The Witcher Battle Arena: Für Android und iOS veröffentlicht - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Echtzeit-Strategie
Entwickler: Fuero Games
Publisher: CD Project RED
Release:
22.01.2015
22.01.2015
22.01.2015
Q4 2014

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

The Witcher Battle Arena - Für Android und iOS veröffentlicht

The Witcher Battle Arena (Strategie) von CD Project RED
The Witcher Battle Arena (Strategie) von CD Project RED - Bildquelle: CD Project RED
CD Projekt RED und Fuero Games haben The Witcher Battle Arena für Android und iOS veröffentlicht (Systemanforderungen). Hierbei handelt es sich um eine kostenlos spielbare Multiplayer-Online-Battle-Arena (vgl. Dota oder League of Legends), die "speziell für mobile Plattformen entwickelt und optimiert" wurde.
 
In Battle Arena treten zwei Heldenteams mit je drei Spielfiguren gegeneinander an und kämpfen um strategisch wichtige Punkte in den verschiedenen Arenen. "Obwohl das Spiel kostenlos angeboten wird, gibt es im kompletten Spielverkauf keine Pay-to-Win-Blockaden. Jedes Item und jede Spielfunktion lassen sich über das reguläre Gameplay freischalten", heißt es vom Entwickler.

Screenshot - The Witcher Battle Arena (Android)

Screenshot - The Witcher Battle Arena (Android)

Screenshot - The Witcher Battle Arena (Android)

Screenshot - The Witcher Battle Arena (Android)

Screenshot - The Witcher Battle Arena (Android)

Screenshot - The Witcher Battle Arena (Android)

Screenshot - The Witcher Battle Arena (Android)

Screenshot - The Witcher Battle Arena (Android)

Screenshot - The Witcher Battle Arena (Android)

Screenshot - The Witcher Battle Arena (Android)

Screenshot - The Witcher Battle Arena (Android)

Zum Start beinhaltet das Spiel zwei Karten (die Nilfgaard-Arena und die Korath-Wüste - beide stehen im Conquest-Mode zur Verfügung) und neun spielbare Charaktere aus dem Witcher-Universum, z.B. Geralt, Philippa Eilhart oder Iorveth. "Als Spieler sammelt man durch erfolgreich bestrittene Kämpfe Erfahrungpunkte und kann sein Team damit verbessern und ausbauen – dazu können seltene und wertvolle Gegenstände erspielt werden, es gibt zahlreiche Customizing-Funktionen und ein umfangreiches Upgrade-System. So kann jede Spielfigur nach und nach an den individuellen Spiel- und Kampfstil angepasst werden."

In Zukunft soll das Spiel mit weiteren Helden, Karten und Inhalten ergänzt werden.

Letztes aktuelles Video: Launch-Trailer


Quelle: CD Projekt RED und Fuero Games

Kommentare

gamma wave schrieb am
amiga_md hat geschrieben:also die server sind seit dem start nicht erreichbar, also komplette nicht zu gebrauchen.... sehr schade das ganze. was man so liest soll es aber eben DOCH komplett P2W sein, schade eigentlich.
Ich konnte es inzwischen spielen und fand es ganz gut. Habe aber erstmal SP gegen Bots gespielt. Im Shop konnte ich kein P2W feststellen. Man kann sich anders aussehende Anziehsachen (Skins) für Echtgeld kaufen, man kann sich anders aussehende Waffen kaufen, seinen Inventarplatz vergrößern und wie bei League of Legends Helden kaufen, statt welche aus der Rotation zu spielen. All dies kann man auch für eine ingame verdiente Währung kaufen, die man zwar langsam bekommt, aber zu Beginn schon genug hat, um einen Helden zu kaufen.
Nach einer Runde (auch SP) bekommt man außer ein wenig von dieser Ingame-Währung noch Drops (Schuhe, Gürtel, ...), welche die Heldenwerte verbessern können und evtl. Aufwertungspunkte für "Gegenstandskenntnis" und "Fertigkeitskenntnis". Im Ingame-Währung/Echtgeld-Shop kann man weder diese heldenverbessernden Drops noch Aufwertungspunkte kaufen, soweit ich das gesehen habe.
amiga_md schrieb am
also die server sind seit dem start nicht erreichbar, also komplette nicht zu gebrauchen.... sehr schade das ganze. was man so liest soll es aber eben DOCH komplett P2W sein, schade eigentlich.
MrLetiso schrieb am
Das als SP ohne Freemium und ich bin dabei.
schrieb am

Facebook

Google+