Saints Row: Gat Out of Hell: Standalone-Erweiterung angekündigt: Diesmal geht es in die Hölle - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action-Adventure
Entwickler: Volition
Publisher: Deep Silver
Release:
23.01.2015
23.01.2015
23.01.2015
23.01.2015
23.01.2015
 
Keine Wertung vorhanden
Test: Saints Row: Gat Out of Hell
77

“Unterhaltsame, aber auch größtenteils bekannte Action, bei der der Humor und die clever erzählte Geschichte die in die Jahre gekommene Engine kompensieren.”

 
Keine Wertung vorhanden
Test: Saints Row: Gat Out of Hell
82

“Das Saints-Row-4-Komplettpaket inkl. Gat out of Hell bietet eine Menge kompromisslosen sowie witzigen Action-Spaß, hat als "HD"-Remake technisch auf den neuen Systemen allerdings Luft nach oben.”

Test: Saints Row: Gat Out of Hell
82

“Das Saints-Row-4-Komplettpaket inkl. Gat out of Hell bietet eine Menge kompromisslosen sowie witzigen Action-Spaß, hat als "HD"-Remake technisch auf den neuen Systemen allerdings Luft nach oben.”

Leserwertung: 55% [2]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Saints Row: Gat Out of Hell
Ab 12.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Saints Row: Gat Out of Hell angekündigt

Saints Row: Gat Out of Hell (Action) von Deep Silver
Saints Row: Gat Out of Hell (Action) von Deep Silver - Bildquelle: Deep Silver
Auf der Penny Arcade Expo (PAX) wurde soeben Saints Row: Gat Out of Hell von Deep Silver Volition angekündigt. In der Standalone-Erweiterung übernimmt man die Kontrolle über Johnny Gat oder Kinzie Kensington und stellt die Hölle auf den Kopf, um den Anführer der Saints zu retten.

Screenshot - Saints Row: Gat Out of Hell (360)

Screenshot - Saints Row: Gat Out of Hell (360)

Screenshot - Saints Row: Gat Out of Hell (360)

Screenshot - Saints Row: Gat Out of Hell (360)

Screenshot - Saints Row: Gat Out of Hell (360)

Nach dem Weltall-Trip in Saints Row 4 geht es nun also in die Hölle. Johnny oder Kinzie muss sich demnach mit Horden von Kampf-Dämonen und dem Teufel selbst auseinandersetzen. Historische Berühmtheiten, alte Freunde, noch ältere Feinde, eine sprechende Waffe, eine Musical-Nummer in voller Länge und noch mehr Blödsinn soll es in der offenen Spielwelt geben.

Saints Row: Gat out of Hell ist eine Standalone-Erweiterung zu Saints Row 4 von Deep Silver und erscheint am 30. Januar 2015 in Europa für PS3, PS4, Xbox 360, Xbox One und PC.

Letztes aktuelles Video: Ankündigung


Quelle: Deep Silver

Kommentare

stormgamer schrieb am
ddd1308 hat geschrieben:Ich hätte lieber ein Saints Row 5 mit komplett neuer Engine und am besten verbunden mit einem Reboot der Reihe.

geht mir auch so. hoffe das passiert auch noch. andere quellen behaupten die standaloneerweiterung kostet auch gerade mal 20 $. da der release doch in sehr naher zukunft ist hoffe ich dass das hier eher so "ein häppchen für den übergang" ist.
wenn dem so ist freue ich mich drauf
Hyeson schrieb am
PixelMurder hat geschrieben:Auf dem XBox-Pad. Vielleicht gibt es aber eine Abhilfe dagegen.
Die Videos sind nur halbe Grösse. SweetFx ist glaube ich drauf.
Übrigens ist diese Mod-Kompilation Gentlemen of the row ratsam und es gibt extra eine XBox-Pad-Version davon, da dem Port auch die agepassten Icons fehlen.
http://idolninja.com/sr2.php

Cool. Danke. Da muss ichs wohl mal wieder rauskramen :P
PixelMurder schrieb am
Auf dem XBox-Pad. Vielleicht gibt es aber eine Abhilfe dagegen.
Die Videos sind nur halbe Grösse. SweetFx ist glaube ich drauf.
Übrigens ist diese Mod-Kompilation Gentlemen of the row ratsam und es gibt extra eine XBox-Pad-Version davon, da dem Port auch die agepassten Icons fehlen.
http://idolninja.com/sr2.php
Hyeson schrieb am
PixelMurder hat geschrieben:
Spoiler: anzeigen
Seltsamerweise gehört selbst die Pad-Steuerung zu den Aspekten eines saumiesen Ports, zumindest in den Karren, habe es auf der XBox schätzen gelernt, dann für PC nachgekauft. Man hat zwar auf PC eine umfangreiche Konfiguration der Pad-Buttons und möchte sofort das Bremsen auf den linken und das Gas auf den rechten Trigger legen, wie es in der Konsolenversion dem guten Standart entspricht, was aber daran scheitert, dass man es dem rechten Trigger nicht abgewöhnen kann, dass er beim Beschleunigen ballert. Trotz dieser Einschränkung lässt sich das Spiel insgesamt viel besser steuern, als GTA4, vor allem im Kampf.
Man muss mit einer bestimmten Geisteshaltung in dieses Spiel und die Grafik vorerst geistig filtern, die einem irgendwann mal nicht mehr so störend vorkommt. Im Gegenteil deprimierte mich die Grafik auf die Länge sogar viel weniger, als ab Saints Row 3, die ich beide auf PC gezockt habe.
Gibt natürlich auch ENB und SweetFX dafür und dann flimmert das Spiel weniger als GTA4 mit IceEnhancer und die Karren...
4lpak4 schrieb am
Ich war auch verdammt enttäuscht von SR4, aber habe den 3. geliebt.
Einziges Spiel das ich min. 4 mal durch habe, 2 mal PS3 und 2 mal PC
Aber mal sehen, für nen Pfennig im Steamdeal.
schrieb am

Facebook

Google+