amiibo: Insgesamt 18 Figuren noch in diesem Jahr - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Sonstiges
Entwickler: Nintendo
Publisher: Nintendo
Release:
28.11.2014
28.11.2014

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

amiibo: Insgesamt 18 Figuren noch in diesem Jahr

amiibo (Sonstiges) von Nintendo
amiibo (Sonstiges) von Nintendo - Bildquelle: Nintendo
Im Zuge der Termin-Ankündigung von Super Smash Bros. (Wii U) hat Nintendo bestätigt, dass die ersten zwölf amiibo-Figuren ab dem 28. November erhältlich sein sollen. Bereits am 19. Dezember werden sechs weitere Figuren folgen. Zahlreiche weitere Figuren sollen im Laufe des nächsten Jahres erscheinen.

Die ersten 12 amiibo-Figuren (28. November 2014) sind: Mario, Prinzessin Peach, Yoshi, Donkey Kong, Link, Pikachu, Fox McCloud, Samus Aran, Kirby, Marth, die Wii-Fit-Trainerin und der Dorfbewohner aus Animal Crossing.

Darauf folgen die sechs Charaktere (19. Dezember 2014) Prinzessin Zelda, Diddy Kong, Luigi, Little Mac, Pit und Captain Falcon.

Alle amiibo-Figuren bergen in ihrem Inneren einen NFC-Chip, um mit kompatiblen Wii-U- und Nintendo-3DS-Spielen interagieren zu können. (...) Um die amiibo zu aktivieren, müssen die Spieler sie mit der NFC-Schnittstelle ihres Wii-U-GamePads berühren. Einige der Figuren sind ohne weiteres Zubehör mit mehreren Spielen kompatibel, vorausgesetzt die jeweilige Software wurde auf den neuesten Stand aktualisiert. Super Smash Bros. für Wii U wird zum Verkaufsstart am 5. Dezember mit den amiibo kompatibel sein. Für weitere Spiele ist diese Funktion bereits angekündigt. Dazu gehören unter anderem: Super Smash Bros. für Nintendo 3DS und die Wii-U-Titel Mario Kart 8, Captain Toad: Treasure Tracker, Mario Party 10 sowie Yoshi's Woolly World.


Quelle: Nintendo

Kommentare

Balmung schrieb am
Keine Ahnung was Nintendo die Technik in den Figuren selbst kostet. Mussten wohl einen Kompromiss eingehen dabei, ist halt die Frage ob dieser nun für die breite Masse zu groß war oder nicht. Sammler sind halt wiederum nicht die breite Masse sondern auch wieder eher eine Randgruppe.
SethSteiner schrieb am
Ja die komplexeren, vor allem die mit normalen Gesicht, haben ihre Probleme und ich denke gerade Mart ist ganz schön nah an der hässlichen Version dran. Ich mein, die sollen 15 Euro kosten und da sieht Peach Kopf aus wie eine Kartoffel. Good Smile würde für denselben Preis deutlich bessere Qualität abliefern und könnte es denke ich auch, denn die Amiibos sind ja keine Figmas oder Nendos, mit zig unterschiedlichen Teilen noch dazu. Finde es schon sehr enttäuschend was hier rauskommt. Wenn das noch schlechter als im Video am Ende im Regal landet, würde ich mir fast überlegen die Figuren wegzuschmeissen und nur die Bases zu verwenden.
Balmung schrieb am
Ja, sieht so aus wie auf dem Bild von Levi, zumindest weit davon entfernt wie die besonders hässliche Version, aber auch nicht so gut wie die PR Version (nenne die jetzt einfach so). Allerdings scheinen nur detaillierte Figuren betroffen zu sein, Mario etc. sehen in dem Video nicht wirklich schlecht aus.
Bin mir aber recht sicher, dass das auch eine Kostenfrage war. Wenn ich mir so ansehe was eben auch gerade die Figuren von Good Smile sonst so kosten, sind die halt schon billiger. Von meinen Figmas will ich erst gar nicht reden, aber das sind ja auch mehr als nur einfache Figuren. ;)
SethSteiner schrieb am
In dem Video (man beachte Sekunde 7) kann man eigentlich ganz gut sehen, dass scheinbar die finalen Produkte wirklich nicht besonders sind. Schade, Nintendo hätte lieber mit Good Smile zusammenarbeiten sollen, die können es wenigstens:
https://www.youtube.com/watch?v=hGSOTt7kYJg
SethSteiner schrieb am
Den glaube ich auch soweit wie ich sie werfen kann.. wobei, diese Amiibos kann man sicher sehr weit werfen also dann vertrau ich diesen Bildern der Werbeprototypen soweit wie ich Iwata werfen kann. Wobei, ein kleiner Japaner.. wie auch immer, ich überzeuge mich im Laden von der Qualität der Figuren und hoffe wirklich, dass es am Ende deutlich besser aussieht als die Horrorbilder die bisher so rumgeistern.
schrieb am

Facebook

Google+