Resident Evil: Revelations 2: Erste Spielszenen von der Tokyo Game Show - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Survival-Horror
Entwickler: Capcom
Publisher: Capcom
Release:
20.02.2015
20.02.2015
20.02.2015
20.02.2015
18.08.2015
20.02.2015
Test: Resident Evil: Revelations 2
76

“Auf der 360 stören oft starke Einbrüche der Bildrate den Spielfluss, obwohl sie teilweise sogar über dem PS3-Niveau liegt.”

Test: Resident Evil: Revelations 2
79

“Das unsinnige Festhalten an Koop-Elementen verhindert die endgültige Rückkehr zu den klassischen Wurzeln des Survival-Horrors. Trotzdem befindet sich Capcom mit Revelations 2 auf einem guten Weg.”

Test: Resident Evil: Revelations 2
78

“Auf der PS3 präsentiert sich Revelations 2 technisch etwas schwächer, doch insgesamt fällt der Unterschied zur nächsten Generation nicht zu groß aus.”

Test: Resident Evil: Revelations 2
79

“Das unsinnige Festhalten an Koop-Elementen verhindert die endgültige Rückkehr zu den klassischen Wurzeln des Survival-Horrors. Trotzdem befindet sich Capcom mit Revelations 2 auf einem guten Weg.”

 
Keine Wertung vorhanden
Test: Resident Evil: Revelations 2
79

“Das unsinnige Festhalten an Koop-Elementen verhindert die endgültige Rückkehr zu den klassischen Wurzeln des Survival-Horrors. Trotzdem befindet sich Capcom mit Revelations 2 auf einem guten Weg.”

Leserwertung: 10% [1]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Resident Evil: Revelations 2
Ab 19.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Resident Evil: Revelations 2 - Erste Spielszenen von der Tokyo Game Show

Resident Evil: Revelations 2 (Action) von Capcom
Resident Evil: Revelations 2 (Action) von Capcom - Bildquelle: Capcom
Auf der Tokyo Game Show zeigte Capcom erste Spielszenen aus Resident Evil: Revelations 2. In der Demo wird der Auftakt des Survival-Horrorspiels von den japanischen Entwicklern vorgespielt (auf einer PS4). Das folgende Video ist ein Mitschnitt der Livestream-Übertragung dieser Präsentation und daher ist die Qualität der Spielszenen nicht sonderlich überragend, aber ein Einblick in das Spiel ermöglicht der Clip allemal.

Letztes aktuelles Video: TGS-Präsentation 2014


Die Kampagne kann alleine oder kooperativ (mit einer weiteren Person) gespielt werden. Der Spielstil von Claire soll etwas kampforientierter ausfallen, während Moira eher unterstützend tätig sei (z.B. mit der Taschenlampe oder mit Kräutern). Das Spiel soll wieder mehr in Richtung Survival-Horror gehen und weniger auf Action - wie Resident Evil 5 oder 6 - ausgelegt sein (also in etwa wie bei Resident Evil: Revelations). Zudem würde es einen neuen "Afflicted"-Gegner geben, der schnell sei und viel Schaden anrichten würde. Als Spieler soll man sich überlegen, ob man diese Feinde auf leisem Wege mit einem "Takedown" ausschaltet oder mit Schusswaffen und hohem Munitionsverbrauch unschädlich macht. Darüber hinaus gaben die Entwickler noch zu Protokoll, dass Revelations 2 keine Handlungsfäden des Vorgängers aufgreifen und weiterspinnen wird. Eine Entscheidung, die viele Fans von Revelations angesichts des Cliffhangers im Epilog wahrscheinlich bedauern werden.

Resident Evil: Revelations 2 wird im Episodenformat Anfang 2015 für 360, PS3, PS4, Xbox One und den PC erscheinen.

Beschreibung vom Hersteller: "Resident Evil Revelations 2 ermöglicht ein Wiedersehen mit (...) Claire Redfield, die dachte, den Fluch von Raccoon City losgeworden zu sein und mittlerweile für die Anti- Bioterrorismus-Organisation Terra Save arbeitet. Auf einer Firmenparty trifft sie auf Moira Burton, Tochter der Resident-Evil-Legende Barry Burton. Alles läuft prima, bis plötzlich vermummte und bewaffnete Unbekannte die Feierlichkeiten stürmen. Claire und Moira werden ausgeknockt und erwachen einige Stunden später in einem düsteren, verlassenen Gefängnis. Es gibt nur einen Weg, herauszufinden, wieso sie hier sind und wer ihnen das angetan hat – zusammen. (...)"

