Arcade-Shooter
Entwickler: Gearbox Software
Publisher: 2K Games
Release:
03.05.2016
03.05.2016
03.05.2016
Test: Battleborn
72
Test: Battleborn
74
Test: Battleborn
74
Jetzt kaufen ab 2,88€ bei

Leserwertung: 75% [2]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Battleborn
Ab 6.89€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Battleborn: Randy Pitchford spricht über die ständigen Vergleiche zu Overwatch

Battleborn (Shooter) von 2K Games
Battleborn (Shooter) von 2K Games - Bildquelle: 2K Games
Gearbox-CEO Randy Pitchford hat in einem Interview mit Glixel.com dargelegt, warum sich das oft mit Overwatch verglichene Battleborn nicht an Blizzards Spiel orientiert habe: "Ich erinnere mich daran: Als Blizzard Overwatch ankündigte, hatte unsere Arbeit schon begonnen. Wir hatten es angekündigt. Wir hatten unser Datum". Man sei absolut schockiert darüber gewesen, dass Blizzard an einem ähnlichen Titel arbeitete, schließlich sei Battleborn die bisher größte Investition des Studios in eine Marke gewesen. Er habe damals gegenüber Take-Two geäußert: "Weißt du, Activision kann nach Belieben mehr investieren als wir. Sie werden es einfach in den Markt zwingen." Also habe man sich nicht auf einen solchen Kampf versteift, sondern einfach versucht, ein spaßiges Spiel so zu entwickeln, wie man sich das neue Hero-Shooter-Genre selbst ausgemalt hatte.

Das Ergebnis ist bekannt: Overwatch wurde zu einem Hit, während die Einnahmen von Battleborn unter den Erwartungen lagen. Gearbox gehe es trotzdem noch gut: "Wir sind OK. Ich mache mich nicht verrückt. Uns geht es gut." Blizzard hätte davon profitiert, dass man auf clevere Weise einen schmaleren Fokus auf den Multiplayer gelegt hätte, nach dem Vorbild von Team Fortress 2. Battleborn habe dagegen an vielen unterschiedlichen Fronten kämpfen und alles unter einen Hut bringen müssen, inklusive Kampagne und kompetetiven Elementen. In diesen Bereichen habe man vieles erfunden. Aus diesem Grund sieht Pitchford die Ähnlichkeiten zu Overwatch auch nur auf einem eher oberflächlichen Level:

"Die einzige Sache, die glaube ich schmerzt, ist, dass man den Vergleich nicht vermeiden kann". Leute, die viel Zeit mit beiden Spielen verbracht hätten, dürften erkennen, dass es deutliche spielerische Unterschiede gibt, aber "auf einem oberflächlichen Level sehen sie so aus, als würden sie die Sache auf die gleiche Weise angehen und in vielerlei Hinsicht tun sie es auch. Das kann man nicht ausblenden", so Pitchford.

Letztes aktuelles Video: Oscar Mike vs The Battle School


Quelle: Glixel.com
Battleborn
ab 2,88€ bei

Kommentare

Trumperator schrieb am
Schön dass wir einer Meinung sind.
DEMDEM schrieb am
Trumperator hat geschrieben:Also wir haben heute gelernt: Wer eine Behauptung hinterfragt ist ein Troll - und ein Entwickler, der offiziell Stellung zu Plagiatsvorwürfen bezieht, ist keine ordentliche Quelle. Youtube aber schon :Blauesauge:
Ja, natürlich glaubt man immer den Beschuldigten des Plagiatvorwurfes. Die sind ja immer ehrlich und im Falle eines echten Plagiates haben die das auch immer zugegeben, nie abgestritten.
Trumperator schrieb am
Also wir haben heute gelernt: Wer eine Behauptung hinterfragt ist ein Troll - und ein Entwickler, der offiziell Stellung zu Plagiatsvorwürfen bezieht, ist keine ordentliche Quelle. Youtube aber schon :Blauesauge:
DEMDEM schrieb am
USERNAME_1494092 hat geschrieben:
MrLetiso hat geschrieben:
Trumperator hat geschrieben:Sowohl Punkt 1 als auch Punkt 2 sind komplett nichtig.
Nein, sind sie nicht. Entsprechend ausführlich gehe ich auf Deine Frage ein.
Aber hallo, Trumperator hat eine ordentliche Quelle heran gezogen, in der eindeutig Stellung zu den Plagiatsvorwürfen genommen wird. Und wer Global Agenda gespielt hat, kann das gut nachvollziehen.
Von dir aber kam bisher nur heisse luft.
Die Quelle ist nicht ordentlich, denn es ist der Entwickler selber. Der versucht mit dem TF2-Argument nur abzulenken. Beide Spiele, Overwatch und Paladins haben mit TF2 weniger gemeinsam als mit einander. Der Vorwurf des dreisten Plagiats kommt auch eher daher, dass Helden in Paladins teilweise vom Konzept her 1:1 von Overwatch übernommen wurden und wie sich das Game vorallem nach dem Erfolg von Overwatch entwickelt hat: in Richtung Overwatch. Das Spiel hat sich ziemlich von seinen ursprünglichen Wurzeln etwas entfernt. Zufall?
Hier ein Video dazu:
https://www.youtube.com/watch?v=bKhTrt8joSw
Zitat: "I call this guy Torbjörn because he is Torbjön basically. This guy is fucking Torbjörn, look at him. He is a dwarf that puts down turrets, also scottish."
Zitat 2: "One thing I can definitely say about Paladins this is a completely different game to the last time I played it. The last time I played it I wouldn't necessarely call it an Overwatch clone becasue it seemed to have it's own thing going own. Now I would probably say it is a bit of a Overwatch clone."
Feuerhirn schrieb am
Ein Battleborn hätte mir mit einem eindeutigen Fokus auf PvE (a la Horde-Shooter) wesentlich mehr Spaß gemacht und da hätte ich auch bessere Chancen für das Spiel gesehen. Witzige Charaktere, nette Story, coole, fordernde Missionen, reines Koop Play. Hätte dem Spiel besser gestanden, meiner Meinung nach. Vermutlich sehe ich das so, weil ich mit den eigentlichen Spielmodi nie so ganz warm geworden bin.
schrieb am

Facebook

Google+