Cities: Skylines: Mehr als 500.000 Verkäufe und kleiner Patch-Ausblick - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Aufbau-Strategie
Entwickler: Colossal Order
Release:
10.03.2015
10.03.2015
15.08.2017
21.04.2017
 
Keine Wertung vorhanden
Test: Cities: Skylines
83
Test: Cities: Skylines
81
Test: Cities: Skylines
80
Jetzt kaufen ab 23,99€ bei

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Cities: Skylines
Ab 11.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Cities: Skylines - Mehr als 500.000 Verkäufe und kleiner Patch-Ausblick

Cities: Skylines (Strategie) von Paradox Interactive
Cities: Skylines (Strategie) von Paradox Interactive - Bildquelle: Paradox Interactive
Nach dem Rekordstart von Cities: Skylines für Paradox Interactive geht es nun weiter mit den guten Nachrichten für das Unternehmen, denn das Städtebauspiel hat sich mittlerweile mehr als 500.000 Mal verkauft.


Paradox bewertet den Verkaufsstart als weitgehend gelungen - das soll aber nicht heißen, dass es keine Probleme geben würde. Die Entwickler würden fleißig Feedback sammeln und haben sich in der Zwischenzeit dazu geäußert, welche Verbesserungen sie als erstes in Angriff nehmen wollen. Probleme mit einem "schwarzen Bildschirm" beim Start, dem Speichern (defekte Speicherstände, Cloud-Upload-Bugs), einem inaktiven New-Game/Load-Button und schwacher Performance auf (wenigen) Linux-Systemen stehen auf ihrer To-Do-Liste. Außerdem würden sie folgende Dinge im Spielablauf genauer beobachten:

  • Gewerbe-Bedürfnis soll durch Parks beeinflusst werden
  • Probleme bei der Computerintelligenz der Verkehrssimulation
  • Ursache/Wirkung-System: Wie erhalten Arbeitnehmer ihre Arbeit?

Letztes aktuelles Video: 4Players-Epilog


Quelle: Paradox Interactive
Cities: Skylines
ab 23,99€ bei

Kommentare

Sir Richfield schrieb am
Ich freue mich auf den Tag, an dem solche Mid-price Dinge völlig normal sind.
In meinen Augen fehlt uns so ein Markt irgendwie. Kann aber auch nur gefühlt sein.
Aber so zwischen Indiezeugs für 5-10,- ? und Vollpreis AAACOD Krempel gibt es nicht viel, oder?
Also nicht viel, das nicht unbedingt mit "Simulator" aufhört. ;)
manu! schrieb am
Da latze ich gerne 37 Öre für Crap Zugaben.Fuck for EA.
Heinz-Fiction schrieb am
Buumpa hat geschrieben:
JCD_Bionicman hat geschrieben:Freut mich für die Entwickler, ist für ein so klein dimensioniertes Projekt doch schon ein beachtlicher Erfolg. Ist ja mit 28? auch nicht gerade ein Grabbeltisch-Titel, den man blindlinks mitnimmt.
Ich finds bisher ganz lustig, aber doch ein bisschen zu einfach. Bin eigentlich vollkommen unzufrieden mit meiner Stadt, ändere permanent die Verkehrsführung, baue ganze Areale um und komme trotzdem ums Verrecken nicht in die roten Zahlen.
Aber ist für mich kein großes Problem. Ich bin eh niemand, der beim Zocken gerne Micro-Management bis zum Abwinken betreibt, so taugt es immerhin als gemütliche Feierabendkost.
Es ist eine "Hardmode" Mod von den Entwicklern vorinstalliert. Kannst du im Hauptmenü aktivieren.
Darauf würde ich verzichten, der soll fürs Bugs im späteren Spielverlauf sorgen. Außerdem ist das Spiel auch mit Hardmode noch zu leicht, außer am Anfang.
Ich gönne es den Entwicklern und auch Paradox. Letztere mögen zwar nichts mit der Entwicklung zu tun haben, dafür haben sie ein Händchen wenn es um die Finanzierung von Entwicklern geht. Die DLC-Politik mag fragwürdig sein, aber ich denke nicht, dass sich kosmetische DLCs bei CS durchsetzen. Durch den Editor gibts ja so schon genug Zeugs.
sphinx2k schrieb am
Würde nach einigem Spielen auch sagen. Für 30 Euro passt es, aber es fehlt noch einiges was Patches, MODs oder ein Addon noch einbauen müssen damit es richtig großartig wird. Aber das Fundament ist schon mal sehr solide.
schrieb am

Facebook

Google+