Battleborn: Die letzten beiden Helden Kleese und El Dragon werden vorgestellt - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Arcade-Shooter
Entwickler: Gearbox Software
Publisher: 2K Games
Release:
03.05.2016
03.05.2016
03.05.2016
Test: Battleborn
72

“Technisch präsentiert sich die PC-Version mit der flüssigeren Darstellung zwar etwas stärker, aber das Fehlen der Splitscreen-Funktion kostet Wertungspunkte.”

Test: Battleborn
74

“Ein bisschen Borderlands, ein bisschen MOBA und abwechslungsreiche Helden: Battleborn hat für Solisten zwar wenig zu bieten, sorgt im Koop und den Mehrspieler-Partien aber für solide Action. ”

Test: Battleborn
74

“Ein bisschen Borderlands, ein bisschen MOBA und abwechslungsreiche Helden: Battleborn hat für Solisten zwar wenig zu bieten, sorgt im Koop und den Mehrspieler-Partien aber für solide Action. ”

Leserwertung: 75% [2]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Battleborn
Ab 6.89€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Battleborn: Die letzten beiden Helden Kleese und El Dragon werden vorgestellt

Battleborn (Shooter) von 2K Games
Battleborn (Shooter) von 2K Games - Bildquelle: 2K Games
2K Games und Gearbox Software haben die letzten beiden (spielbaren) Helden aus Battleborn vorgestellt: Kleese und El Dragon. Während das Erfinder-Genie Kleese auf einem Sessel durch die Gegend fliegt, setzt El Dragon als Space-Luchador auf seine kybernetischen Arme. Die beiden Charaktere vervollständigen den Kader bestehend aus 25 Helden und sind wie alle Battleborn-Protagonisten sowohl in kompetitiven Multiplayer-Partien als auch im Story-Modus verfügbar. Letzterer kann solo, kooperativ mit bis zu fünf Spielern oder mit zwei Spielern in der Splitscreen-Variante gespielt werden. Battleborn startet am 3. Mai 2016 auf PC, PS4 und Xbox One.

"Kleese ist der zänkische ehemalige Leiter von Minion Robotics. Er hasst es mindestens genauso sehr, sich die Hände schmutzig machen zu müssen, wie aus seinem Sessel aufstehen zu müssen. Mit niederen Wesen verschwendet er nur höchst ungern seine Zeit. Also entwirft er sich natürlich ein High-End-Plüschmöbel, wenn er schon kämpfen muss."



"Und dann wäre da noch der Meister-Luchador El Dragon, der in seinem letzten Kampf gegen eine durchgedrehte KI beide Arme verlor. Wirklich. Beide Arme wurden ihm während des Kampfes um die Holo-Championship von einem Roboter ausgerissen. Inzwischen ist er aber wieder voll auf der Höhe, hat neue Arme und ist gefährlicher als je zuvor."


Quelle: 2K Games und Gearbox Software

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am

Facebook

Google+