Rise of the Tomb Raider: - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action-Adventure
Release:
13.11.2015
28.01.2016
11.10.2016
13.11.2015
 
Keine Wertung vorhanden
Test: Rise of the Tomb Raider
82
Test: Rise of the Tomb Raider
82
Test: Rise of the Tomb Raider
80
Jetzt kaufen ab 24,81€ bei

Leserwertung: 84% [4]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Rise of the Tomb Raider
Ab 36.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Angekündigt: Rise of the Tomb Raider

Rise of the Tomb Raider (Action) von Square Enix / Microsoft
Rise of the Tomb Raider (Action) von Square Enix / Microsoft - Bildquelle: Square Enix / Microsoft
Update 2. Juli, 16:30: Jetzt auch mit deutschem Ankündigungstrailer

Weltpremiere auf der Pressekonferenz von Microsoft: Square Enix und Crystal Dynamics haben in einem Trailer den Nachfolger zum Reboot Tomb Raider angekündigt: In Rise of the Tomb Raider wird sich Lara Croft neuen Abenteuern stellen. Angesichts des gewählten Titels wird wohl ihr Werdegang von der Überlebenskünstlerin zur Grabräuberin thematisch im Mittelpunkt stehen.

Per Pressemitteilung liefert Square-Enix weitere Details zur Fortsetzung von Tomb Raider: So wird in Rise of the Tomb Raider erneut die britische Schauspielerin Camilla Luddington der berühmten Archäologin ihr Stimme leihen, während Rhianna Pratchett wie schon im Vorgänger als Autorin die Geschichte weiter erzählt. Die Spielwelt soll dreimal größer sein als im Vorgänger und Lara an "einige der schönsten und gefährlichsten Gebiete der Welt" besuchen. Dabei möchte man vor allem auf die Wünsche der Fans eingehen und wieder große Grabanlagen bieten.

Rise of the Tomb Raider soll 2015 erscheinen.




Rise of the Tomb Raider
ab 24,81€ bei

Kommentare

straw d berry schrieb am
Sn@keEater hat geschrieben:Ja Camilla Luddington ist auch wieder dabei.
sehr schön :3
zu dem rest: ich habe ja genau das gleiche gesagt, mir hat es auch gefallen, trotz der wenigen rätsel.
für mich ist das sogar das erste tomb raider gewesen, mit dem ich was anfangen konnte, jedoch war noch luft nach oben durch die vielen schusswechsel.
mir gefällt aber auch nicht wie square/eidos ihr gesicht nun wieder verunstaltet..
laras gesicht war in der normalen version absolut perfekt, sie hatten doch sogar so eine tolle vorlage..
dann haben sie es wieder völlig deformiert in der defintive edition..
und in dem trailer von rise of the tomb raider sieht lara für mich auch eher wieder nach der lara aus, die man in underworld gespielt hat. stört mich ehrlich - kommt mir vor als würde sie nonstop beim schönheitschirurgen abhängen.
Sn@keEater schrieb am
strawberry mason hat geschrieben:ohje, diese unpassende deutsche stimme..
ich bevorzuge eigentlich deutsche synchro, aber das ist wirklich übel..
ich hoffe das britische mädel aus dem vorgänger spricht wieder die englische stimme.
Ja Camilla Luddington ist auch wieder dabei. Mich stört Nora nicht. Und ich würde auch nicht sagen das Tomb Raider "2013" die Serie Entgültig zum Fallen gebracht hat. Schaut man sich die Verkaufszahlen von Anniversay an + Underworld dann könnte man das eher sagen. Und irnoschweise haben sich die Teile ams chlechtestens verkauft, obwohl ( Besonders Anny) mehr richtung Erkunden&Rätslen&Sprungpassagen geht.
Mir hat Tomb Raider "2013" sehr gut gefallen. Nur das es praktisch keine Rätsel gab + keine Schwimmpassegen taten weh :/ Aber ansonsten finde ich Tomb Raider aich besser als ein Uncharted 3 was ich eher...naja etwas langweilig fand.
straw d berry schrieb am
ohje, diese unpassende deutsche stimme..
ich bevorzuge eigentlich deutsche synchro, aber das ist wirklich übel..
ich hoffe das britische mädel aus dem vorgänger spricht wieder die englische stimme.
Xris hat geschrieben:Für mich ist das nix mehr. Ich bevorzuge richtige Action Adventure. In denen der Fokus auf fordernden Geschicklichkeits- und Rätseleinlagen und nicht auf stupidem rumballern liegt. Aber dieses Genre scheint tot zu sein. Das was heute noch als AA verkauft wird, hat die Bezeichnung nicht verdient.
dann ist man bei uncharted aber noch viel falscher.
mich störten die, so gut wie nicht vorhandenen, rätsel in tombraider 2013 auch, aber immerhin war es um einiges besser als das scriptfeuerwerk mit nathan drake.
möglich, dass der nachfolger zu guardian of light mehr rätsel beinhalten wird als der richtige große teil.
Xris schrieb am
Für mich ist das nix mehr. Ich bevorzuge richtige Action Adventure. In denen der Fokus auf fordernden Geschicklichkeits- und Rätseleinlagen und nicht auf stupidem rumballern liegt. Aber dieses Genre scheint tot zu sein. Das was heute noch als AA verkauft wird, hat die Bezeichnung nicht verdient.
AkaSuzaku schrieb am
_Semper_ hat geschrieben:die neuauflage hat die eh schon strauchelnde serie zu fall gebracht.
Im Gegenteil: Man hat die strauchelnde Serie wiederbelebt, indem man grandiose Verkaufszahlen eingefahren hat. Sechs Millionen verkaufte Einheiten sind schon eine Bank, intern hatte man mit weniger kalkuliert.
Zum Vergleich: Underworld hat sich um 500k Kopien schlechter verkauft, als erwartet. Läppische 1,5 Mio mal.
schrieb am

Facebook

Google+