SimRacing Expo: Messe rund um virtuelles Rasen am Nürburgring - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Messen
Entwickler: ADAC Mittelrhein
Publisher: ADAC Mittelrhein
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

SimRacing Expo 2014: Messe rund um virtuelles Rasen am Nürburgring

SimRacing Expo (Messen) von ADAC Mittelrhein
SimRacing Expo (Messen) von ADAC Mittelrhein - Bildquelle: ADAC Mittelrhein
An diesem Wochenende findet die Rennveranstaltung Nürburgring 1000 statt, in der das Saisonfinale der internationalen Motorsportserie Blancpain Endurance Series ausgetragen wird und auch weitere Serien wie die Formel Renault oder Blancpain Lamborghini Super Trofeo in der Eifel gastieren. In diesem Rahmen - und sicher auch durch die Tatsache, dass iRacing als Hauptsponsor des Events auftritt, findet gleichzeitig auch die SimRacing Expo 2014 auf dem Gelände statt - eine Publikums-Messe, die neue Trends, Simulatoren und andere Hardware im virtuellen Racing-Bereich vorstellen sowie Zuschauer mit diversen Wettbewerben unterhalten will.

Neben RaceRoom, iRacing, D-Box, Fanatec & Co wird u.a. auch Sony mit DriveClub auf der Expo vertreten sein. Eine kleine Übersicht inklusive Öffnungszeiten gibt es auf der offiziellen Webseite.

Der Eintritt zur Messe ist für alle Besucher kostenlos. Wer neben dem virtuellen auch den realen Rennsport erleben möchte, bekommt Tickets an den Tageskassen zu Preisen zwischen 15 und 30 Euro.

4Players wird ebenfalls vor Ort sein, um sich ein Bild von den Trends und Neuigkeiten im Bereich der Rennsimulationen zu machen.

   

Kommentare

johndoe1525641 schrieb am
Gestern erhielt ich eine Mail von Fanatec. Ich hatte auf eine Antwort auf meine Frage gehofft, ob mein Porsche-Wheel auf der PS4 unterstützt wird, aber es kam nur eine Werbe-Mail: Ich hätte jetzt das exklusive Recht, irgendwas Neues etwas billiger zu kaufen.
Das war's dann wohl. Erst vor 12 Monaten über 500 Euro für Wheel und Pedals abgelatzt, und nu kann ich mit dem Zeug nichts mehr anfangen. Wir leben in einer schnellebigen Welt.
Mit dem Kundensupport von Fanatec bin ich absolut unzufrieden. Das Wheel war zwar der Hammer, aber wer so mit seinen Kunden umgeht. ich weiß nicht, ich glaube, von dem kaufe ich nichts mehr.
Aber wahrscheinlich sind Thrustmaster Abzocker der gleichen Sorte.
Ich bin schwer genervt. Für mich war's das mit Euch, Fanatec!
EDIT: Ich hab also ein Fanatec Porsche GTR2 Wheel mit Club Sport Medals günstig abzugeben. Soweit ich weiß, ist es voll PC-kompatibel. Wer Interesse hat, kann sich bei mir per PN melden. Hab auch noch 'ne Montageplatte für den Playseat.
rexcel schrieb am
DancingDan hat geschrieben:Jetzt hab ich mal aus Interesse geschaut. Mein Töfftöff würde ich ja gerne mal auf eine "Rennstrecke" führen, allerdings gilt auf dem Nürburgring ja die StVO bei Touristenfahrten! Wie darf ich mir das vorstellen? Max 100 km/h weil die Norschleife ne Landstraße ist? Wie viele fahren da so im Touri-Verkehr? Es wäre unschön wenn mein Auto von jemanden beschädigt wird, der sein Auto überschätzt oder umgekehrt ich jemanden seins beschädige, weil ich meins überschätze :/

Bei den Touristenfahrten gilt die StVo. Versicherungen müssen im Fall eines Schadens zahlen, solange solche Touristenfahrten nicht ausdrücklich im Vertrag ausgeschlossen sind.
Da es sich um eine Kraftfahrstraße handelt ("Schnellstraße"), die nur in eine Richtung führt (Einbahnstraße) und die Fahrbahn 6-18 Meter breit ist (grob geschätzt), gilt im fast gesamten Streckenverlauf keine Geschwindigkeitsbegrenzung. Lediglich an den Stellen, an der sie per Beschilderung ausgewiesen ist (einmal 70 > 50), ist diese auch gültig. Wird zwar von vielen nicht beachtet, ist aber vorhanden, gültig und wurde in der Vergangenheit auch schon von der Polizei geblitzt! Dies ist sehr zu begrüßen, da hierüber bisher noch jede Versicherung gezwungen wurde, einen möglichen Haftpflicht- als auch Kaskoschaden zu übernehmen.
Die Strecke gilt während der Touristenfahrten als Moutpflichtige Straße (ca. 25 Euro je Runde = 21 km). Dort fahren aus diesem Grund auch Reisebusse (!!!) die den Leuten im Bus die Strecke zeigen (Ausflug *lol*), aber auch Lupo, Smart, etc. sind dort oft zu sehen.
Es ist für jeden Motorsport-Interessierten der Wahnsinn, wenn man dort mal eine Runde drehen kann. Wie so eine Strecke mit den eigenen Augen aussieht, wie andere Fahrzeuge (meistens wohl deutlich schneller) dort fahren (können), was möglich ist und im normalen Straßenverkehr undenkbar wäre ... Leute, das lohnt sich! Auch mit einem...
Vendetta192 schrieb am
https://www.youtube.com/watch?v=newX-mvGlm8
Ein sehr schöner Vergleich zwischen Realität und Virtualität.
Off topic: Aus Erfahrung kann ich sagen, um sich den Streckenverlauf einzuprägen, sind GT5/Forza etc. eine sehr gute Hilfe. Ich bin selber öfters bei den Tourifahren auf der Strecke und war froh vor meinen ersten Runden ausgiebig die NOS in GT5 gefahren zu sein.
Jeder der vorhat, eine Runde zu drehen, kann ich es nur wärmstens empfehlen, vorher sich den Streckenverlauf einzuprägen.
Sonst erwartet einem die eine oder andere Überraschung :wink:
Gruß
greenschranke schrieb am
Jetzt hab ich mal aus Interesse geschaut. Mein Töfftöff würde ich ja gerne mal auf eine "Rennstrecke" führen, allerdings gilt auf dem Nürburgring ja die StVO bei Touristenfahrten! Wie darf ich mir das vorstellen? Max 100 km/h weil die Norschleife ne Landstraße ist? Wie viele fahren da so im Touri-Verkehr? Es wäre unschön wenn mein Auto von jemanden beschädigt wird, der sein Auto überschätzt oder umgekehrt ich jemanden seins beschädige, weil ich meins überschätze :/
schrieb am

Facebook

Google+