Quelle: Capcom

Kommentare

Kratosbreaker schrieb am
substetly hat geschrieben:
Kratosbreaker hat geschrieben: Das schreit förmlich danach vorsichtig zu spielen. Was mich auch noch nervt, das Spiel kommt mir ein bisschen zu dunkel rüber, manchmal muss ich meine beiden Augen zusammenquetschen um zu sehen, was das ist.
Ich glaube wenn man alleine spielt, kann der Partner nicht sterben. (bei 14:05 öffnet Claire die Tür und plötzlich rechts neben ihr steht Moira, die vor paar Sekunden noch unten war)
Ist das nicht das was man von einem Survival-Horror Resident Evil erwartet?! Vorsichtig spielen zu müssen?! Das mit der Dunkelheit könnte daran liegen das es abgefilmt wird und ich hab mir sagen lassen Moira teleportiert sich nur so für die Demo.
Naja, bei anderen RE Teilen konnte man vorsichtig spielen, also man hatte praktisch die Wahl. Jetzt wegen der Dunkelheit, und wegen den anderen Gründen, die ich oben aufgelistet habe, scheint es nicht mehr so zu sein.
Ich hoffe das du recht behältst, das es nur so dunkel rüber kommt, weil es abgefilmt worden ist, und Moira nur in der Demo nicht sterben kann, Offline Koop wär offensichtlich gewesen, das beide sterben können, aber wenn tatsächlich der Computer-Partner nicht sterben kann, tja, da überlege ich mir, das Spiel gar nicht mehr (aus Prinzip) zu kaufen.
smooth666 schrieb am
Sieht ja noch aus wie die Playstation 2 Spiele.Danke.Aber Ich passe. :lol:
substetly schrieb am
Kratosbreaker hat geschrieben: Das schreit förmlich danach vorsichtig zu spielen. Was mich auch noch nervt, das Spiel kommt mir ein bisschen zu dunkel rüber, manchmal muss ich meine beiden Augen zusammenquetschen um zu sehen, was das ist.
Ich glaube wenn man alleine spielt, kann der Partner nicht sterben. (bei 14:05 öffnet Claire die Tür und plötzlich rechts neben ihr steht Moira, die vor paar Sekunden noch unten war)
Ist das nicht das was man von einem Survival-Horror Resident Evil erwartet?! Vorsichtig spielen zu müssen?! Das mit der Dunkelheit könnte daran liegen das es abgefilmt wird und ich hab mir sagen lassen Moira teleportiert sich nur so für die Demo.
Kratosbreaker schrieb am
Das Gameplay Video fand ich nicht so überzeugend, leider :(
Ich habe mich öfters gefragt, wann der Typ endlich mal die Klappe hält. Ständig am quatschen.
Und das Gameplay an sich gefiel mir auch immer weniger. zum Beispiel die Tatsache, das man grüne Kräuter laden muss, bevor man sie einsetzen will. Die Armbänder leuchten nur rot, wenn Gefahr ansteht. Moira mit Taschenlampe, ist auch irgendwo fail. Da muss man im Endeffekt schon auf sie warten, bis sie die Stelle bzw die Richtung mal angeleuchtet hat. Das schreit förmlich danach vorsichtig zu spielen. Da hätte ich mir lieber die Taschenlampe wie bei Leon in RE 4 gewünscht, das man sie irgendwo am Körper trägt oder wenn mal eine Pistole bei sich hat, die Taschenlampe in der anderen Hand hält. Was mich auch noch nervt, das Spiel kommt mir ein bisschen zu dunkel rüber, manchmal muss ich meine beiden Augen zusammenquetschen um zu sehen, was das ist. Und ja, das Zielen mit der Pistole oder das Messern sieht RE 6 mässig aus. -.-
Ich glaube wenn man alleine spielt, kann der Partner nicht sterben. (bei 14:05 öffnet Claire die Tür und plötzlich rechts neben ihr steht Moira, die vor paar Sekunden noch unten war)
Die einzigsten positiven Punkte ich feststellen konnte, waren :
Die Gegner sehen Blut überströmt aus, ja es gefällt mir
Die Kulisse sieht leicht Saw massig aus
Und man kann, wenn man will mit Moira spielen/ hin und her wechseln.
Ich glaube es könnte ein Flop werden. Hoffe ich nicht
schrieb am

Facebook

Google+