Mortal Kombat X: Match-Abbrecher werden mit explodierendem Kopf bestraft - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Beat-em up
Publisher: WB Games
Release:
kein Termin
14.04.2015
kein Termin
14.04.2015
14.04.2015
Vorschau: Mortal Kombat X
 
 
Vorschau: Mortal Kombat X
 
 
Vorschau: Mortal Kombat X
 
 
Test: Mortal Kombat X
85
Test: Mortal Kombat X
85
Jetzt kaufen ab 22,90€ bei

Leserwertung: 52% [1]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Mortal Kombat X
Ab 37.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Mortal-Kombat X: Match-Abbrecher werden mit explodierendem Kopf bestraft

Mortal Kombat X (Action) von WB Games
Mortal Kombat X (Action) von WB Games - Bildquelle: WB Games
In kommenden Mortal Kombat X wartet auf "Quitter" eine besondere Überraschung: Verlässt jemand vorzeitig ein Online-Match, explodiert der Kopf seines Kämpfers und der Kampf gilt für ihn automatisch als verloren, das berichtete Polygon.com gestern. NetherRealm's Derek Kirtzic erklärt, dass es ihm im Wesentlichen darum gehe, den Gewinner bzw. ehrlichen Spieler gut dastehen zu lassen, statt den Abbrecher drakonisch zu bestrafen. Das Spiel erscheint am 14. April für PS4, PC und Xbox One. Xbox 360 und PS3 werden im Sommer bedient.

Letztes aktuelles Video: Story-Spielszenen Johnny Cage


Quelle: Polygon.com
Mortal Kombat X
ab 22,90€ bei

Kommentare

3nfant 7errible schrieb am
Wieso will man auch ausgerechnet ein Beat em Up gegen Übersee-Gegner mit kack, laggy Verbindung spielen? ^^
So ein aufgezwungener Lock hat zwar immer irgendwie einen blöden Beigeschmack, aber im vorliegenden Fall ist es ja wohl kein Problem. Genauso wie bei einem SF oder Tekken wird man selbstverständlich auch bei einem MK mehr als genug Online-Gegner finden.
Wenn ein Matchmaking gut funktioniert, egal um welches Genre es sich handelt, dann spielt man sowieso meistens mit Leuten auf dem gleichen Kontinent. Und wenn es irgendwo Server-Listen zum selber Auswählen gibt, dann nimmt man ja auch eher den mit dem guten Ping und nicht den aus Neuseeland :)
Kumbao schrieb am
DARK-THREAT hat geschrieben:Das allein ist doch schon Mist.
In Amerika und in Asien wird das Spiel deutlich (!!!) mehr verkauft und man hat dort viel mehr Gegenspieler.
Und woher hast Du die Weisheit? Ich habe jetzt wirklich lange nach konkreten Verkaufszahlen gesucht und habe da nix gefunden. Ich habe nämlich massive Zweifel, dass der asiatische Kontinent (bei dem wohl nur Japan für die Verkaufszahlen relevant sein dürfte) ein wichtigerer Markt sein soll, als der Europäische (der mit Frankreich, den UK, Spanien, Russland, Polen und auch Deutschland durchaus einige umsatzstarke Länder hat).
krawattenjonny schrieb am
Nil0 hat geschrieben:
Erdbeermännchen hat geschrieben:
ISuckUSuckMore hat geschrieben:I like! Hoffentlich kann man das auf der PS4 online spielen, ungeachtet des Imports. Das war nämlich bei dem MK für die PS3 nicht möglich :?

Was sagen denn die "Mannen" von 4P dazu?????
Weil die eine viel größere Kompetenz als alle Leser zusammen haben? Man kann den Titel definitiv mit einem deutschen Account online spielen, es gibt überhaupt nichts was dagegen spricht.
Die News ist übrigens Blödsinn. Ein Match-Abbrecher wird überhaupt nicht bestraft. Er hat das Match abgebrochen und bekommt davon gar nichts mit. Der Grundgedanke dahinter ist, dass der noch aktive Spieler belohnt wird. Das ist in meinen Augen mal witzig, aber langfristig nicht weniger frustrierend. Wichtig ist, dass der Netzcode schnell und stabil ist und man flott neue Gegner findet. Warum es nicht einfach ein Reputationssystem gibt ist mir schleierhaft.
Er wird insofern bestraft das der abgebrochene Kampf in seiner Statistik als verlorener Kampf gezählt wird.
Nil0 schrieb am
Erdbeermännchen hat geschrieben:
ISuckUSuckMore hat geschrieben:I like! Hoffentlich kann man das auf der PS4 online spielen, ungeachtet des Imports. Das war nämlich bei dem MK für die PS3 nicht möglich :?

Was sagen denn die "Mannen" von 4P dazu?????
Weil die eine viel größere Kompetenz als alle Leser zusammen haben? Man kann den Titel definitiv mit einem deutschen Account online spielen, es gibt überhaupt nichts was dagegen spricht.
Die News ist übrigens Blödsinn. Ein Match-Abbrecher wird überhaupt nicht bestraft. Er hat das Match abgebrochen und bekommt davon gar nichts mit. Der Grundgedanke dahinter ist, dass der noch aktive Spieler belohnt wird. Das ist in meinen Augen mal witzig, aber langfristig nicht weniger frustrierend. Wichtig ist, dass der Netzcode schnell und stabil ist und man flott neue Gegner findet. Warum es nicht einfach ein Reputationssystem gibt ist mir schleierhaft.
Marobod schrieb am
Quitality, ist maln toller Begriff :)
schrieb am

Facebook

Google+