Last Year: The Nightmare: Erscheint bald endlich für den PC; Konsolen-Release 2019 geplant - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Survival-Horror
Entwickler: Elastic Games
Publisher: -
Release:
Q3 2018
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Videos  

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Last Year: The Nightmare: Erscheint bald endlich für den PC; Konsolen-Release 2019 geplant

Last Year: The Nightmare (Action) von
Last Year: The Nightmare (Action) von - Bildquelle: Elastic Games
Das aus einer Kickstarter-Kampagne entstandene Horror-Spiel Last Year: The Nightmare besitzt nicht nur beim Spielablauf eine asymmetrische Komponente: Auch beim Release-Termin hat sich Entwickler Elastic Games mittlerweile weit vom ursprünglichen Ziel 2016 entfernt. Laut einer aktuellen Pressemitteilung soll es am 18. Dezember 2018 im neuen Discord-Store erscheinen, und zwar für 29,99 Dollar.

Die Umsetzungen für nicht näher spezifizierte Konsolen sollen im kommenden Jahr folgen. Darum soll es gehen: Ähnlich wie in Evolve stehen sich in Last Year zwei Parteien gegenüber, die unterschiedlich groß und verschieden stark sind. Wie in einem klassischen Horrorfilm werden fünf Studenten von einem Killer verfolgt. Dessen Ziel ist das Ermorden aller Studenten, die ihrerseits entweder ein rettendes Fahrzeug erreichen oder ihren Verfolger töten müssen.

"Last Year: The Nightmare also brings together an all-star cast that crosses the full spectrum of AAA gaming. Gamers of all walks of life are sure to recognize the talented individuals behind the digital characters we have all come to love. The caliber of the voice work on display is sure to impress, drawing from a variety of genres and categories of games. Among the talent featured in the game are Melissa Hutchison (TellTale's The Walking Dead), Zeno Robinson (Metal Gear Survive), Michael Johnston (Teen Wolf), Erica Lindbeck (Spider-Man), Noshir Dalal (Red Dead Redemption 2), Elias Toufexis (Assassin's Creed Odyssey), Ray Chase (Final Fantasy XV) and Jon Olson (World of Warcraft)."




Quelle: Pressemitteilung

Kommentare

Todesglubsch schrieb am
T34mKill0r hat geschrieben: ?
05.12.2018 14:01
Freitag der 13. ist einfach scheiße umgesetzt,
Naja, ein Exklusivrelease im Discord-Store ist vermutlich für einen auf MP-zentrierten Titel auch nicht gerade die unscheißigste Entscheidung.
T34mKill0r schrieb am
monotony hat geschrieben: ?
05.12.2018 13:17
T34mKill0r hat geschrieben: ?
05.12.2018 12:25
Wie Innovativ. ;D
Klingt für mich 1:1 nach Freitag der 13.
Und Dead By Daylight.
Ich meine, der Trailer sieht nicht schlecht aus. Aber so langsam haben wir auch genug Horror-Multiplayer-Spiele.
Ich meine, du hast recht, der Trailer sieht gut aus und verspricht einiges.... Freitag der 13. ist einfach scheiße umgesetzt, auch wenn die Idee dahinter cool ist. Also könnte schon was werden. Aber erstmal abwarten wie es am Ende ist.
monotony schrieb am
T34mKill0r hat geschrieben: ?
05.12.2018 12:25
Wie Innovativ. ;D
Klingt für mich 1:1 nach Freitag der 13.
Und Dead By Daylight.
Ich meine, der Trailer sieht nicht schlecht aus. Aber so langsam haben wir auch genug Horror-Multiplayer-Spiele.
T34mKill0r schrieb am
Wie Innovativ. ;D
Klingt für mich 1:1 nach Freitag der 13.
schrieb am