Overwatch: Fan mit Bewegungsstörung dankt Blizzard für freies Konfigurieren der Steuerung - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Science Fiction-Shooter
Release:
24.05.2016
24.05.2016
24.05.2016
Test: Overwatch
85

“Qualität statt Quantität: Hervorragend gestalteter Online-Shooter mit vielfältiger Heldenriege, der mehr Inhalte bieten könnte.”

Test: Overwatch
85

“Qualität statt Quantität: Hervorragend gestalteter Online-Shooter mit vielfältiger Heldenriege, der mehr Inhalte bieten könnte.”

Test: Overwatch
85

“Qualität statt Quantität: Hervorragend gestalteter Online-Shooter mit vielfältiger Heldenriege, der mehr Inhalte bieten könnte.”

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Overwatch
Ab 48.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Overwatch: Fan mit Bewegungsstörung dankt Blizzard für freies Konfigurieren der Steuerung

Overwatch (Shooter) von Blizzard Entertainment
Overwatch (Shooter) von Blizzard Entertainment - Bildquelle: Blizzard Entertainment
Ein Spieler des Onlineshooters Overwatch hat sich auf Reddit für die umfangreichen Möglichkeiten bedankt, mit denen man die Steuerung an eigene Vorlieben bzw. Bedürfnisse anpassen kann. Dem Branchenmagazin Develop ist der Eintrag aufgefallen. Zak, so der Name des Fans, leide an einer infantilen Zerebralparese und könne deshalb stets nur jeweils eine Aktion mit einer Hand ausführen. Manche Spiele sowie vereinzelte Charaktere einiger Spiele könne er deshalb nicht spielen und besonders Shooter seien schwierig, da man in diesen drei Aktionen gleichzeitig ausführen müsse: bewegen, zielen und schießen.

Zu Overwatch schreibt Zak hingegen: "Blizzard, ich wollte euch einfach nur für die schier endlosen Einstellungsmöglichkeiten der Steuerung in Overwatch danken. Ich weiß nicht, ob ihr das beabsichtigt hattet, aber aufgrund der umfangreichen Optionen kann ich jeden Charakter aus der Liste spielen und es fühlt sich toll an. Dank euch habe ich heute das erste Mal als Scharfschütze in einem Videospiel getroffen."

Menschen mit einer infantilen Zerebralparese sind durch eine Schädigung des zentralen Nervensystems im frühkindlichen Alter in ihren willkürlichen Bewegungen eingeschränkt. Zuletzt ließ Naughty Dog das Feedback von Spielern mit Behinderungen in die Entwicklung von Uncharted 4: A Thief's End einfließen, um ihnen durch spezielle Einstellungen den Zugang zu erleichtern (wir berichteten).

Letztes aktuelles Video: Play Overwatch in Dolby Atmos


Quelle: Reddit, via Develop

Kommentare

mindfaQ schrieb am
Ich kenne nur das muten im Match, aber keine Option, die generell die Emotes ausschaltet.
TheGandoable schrieb am
mindfaQ hat geschrieben:Bei manchen PC-Spielen wundere ich mich wirklich, warum es keine oder kaum Steuerungsoptionen gibt. Gab schon Spiele, wo ich mir Autohotkey-Scripts geschrieben habe, nur um auf eine für mich gewohnte Steuerung umstellen zu können - zum Glück eher die Ausnahme, muss aber doch nicht sein.
Insofern macht Blizzard es dort richtig. Wenn sie bei Hearthstone doch nur auf die Option anbieten würden die Emotes zu deaktivieren.

Öh das geht doch? Zwar nicht dauerhaft aber es geht.
mindfaQ schrieb am
Bei manchen PC-Spielen wundere ich mich wirklich, warum es keine oder kaum Steuerungsoptionen gibt. Gab schon Spiele, wo ich mir Autohotkey-Scripts geschrieben habe, nur um auf eine für mich gewohnte Steuerung umstellen zu können - zum Glück eher die Ausnahme, muss aber doch nicht sein.
Insofern macht Blizzard es dort richtig. Wenn sie bei Hearthstone doch nur auf die Option anbieten würden die Emotes zu deaktivieren.
SethSteiner schrieb am
Kajetan hat geschrieben:
adlerfront hat geschrieben:Bekommt jetzt jedes Spiel, das irgendein behinderter Mensch dank irgendwelcher Einstellungsmöglichkeiten spielen kann, nun eine News dazu?

Solange solche frei konfigurierbaren Steuerungen kein Standard sind ... ja!

Sehe ich auch so, nuff said.
[Shadow_Man] schrieb am
Eigentlich traurig, dass etwas Selbstverständliches so selten vorkommt.
Wenn ich Spieleentwickler wäre, ich würde mir da mehr Mühe machen. Ich würde z.B. völlig anpassbare Interfaces machen, bei denen die Leute die Größe, Farben umstellen können, Fenster hinverschieben können, wo sie sie haben möchten. Also ein völlig individuell einstellbares Interface. Dazu die Möglichkeit die Schriftart und Größe zu verändern, wie es jemand haben möchte.
Ich ärgere mich da oft z.b. bei alten PC Spielen. Durch umschreiben einer ini ist es oft möglich, dass man eine Auflösung von 1920x1080 erzwingt. Der Nachteil ist aber dann, dass die Schrift furchtbar klein wird. Da würde ich mir einfach eine veränderbare Größe wünschen.
Das sagte vor ein paar Monaten auch mal eine Frau zu mir, die krankheitsbedingt schlecht sieht, aber trotzdem zockt. Sie fragte mich: "Warum lässt sich in Spielen die Schriftgröße nicht einstellen? Die ist oft zu klein für mich."
Tja, eine sehr gute Frage.
schrieb am

Facebook

Google+