NightCry: Geistiger Clock-Tower-Nachfolger wird bei Kickstarter finanziert - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Survival-Horror
Entwickler: Nude Maker
Publisher: Playism
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
29.03.2016
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Project Scissors: NightCry - Geistiger Clock-Tower-Nachfolger wird bei Kickstarter finanziert

NightCry (Action) von Playism
NightCry (Action) von Playism - Bildquelle: Playism
Das von Clock-Tower-Schöpfer Hifumi Kouno geleitete Entwicklerstudio Nude Maker versucht den geistigen Nachfolger zur mittlerweile 20 Jahre alten Horror-Adventure-Reihe via Kickstarter zu finanzieren. 300.000 Dollar versuchen sie für Project Scissors: NightCry zusammenzubekommen. Bisher stehen fast 8.000 Dollar unter dem Strich. Das Crowdfunding-Vorhaben läuft noch 29 Tage.

Das 3D-Point-and-Click-Adventure mit den zwei primären Spielmodi "Erkundung" (Rätsel lösen, Hinweise finden) und "Flucht" sollte eigentlich für PS Vita, iOS- sowie Android-Geräte entstehen, soll nun aber auch für PC und unter Umständen andere Plattformen entwickelt werden. Versprochen wird nicht weniger als die "ultimative Horrorspielerfahrung", indem man die Spieler in eine Welt voller "Urängste, Spannung und Mysterien" entführe.

Als Schauplatz hat man ein luxuriöses Kreuzfahrtschiff gewählt, das mitten auf dem Ozean zum Tatort grausamer Morde wird, der auch die Besatzung zum Opfer fällt. Als einer der Passagiere soll man ums eigene Überleben sowie das von anderen vermeintlich unschuldigen Passagieren kämpfen, mit denen man gemeinsam in einer auf dem Meer treibenden Falle sitzt.

Ebenfalls beteiligt an dem Projekt sind Silent-Hill-Designer Masahiro Ito und Ju-On-Regisseur (The Grudge) Takashi Shimizu. Mit dem folgenden Kurzfilm soll das Interesse an dem Projekt angefeuert werden.


Quelle: Kickstarter

Kommentare

crewmate schrieb am
Das es auch für Android/iOS kommt, verunsichert mich immer noch. Sicher spielen die meisten in Japan inzwischen auf dem Smartphone. Und First Fear hat auf dem SNES eine Mausartige Steuerung benutzt.
Es steckt aber viel Talent hinter Project Scissors. Gerade Masahiro Ito. Keine Ahnung, warum der so lange aus dem Rampenlicht war.
schrieb am

Facebook

Google+