Rise of the Tomb Raider: 13 Minuten langes Video zeigt die vollständige gamescom-Demo - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action-Adventure
Release:
13.11.2015
28.01.2016
11.10.2016
13.11.2015
 
Keine Wertung vorhanden
Test: Rise of the Tomb Raider
82

“Die PC-Version legt technisch nochmal zu und bietet darüber hinaus eine reaktionsfreudigere Steuerung als auf der Konsole - eine Top-Umsetzung!”

Test: Rise of the Tomb Raider
82

“Eine durchweg gelungene PS4-Umsetzung, die in der Jubiläums-Edition dank zusätzlicher Inhalte noch mehr Abenteuer- und Actionspaß bereitet.”

Test: Rise of the Tomb Raider
80

“Rise of the Tomb Raider klammert sich zu sehr an Elemente des Vorgängers und schwächelt bei den Kämpfen. Dank des stärkeren Fokus auf versteckte Gräber und Erkundung kehrt Lara aber allmählich wieder zu alter Stärke zurück. ”

Leserwertung: 78% [2]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Rise of the Tomb Raider
Ab 36.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Rise of the Tomb Raider - 13 Minuten langes Video: Vollständige Demo von der gamescom

Rise of the Tomb Raider (Action) von Square Enix / Microsoft
Rise of the Tomb Raider (Action) von Square Enix / Microsoft - Bildquelle: Square Enix / Microsoft
Square Enix hat die komplette (13 Minuten lange) gamescom-Präsentation von Rise of the Tomb Raider veröffentlicht: Nach einem Hubschrauber-Angriff in Syrien springt, klettert und rutscht Lara Croft durch die Wüsten-Umgebung, erforscht eine Grabstätte, kämpft mit Fallen und stoplert letztendlich aus einem einstürzenden Tempel hinaus. Für Xbox One und Xbox 360 erscheint das Spiel am 10. November 2015. Die PS4-Umsetzung folgt erst Ende 2016. PC-Spieler können bereits früher zugreifen: Der Titel erscheint Anfang 2016 für Windows 10 und Steam.


Quelle: Square Enix

Kommentare

hydro-bank_418 schrieb am
Bis auf die Tatsache, dass Lara entweder super schleche Gesichtsanimationen hat oder kilometertief im uncanny valley steckt, sieht das ganze ganz nett aus und ich glaube ich werd einiges an Spaß mit dem Spiel habne
Shevy-C schrieb am
Hm, hoffentlich lassen sich die XP-Anzeigen ausschalten. So stört das doch schon sehr stark, wenn man sich die Ruinen ruhig ansehen will. Dazu diese unnötige Highlight-Funktion, wenn interagierbare Objekte doch eh per "press Y" bei entsprechender Nähe angezeigt werden. Tut der Atmosphäre einfach nicht gut, da so eine gewisse Hast ins Spiel gebracht wird.
Zusätzlich leider das genretypische Rumgeballer und "ich fall 5 Meter, winde mich vor Schmerz, halte mir alles und ziehe 10 Sekunden später wieder Moves ab, bei dem jedem Freeclimber die Augen rausfallen würden". Daran muss man sich wohl leider gewöhnen, ist das hier sowie bei UC doch Standard.
Ansonsten gabs nicht allzu viel Negatives. Wenn ich mich mit den o.g. Punkten anfreunden kann, ist es definitiv eine Überlegung wert. Die Ruine sah super aus und lud zum Erkunden ein.
Jankiesnnae schrieb am
Sieht super aus. Freu mich auf November. Tomb Raider + Fallout 4 an einen Tag. Das wird cool.
KING_BAZONG schrieb am
Sieht gut aus.
Nervig aber das Geplapper dauernd, die Anzeigen (wollen immer noch nicht so recht passen) sowie das panische Gebrüll, wenn was einstürzt.
Ob nun wirklich mehr Wert auf Tombs und Erkunden gelegt wird, kann auch dieses Video nicht verraten.
Antiidiotika schrieb am
NoCrySoN hat geschrieben:Das Video sieht auf jeden Fall interessanter aus als die bisherigen, jedoch zeigt es auch sehr schön, für wie dumm die Entwickler die Spieler mittlerweile halten. In jedem Areal und sogar in engen schmalen Passagen, wo es nur einen Weg gibt, sind alle kletterbaren Ecken mit weißen Strichen markiert. Denken die etwa, dass selbst der dümmste Spieler den Weg nicht finden wird oder haben die solch eine vollkommen unnötige Angst davor, dass die Spieler nach 5min Suche das Spiel frustriert in die Ecke hauen und als einen Fehlkauf empfinden? Ohne Worte.... :roll:

Ich muss ehrlich sagen, dass ist angenehm ohne zu arg zu verweichen. In früheren Tomb Raidern waren Kletterpassagen deutlicher zu erkennen, einfach weil die Texturen weniger waren.
Mich würd's mehr nerven, an 20 "ist das nur Textur oder kann ich da klettern" Passagen runterzufallen oder blöd rumzuhampeln.
Nervig dagegen sind diese Marker und Hilfespots.
schrieb am

Facebook

Google+