn-rates" zu ermitteln. Übersetzt bedeutet es so viel wie Absprungrate. Dazu muss man nich nicht mal zusätzliche Rechte nutzen. Das Recht "Verbindung zum Internet" reicht vollkommen aus. Natürlich sind solche Zahlen nicht 100% korrekt, aber sie befinden sich trotzdem in der Nähe der reallen Zahlen. Vielleicht sind es nicht 95% sondern 91. Das Gesamtbild werden die 4% auch nicht ändern.
Exedus schrieb am
Der playstore ist doch eh verseucht mit f2p spiele, da wundert es leider nicht das die leute nicht dran gewöhnt sind für etwas zu bezahlen
Xris schrieb am
iOS ist ein geschlossenes System wie eine Konsole, Android ist wie PC, muss auf jede Konfiguration angepasst sein.
Nein Android ist ein OS mit stark eingeschränkten Admin Rechten. Das ist nicht vergleichbar mit dem üblichen Windows oder Linux PC. Selbst OSX gestattet mehr Admin Rechte als dieser Google Android Mist. Das erste was ich mache wenn ich mir ein neues Smart Phone kaufe: Rooten und FW flashen.
Android ist schon ziemlich nahe am Konsolen OS.
Bei einem Spiel was nicht mal 5? kostet so geizig zu sein, da fehlen einem die Worte.
Kosten/Nutzen/Qualität der Spiele. Die Guten kannst du an einer Hand abzählen. Und auch die sind eher was für die Toilette oder die Wartezeit beim Hausarzt. Copys von Handy Spielen gabs übrigens schon vor den Smart Phones.
schrieb am

Facebook

Google+