The Talos Principle: Ein Bot testet das Rätselspiel, um Probleme, Sackgassen oder Schlupflöcher aufzudecken - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Puzzlegames
Entwickler: Croteam
Release:
11.10.2017
11.10.2017
11.12.2014
13.10.2015
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
Test: The Talos Principle
88
Test: The Talos Principle
90
Jetzt kaufen ab 19,99€ bei

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

The Talos Principle - Ein Bot testet das Rätselspiel, um Probleme, Sackgassen oder Schlupflöcher in Rätseln aufzudecken

The Talos Principle (Geschicklichkeit) von Devolver Digital / Bandai Namco
The Talos Principle (Geschicklichkeit) von Devolver Digital / Bandai Namco - Bildquelle: Devolver Digital / Bandai Namco
Croteam hat sich bei der Qualitätssicherung von The Talos Principle nicht nur auf die üblichen Testprozeduren mit Betatestern verlassen, um Probleme, Sackgassen oder Schlupflöcher in Rätseln aufzudecken. Die Entwickler haben zusätzlich noch einen "Bot" programmiert, der das Rätselspiel in Echtzeit spielen konnte und niemals die Konzentration verlieren würde.

Nigel Lowrie von Devolver Digital schreibt im PlayStation.Blog dazu: "Wie ihr in dem kurzen Beispielvideo sehen werdet, scheint sich der Bot auf den ersten Blick nicht von normalen Spielern zu unterscheiden, bis einem auffällt, dass er den direktesten möglichen Weg zu Werkzeugen, Türen, Orten usw. wählt, ohne innezuhalten oder langsamer zu werden, um seine Handlungen zu überdenken. Der Testbot probiert einfach den nächsten logischen Schritt aus, um das Rätsel so schnell wie möglich mit den Mitteln zu lösen, die ihm zur Verfügung stehen. Interessanterweise bedeutet das keinesfalls, dass der Bot keine Fehler macht. Oft scheitert er oder bleibt hängen, da er beim Entscheidungsprozess einen nicht behebbaren Fehler begangen hat, und muss das Rätsel wieder von vorne beginnen. Der Bot sucht nicht einfach nur den einfachsten Lösungsweg für jedes der 120 Rätsel, sondern versucht in den entsprechenden Rätseln auch, den goldenen Stern zu bekommen, der für noch komplexere Aufgaben verliehen wird. Obwohl menschliche Tester für Videospiele immer relevant bleiben werden, können Entwicklungen wie der Testbot für The Talos Principle Entwicklern wie Croteam Hunderte von Stunden menschlichen Testens in nur etwa einem Tag liefern. Indem mehrere dieser Bots gleichzeitig eingesetzt werden, kann Croteam das Spiel nach jeder Anpassung durch die Leveldesigner in wenigen Stunden durchkämmen (…)."

The Talos Principle: Deluxe Edition erscheint am 13. Oktober 2015 für PlayStation 4 im PlayStation Store und im Handel. Neben dem Originalspiel ist die Erweiterung Road to Gehenna enthalten.

Letztes aktuelles Video: Bot-Test


Quelle: PlayStation.Blog
The Talos Principle
ab 19,99€ bei

Kommentare

Temeter  schrieb am
Player w0n hat geschrieben:Vom Prinzip her also eine Art spielerisches Bruteforce? Warum nicht.
Aber um Schlupfloecher/Glitches/etc ausfindig zu machen, sollte man doch eher gerade die Dinge testen, die nichts mit den offensichtlichen Aufgaben zu tun haben?!
Die Bots sollen wohl eher logische Probleme innerhalb der Rätsel lösen. Für unberechenbares Verhalten sind Menschen vermutlich immer noch am besten geeignet.
Player w0n schrieb am
Vom Prinzip her also eine Art spielerisches Bruteforce? Warum nicht.
Aber um Schlupfloecher/Glitches/etc ausfindig zu machen, sollte man doch eher gerade die Dinge testen, die nichts mit den offensichtlichen Aufgaben zu tun haben?!
NoCrySoN schrieb am
Mir fällt jetzt erst auf, dass mich die Level von diesem Spiel an Ostia Antica, nahe Rom erinnern. Würde mich nicht wundern wenn sie wirklich davon die Idee haben. ;)
schrieb am

Facebook

Google+