Overwatch: Ranglistenspiele mit dem ersten Patch im Juni; weitere Kurzfilme angedacht; Preise der "Lootboxen" (Mikrotransaktionen)

von Marcel Kleffmann,
Overwatch (Shooter) von Blizzard Entertainment
Bildquelle: Blizzard Entertainment
Passend zur heutigen Veröffentlichung von Overwatch hat Jeff Kaplan (Game Director) einige Fragen bei Facebook beantwortet und klargestellt, dass die Ranglistenspiele, also die wettbewerbsorientierten Partien (kompetitiver Modus), mit dem ersten großen Inhaltspatch in überarbeiteter Form wieder hinzugefügt werden sollen. Wenn alles nach Plan läuft, soll das Update bis Ende Juni erscheinen.



Die Ranglistenspiele konnten in der geschlossenen Betaphase bereits getestet werden. Für solche Ranglistenmatches konnte man sich einzeln oder als Gruppe anmelden - sofern man Stufe 25 erreicht hatte. Das Matchmaking-System sollte dann "gleichstarke" Gegner suchen. Gewonnene Partien führten zu einer Verbesserung der Wertung und im Laufe diverser Divisionen/Saisons sollte man seinen Rang verbessern können. Allerdings funktionierten sowohl das Matchmaking als auch manche Mechaniken nicht wirklich optimal im Verlauf der Beta - vor allem wenn Mitspieler das Team vorzeitig verließen. Zumal unzureichend kommuniziert wurde, dass sich die Anzahl der Matches pro Spielmodus von der regulären Variante unterscheidet. Eine Saison soll ungefähr zweieinhalb bis drei Monate dauern. Ursprünglich waren monatliche Saisons geplant.



Ansonsten erklärte Kaplan, dass sie weitere Ideen für den Modus "schnelle Spiele" hätten und sich die "Brawls der Woche" als idealer Testplatz für neue Spielvarianten erweisen würden. Außerdem könne man mit weiteren animierten Kurzfilmen (nächste Saison) und digitalen Comics im Overwatch-Universum rechnen. Zu einem möglichen Nachfolger mit einer Singleplayer-Kampagne entgegnete er, dass ein kooperativer Modus für Overwatch realistischer als ein Solo-Modus wäre.

Und mittlerweile stehen auch die Preise für die Mikrotransaktionen zum Kauf der "Lootboxen" (mit kosmetischen Gegenständen) fest. Diese "Lootboxen" lassen sich ebenfalls im Spiel durch das Fortschrittssystem verdienen (pro Level-Up gibt es eine Lootbox). Jede Lootbox enthält vier Gegenstände, darunter Spieler-Icons, Skins, Emotes, Sprays, neue Sprüche, Siegerposen, Highlight-Intros sowie Credits (bei doppeltem Gegenstand). Preise der Lootboxen für PC:
  • 2 Lootboxen: 1,99 Euro
  • 5 Lootboxen: 4,99 Euro
  • 11 Lootboxen: 9,99 Euro
  • 24 Lootboxen: 19,99 Euro
  • 50 Lootboxen: 39,99 Euro

Video: Overwatch, Animierter Kurzfilm Held


Quelle: Blizzard Entertainment, Facebook, Polygon


Overwatch
ab 19,99€ bei

Hierzu gibt es bereits 21 Kommentare im Forum.
Mach mit und schreibe auch einen Kommentar!

Zum Forum 


Mehr zum Spiel
Overwatch