Hellblade: Senua's Sacrifice: Hat sich über eine Million Mal verkauft - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action-Adventure
Entwickler: Ninja Theory
Publisher: Ninja Theory
Release:
08.08.2017
08.08.2017
11.04.2018
Test: Hellblade: Senua's Sacrifice
90
Test: Hellblade: Senua's Sacrifice
90
 
Keine Wertung vorhanden

Leserwertung: 60% [2]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Hellblade: Senua's Sacrifice hat sich über eine Million Mal verkauft

Hellblade: Senua's Sacrifice (Action) von Ninja Theory
Hellblade: Senua's Sacrifice (Action) von Ninja Theory - Bildquelle: Ninja Theory
Hellblade: Senua's Sacrifice von Ninja Theory hat sich mittlerweile mehr als eine Million Mal auf PC, PlayStation 4 und Xbox One verkauft, dies teilten die Entwickler via Twitter mit und warben zugleich für den laufenden Steam-Sale (40%-Rabatt). Bereits am 24. November 2017 erreichten die Entwickler des Spiels die Gewinnschwelle bei 500.000 verkauften Exemplaren (wir berichteten). Unseren Test des außergewöhnlichen Titels findet ihr hier.


Auf der E3 2018 gab Microsoft bekannt, dass sie das Studios übernommen hätten: "Die Beziehung zwischen Ninja Theory und Microsoft begann bereits im Jahr 2000, als Kung Fu Chaos für die erste Xbox entwickelt wurde. Die Zusammenarbeit gipfelte in der Veröffentlichung von Hellblade auf Xbox One Anfang des Jahres. Microsofts Pläne, Ninja Theory zu erwerben, sollen den Kreativ-Teams des Entwicklers mehr Ressourcen und Freiheiten bieten, um den Fans ähnliche Titel wie Hellblade: Senua's Sacrifice zu liefern."

Letztes aktuelles Video: Xbox One X Trailer


Quelle: Ninja Theory

Kommentare

vienna.tanzbaer schrieb am
mir hat das "projekt" hellblade als auch die herangehensweise von ninja theory von anfang an sehr gut gefallen - weil ich eben der überzeugung bin/war, dass kleine studios unterstützt gehören bzw. man sich nicht über die großen "aaa-produktionen" aufregen kann und dann "neue" konzepte nicht honnoriert (ja auch mit geld, sprich eben diese kauft); soweit, so gut.
mit ein wenig bedauern nehme ich zur kenntnis, dass nun microsoft das studio übernommen hat; bedauern aus einem total "egoistischen" grund - ich bin ps4-spieler; die wahrscheinlichkeit von zukünftigen xbox-exklusiven titeln ist somit leider sehr groß.
nichtsdestotrotz ein großartiger erfolg für ninja theory!
Raskir schrieb am
Denke das nächste Projekt wird richtig groß werden von denen. Nicht groß aufgebaut, sondern richtig gut, bzw wegweisend. Ob das was für mich wird, ka. Hellblade fand ich als Machwerk klasse, aber ich fand es nicht so besonders ehrlich gesagt. Mir haben Enslaved und DmC: Devil may Cry deutlich besser gefallen und konnten mich mehr abholen.
Von daher hoffe ich für mich als Spieler mehr im Stile dieser beiden, aber für die Spielelandschaft wäre wohl was ähnlich wegweisendes wie Hellblade wichtiger. Schwierig :)
casanoffi schrieb am
Balla-Balla hat geschrieben: ?
23.06.2018 17:35
Für MS bedeutet das wiederum gekauftes Renommee. Schaut her, wir gehören jetzt auch zu den Coolen. Ob sie am End wirklich zulassen, dass ein Spiel im Geiste von Hellblade entsteht? Falls ja und wenn das dann exklusiv auf der Box erscheint, würde es bei der Halo Kundschaft dann ähnlich einschlagen, wie zuvor bei der Konkurrenz?
Ich glaube tatsächlich, dass man Ninja Theory etwas lockerer an die Leine nehmen wird.
Natürlich schaut Microsoft auf die Kohle, keine Frage. Es würde mich aber trotzdem wundern, wenn man nur aufgrund des schnöden Mammons diesem talentierten Team die Daumenschrauben anlegen würde.
Ich glaube, dass NT unter der "Schirmherrschaft" von Microsoft etwas feines abliefern wird und ich glaube auch, dass es exklusiv für PC/XBox erscheinen wird.
Balla-Balla schrieb am
Das freut mich sehr für die Entwickler, die sich für das Spiel ja richtig ins Zeig legten und wahrscheinlich dabei sogar ein großes Risiko eingegangen sind.
Die Übernahme von MS sehe ich eher skeptisch. Natürlich bedeutet das für das kleine Team erst mal finanzielle Absicherung, privat wie beim Entwickeln. Das ist ja menschlich durchaus nachvollziehbar.
Für MS bedeutet das wiederum gekauftes Renommee. Schaut her, wir gehören jetzt auch zu den Coolen. Ob sie am End wirklich zulassen, dass ein Spiel im Geiste von Hellblade entsteht? Falls ja und wenn das dann exklusiv auf der Box erscheint, würde es bei der Halo Kundschaft dann ähnlich einschlagen, wie zuvor bei der Konkurrenz? Ich habe da so meine Zweifel.
Es nützt halt dem reichsten Prinzen nichts, wenn er die besten Pferde in den Stall holt, sie aber mangels Talent nicht reiten kann.
dOpesen schrieb am
thormente hat geschrieben: ?
23.06.2018 16:44
Ein Missverständnis. NT war nicht im Begriff aufgelöst und Videospielgeschichte zu werden. Man hat sich entschlossen mit Microsoft einen Deal einzugehen, damit die Zukunft rosiger aussieht und sorgloser auf die Entwicklung eigener Spiele fixiert werden kann.
okay, dann hatte ich das youtube video mit statement falsch verstanden.
greetingz
schrieb am