Lovers in a Dangerous Spacetime: Ab sofort mit Koop für vier Spieler - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Arcade-Action
Entwickler: Asteroid Base
Publisher: -
Release:
09.09.2015
09.02.2016
09.09.2015
Test: Lovers in a Dangerous Spacetime
88

“Frisches Abenteuer für einen oder zwei Spieler - mit liebevollen Ideen und spannender Hasenjagd.”

Test: Lovers in a Dangerous Spacetime
88

“Frisches Abenteuer für einen oder zwei Spieler - mit liebevollen Ideen und spannender Hasenjagd.”

Test: Lovers in a Dangerous Spacetime
88

“Frisches Abenteuer für einen oder zwei Spieler - mit liebevollen Ideen und spannender Hasenjagd.”

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Lovers in a Dangerous Spacetime: Ab sofort mit Koop für vier Spieler

Lovers in a Dangerous Spacetime (Action) von
Lovers in a Dangerous Spacetime (Action) von - Bildquelle: Asteroid Base
Asteroid Base hat seinem außergewöhnlichen Weltraum-Trip Lovers in a Dangerous Spacetime ein Update spendiert, mit dem ab sofort bis zu vier kosmische Abenteuer kooperativ an einem Strang ziehen können. Das gibt der Entwickler im Steam Forum bekannt und liefert außerdem noch eine Übersicht, was in Version 1.4.0 neben dem Vier-Spieler-Koop ebenfalls noch an neuen Funktionen hinzugekommen ist und welche Fehler man beseitigt hat:

What's new in version 1.4.0:
  • Four player support!
  • New playable character skins
  • Difficulty balances
  • Automatic support for many controllers (including PlayStation controllers) with no need to manually remap buttons
  • Support for XInput controllers and rumble (Windows only)
  • Displays PlayStation button prompts when using PlayStation controllers
  • Better compatibility with non-standard controllers
  • Steam Cloud saves are synced cross-platform
  • Ability to cap frame rate when vsync is disabled
Bisher konnte man das Spiel lediglich als Duo kooperativ in Angriff nehmen, um das Kraftwerk der Liebe gemeinsam zu reparieren. Ben war von dem Konzept so angetan, dass er in seinem Test einen Gold-Award für alle Plattformen zückte.

Letztes aktuelles Video: PS4-Trailer


Quelle: Steam

Kommentare

MrLetiso schrieb am
salzor hat geschrieben:Ich spiele es über Nvidia Share Play, wenn das für dich eine Möglichkeit ist.
Da braucht dann sogar nur der Host das Game.
Aber der Controller des Clients wird bisher nicht bei uns erkannt.
Daher spielt der Client immer mit Maus und Tastatur.
BTT:
Ich stelle mir das Game zu Viert ein bisschen zu einfach vor.

Danke für Deine Antwort. Der Workaround mit Shield war mir aber schon bekannt. Ist für mich leider keine Option, da der Input-Lag teilweise erschreckend schlimm ist =/
salzor schrieb am
MrLetiso hat geschrieben:Gibt es mittlerweile auch einen Online-Koop?

Ich spiele es über Nvidia Share Play, wenn das für dich eine Möglichkeit ist.
Da braucht dann sogar nur der Host das Game.
Aber der Controller des Clients wird bisher nicht bei uns erkannt.
Daher spielt der Client immer mit Maus und Tastatur.
BTT:
Ich stelle mir das Game zu Viert ein bisschen zu einfach vor.
MrLetiso schrieb am
Gibt es mittlerweile auch einen Online-Koop?
schrieb am

Facebook

Google+