Bladestorm: Nightmare: Neuer Termin; Bebilderte Details zu Schlachten und zum Charakter-Editier-Modus - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Echtzeit-Strategie
Entwickler: Omega Force
Release:
05.2015
20.03.2015
20.03.2015
20.03.2015
 
Keine Wertung vorhanden
Test: Bladestorm: Nightmare
69
Test: Bladestorm: Nightmare
70
Test: Bladestorm: Nightmare
70

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Bladestorm: Nightmare - Neuer Termin; Details zu Schlachten und zum Charakter-Editier-Modus

Bladestorm: Nightmare (Strategie) von Koei Tecmo / Koch Media
Bladestorm: Nightmare (Strategie) von Koei Tecmo / Koch Media - Bildquelle: Koei Tecmo / Koch Media
Bladestorm: Nightmare wird in Europa am 20. März 2015 für PlayStation 4 und Xbox One erscheinen - das Spiel rund um den Hundertjährigen Krieg wird ebenfalls als Digitaltitel auf der PS3 erhältlich sein. Passend zur Termin-Ankündigung hat Koei Tecmo weiteres Bildmaterial aus dem Charakter-Editier-Modus und dem Troop-Command-System im Kampf veröffentlicht.

Screenshot - Bladestorm: Nightmare (PlayStation3)

Screenshot - Bladestorm: Nightmare (PlayStation3)

Screenshot - Bladestorm: Nightmare (PlayStation3)

Screenshot - Bladestorm: Nightmare (PlayStation3)

Screenshot - Bladestorm: Nightmare (PlayStation3)

Screenshot - Bladestorm: Nightmare (PlayStation3)

Screenshot - Bladestorm: Nightmare (PlayStation3)

Screenshot - Bladestorm: Nightmare (PlayStation3)

Screenshot - Bladestorm: Nightmare (PlayStation3)

Screenshot - Bladestorm: Nightmare (PlayStation3)

Screenshot - Bladestorm: Nightmare (PlayStation3)

Screenshot - Bladestorm: Nightmare (PlayStation3)

Screenshot - Bladestorm: Nightmare (PlayStation3)

Screenshot - Bladestorm: Nightmare (PlayStation3)

Screenshot - Bladestorm: Nightmare (PlayStation3)

Screenshot - Bladestorm: Nightmare (PlayStation3)

Screenshot - Bladestorm: Nightmare (PlayStation3)

Screenshot - Bladestorm: Nightmare (PlayStation3)

In Bladestorm: Nightmare zieht der Spieler als Söldner in den Hundertjährigen Krieg und erhält Aufträge, die entweder England oder Frankreich im Kriegsgeschehen voranbringen. Die Missionen drehen sich um die Kampffertigkeiten sowie die strategischen bzw. taktischen Führungsfähigkeiten des Spielers. "In den Kampf begibt sich der Söldner natürlich nicht allein: Er kommandiert eine Armee-Einheit, die je nach Situation zusammengestellt werden kann. Während der eine Auftrag sich mit Fußsoldaten am besten lösen lässt, erfordern andere vielleicht Bogenschützen, Lanzer, Leichte Kavallerie oder eine Kombination von Nahkampf-, Fernkampf- und berittenen Einheiten. Das Kampfsystem von Bladestorm: Nightmare wurde so weiterentwickelt, dass der Spieler bis zu vier Armee-Einheiten gleichzeitig führen kann. Dies erlaubt noch mehr strategische Ausrichtung, weil die Truppen jederzeit neu ausgerichtet und mit anderen Befehlen versehen werden können – zum Beispiel eine Position halten, sich mit einem anderen Trupp verbünden oder von der Flanke angreifen, um einige Beispiele aufzuzählen. Die Spieler kann jederzeit das Kommando über eine bestimmte Truppe übernehmen, sie zu einer 200 Mann starken Armee zusammenführen oder über das Battle Map Interface neue Befehle ausgeben."

"Abschließend verraten die neuen Materialien auch einiges über den neuen Nightmare-Modus, ein (...) Fantasy-Szenario, in dem sich Armeen von Fabelwesen bekriegen. In der Eröffnungssequenz dieses Spielmodus' kommt eine Söldnergruppe in der Kriegsprovinz Gascogne an, wo Engländer und Franzosen von dämonischen Geschöpfen belagert werden. Dank eines magischen Schwertes, das Monster kontrollieren kann, kämpft sich der Spieler durch diese neue Bedrohung und versucht, ihre Ursprünge zu enträtseln."


Letztes aktuelles Video: Debüt-Trailer


Quelle: Deep Silver; Koei Tecmo Europe

Kommentare

insaneRyu schrieb am
von der beschreibung her, hört sich das ja mal sogar interessant an. sehr viel abwechslungsreicher als das normale warriors genudel zumindest.
Mal sehen was davon übrig bleibt und wieviel tiefe das spiel am ende wirklich hat
Jondoan schrieb am
Obwohl ich beide mag, konnte ich mit Bladestorm auch mehr anfangen. Es hatte ein paar wirklich coole Ansätze, es ist eines der wenigen Spiele, in denen man ein richtiges Gefühl für Kavalerie oder Bogenschützen bekommen kann, wenn man eine unterlegene Einheit ratzfatz auslöscht. Blöd fand ich nur dieses Stein-Schere-Papier-System, nach dem meine Kavalerie fünfzig Mal über die Bogenschützen drüber reiten muss, um die zu besiegen, weil... naja, weil Stein schlägt eben Schere. Hoffe mal, dass das etwas überarbeitet wurde, denn ansonsten hat das Spiel echt gebockt... ein paar zusätzliche Modi sind aber auch Pflicht.
Todesglubsch schrieb am
Freu mich drauf, auch wenn das Spiel wohl Murks werden wird :) Konnte mit Bladestorm viel mehr anfangen, als mit der Warriors-Reihe - auch wenn's im Grunde das gleiche ist :)
schrieb am

Facebook

Google+