F1 2015: Auf PlayStation 4 in 1080p und auf Xbox One in 900p; 60 fps auf beiden Konsolen; Screenshots und Termin - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Simulation
Entwickler: Codemasters
Publisher: Bandai Namco
Release:
10.07.2015
10.07.2015
10.07.2015
 
Keine Wertung vorhanden
Test: F1 2015
72
Test: F1 2015
72
Jetzt kaufen ab 9,99€ bei

Leserwertung: 76% [1]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

F1 2015
Ab 11.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

F1 2015: Auf PlayStation 4 in 1080p und auf Xbox One in 900p mit 60 fps + weitere Screenshots

F1 2015 (Rennspiel) von Bandai Namco
F1 2015 (Rennspiel) von Bandai Namco - Bildquelle: Bandai Namco
Bei Project CARS und F1 2015 wird es in Sachen Auflösung und Bildwiederholrate auf den Konsolen gleich aussehen: Gegenüber Videogamer bestätigte Codemasters, dass das Formel-1-Rennspiel auf der PlayStation 4 in der Auflösung 1080p laufen wird. Die Xbox-One-Version läuft in 900p. Bei beiden Konsolen wird aber eine Bildwiederholrate von 60 fps angestrebt. Zudem hat Codemasters bestätigt, dass das Rennspiel am 12. Juni 2015 für PlayStation 4, Xbox One und PC erscheinen soll. Fünf weitere Screenshots hat das Unternehmen ebenfalls veröffentlicht.

Screenshot - F1 2015 (PC)

Screenshot - F1 2015 (PC)

Screenshot - F1 2015 (PC)

Screenshot - F1 2015 (PC)

Screenshot - F1 2015 (PC)


Quelle: Videogamer, Codemasters
F1 2015
ab 9,99€ bei

Kommentare

AtzenMiro schrieb am
(x_x((o---(*_*Q) Duck Hunt hat geschrieben:
Temeter  hat geschrieben:
Mr. Gameexperte hat geschrieben:Wie mich diese Diskussionen um die Grafik nerven.
Ich habe selbst einen PC, mit dem F1 2015 schöner sein wird als auf anderen Plattformen. Aber mal ehrlich: Wen juckt's? Das Spiel soll gut werden und mehr Variabilität bieten. Die Grafik macht nur einen kleinen Teil des Spaßes aus.
Ansonsten gibts nicht allzu interessantes über viele aktuelle Spiele zu sagen. F1 2015 wird genau das gleiche wie F1 2014 sein, nur mit etwas hübscherer Optik und geupdateten, wenn auch spielerisch belanglosem, Roster. Ist halt die Verkörperung des Serienwahns.
Das lustige ist doch bei den Formel 1 Spielen, das sie mit besserer Grafik, besserer Technik, mehr Optionen etc immer langweiliger und anspruchloser werden, wo die anfänglich noch arcadelastigen Spiele einfach eine mittlerweile verlorene Freiheit hatten, trotz der Realitätstakte. Ich hatte Zugang zum 1997 Teil auf dem N64 und konnte dann den 2009er Teil ausprobieren. Wow, war das langweilig....man fährt schön hintereinander und darf sich dann alle paar Runden irgendwo ein Überholmanöver (wenn man nicht gerade die schäden abstellt) leisten. Außerdem wird eine Ideallinie angezeigt, die man exakt so immer befahren sollte, weil sich alles andere nicht lohnt. Und ganz ehrlich, die Menschen in der Menge, die tollen Texturen und die hochaufgelöste Grafik, konnten das Fahr und spielgefühl auch nicht verbessern.
Man spielt F1 ja auch in der Regel online. Und dann ist es dann doch schon wieder viel, viel spannender. Nichts mehr mit Ideallinie.
Temeter  schrieb am
greenelve hat geschrieben:Was ist ein spielerisch belangloses Roster in einer Lizenzumsetzung der Formel 1? Und wie sieht ein spielerisch belangvolles, anspruchsvolles Roster aus? Sorry, kann mir da echt keinen Reim drauf machen. :/
Musst du nicht, das war kein Kritikpunkt, sondern einfach nur eine Tatsache. Ein Rosterupdate ist praktisch immer Flair, auch wenn er bei Lizenz-Sportspielen seine Bedeutung hat.
DARK-THREAT hat geschrieben:Die EGO Engine 4.0, die in F1 2015 genutzt wird, ist brandneu. EGO 3.0 war bei F1 2013 & 2014 sowie in Grid 2 und Autosport genutzt worden.
4.0 deutet eigentlich ein Update einer alten Engine an? Zumindest sieht es nicht unbedingt weltbewegend aus, wenn auch ein gutes Stückchen besser als Grid 2.
DARK-THREAT schrieb am
Temeter  hat geschrieben:
DARK-THREAT hat geschrieben:Na, dafür sind aber viele Neuerungen angekündigt worden, wie den Broadcast Mode, mit über 1000 Kommentare von Davidson & Croft, das Labern mit der Box über Kinect/Headset, deutliche KI-Verbesserung usw. Die basteln immerhin schon seit 2013 an dieser neuen Engine. Und es gibt mehr TV-Präsentationen, auch endlich eine Siegerehrung.
Im Detail wird es natürlich besser, das Spielprinzip bleibt das gleiche. Du sagst es ja, seit 2013 bringt man sogar Spiele mit dieser Engine raus.
Die EGO Engine 4.0, die in F1 2015 genutzt wird, ist brandneu. EGO 3.0 war bei F1 2013 & 2014 sowie in Grid 2 und Autosport genutzt worden.
greenelve schrieb am
Temeter  hat geschrieben: ...und geupdateten, wenn auch spielerisch belanglosem, Roster.
Was ist ein spielerisch belangloses Roster in einer Lizenzumsetzung der Formel 1? Und wie sieht ein spielerisch belangvolles, anspruchsvolles Roster aus? Sorry, kann mir da echt keinen Reim drauf machen. :/
Jarnus schrieb am
4k wird mMn niemals den massenmarkt erobern...viell. in 5-10 jahren, weil jeder TV standartmäßig diese auflösung fahren kann!
die öffentl. rechtlichen zb., senden heute noch in 720p und für mich ist das bild ausreichend scharf (42 zoll, 2 1/2m sitzabstand)! ich sehe den unterschied zwischen hochskalierten 900p auf der One, oder 1080p auf der PS4 nicht wirklich, zumal der unterschied dann oft noch durch mangelhaftes AF auf der PS4 erkauft wird!
in jedem fall bleibt 4k absoluter nonsense, wenn man nicht mindestens ein 55 zoll gerät, oder eher größer hat! kaum jemand hat überhaupt platz für einen 2m ferseher und die dann sinnvollen 4-6m sitzabstand!
am PC sieht es etwas anders aus, da macht zumindest 1440p schon ab 27zoll sinn und das ist eine durchaus angenehme monitor größe! ebenfalls sinn ergibt ne hohe auflösung für multi.monitor betrieb, oder VR brillen!
schrieb am

Facebook

Google+