Science Fiction-Shooter
Release:
24.05.2016
24.05.2016
24.05.2016
Test: Overwatch
85
Test: Overwatch
85
Test: Overwatch
85
Jetzt kaufen ab 34,00€ bei

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Overwatch
Ab 41.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Overwatch: Mehr als 35 Mio. Spieler

Overwatch (Shooter) von Blizzard Entertainment
Overwatch (Shooter) von Blizzard Entertainment - Bildquelle: Blizzard Entertainment
Blizzard Entertainment hat bekanntgegeben, dass Overwatch mittlerweile mehr als 35 Millionen Spieler auf PC, PlayStation 4 und Xbox One verzeichnet. Der Multiplayer-Shooter erschien weltweit am 24. Mai 2016. Die 30-Millionen-Marke wurde Anfang April 2017 geknackt.


Noch bis zum 1. November 2017 läuft das saisonale Halloween-Horror-Event. Diesmal gibt es zwei Halloween-Brawls, die auf "Junkensteins Rache" basieren. In diesem kooperativen PvE-Brawl (gegen Computergegner) versuchen vier Spieler den Angriff von Dr. Junkenstein und seinen Schergen zurückzuschlagen - vergleichbar mit einem Horde-Modus.

Letztes aktuelles Video: Seasonal Event Overwatch Halloween Terror 2017


Quelle: Blizzard Entertainment
Overwatch
ab 34,00€ bei

Kommentare

Ashokas schrieb am
Wie kann man denn bitte Twitch als Indikator nehmen? Es gibt Spiele, bei denen es Spaß macht nur zu zuschauen, und es gibt Spiele die gut und erfolgreich sind, jedoch total langweilig wenn es darum geht den anderen beim Spielen zu zugucken.
Ich schaue mir z.B. gerne Hearthstone an, da ich immer wieder erstaunt bin wie einige gute Spieler ein verloren geglaubtes Spiel doch noch zu seinen Gunsten drehen kann. Bedeutet aber nicht, dass ich das selber gerne spiele.
Overwatch spiele ich wiederum täglich, aber ich schauen kaum einem Streamer dabei zu, weil ich es einfach langweilig finde.
sphinx2k schrieb am
Ich sehe das man ganz einfach so. Overwatch ist kein schönes Zuschauer Spiel. Ich hab es mittlerweile komplett aufgegeben mir da noch Turniere oder irgendwas anzusehen. Dafür passiert meist zu viel, und wenn ich nicht selbst Steuer verliere ich den Überblick.
Da kann Blizzard noch so viel in ESport Pulvern, es wird nicht nur mir so gehen das es zu anstrengend ist als Zuschauer.
Antimuffin hat geschrieben: ?
16.10.2017 18:06
Blackcucumbermage hat geschrieben: ?
16.10.2017 17:45
Aha die Spielerzahl wächst und wächst, aber komisch das keine aktive Spielerzahl veröffentlicht wird. Vielleicht ist Blizzard nur bescheiden und will den Rekord PubG nicht wegnehmen.
Seh ich auch so. Man merkt fast, dass Blizzard absichtlich die aktiven Zahlen versteckt, weil sie sehr viel geringer sind als Blizzard lieber zu geben will.
Habe vor einigen Monaten aufgehört zu spielen, weil es mich nervt, wie wenig Blizzard das Spiel verbessert und das obwohl es schon so lange draußen ist. Stattdessen hauen sie Skins und Events raus um zeitweise die Spieler wieder zurückzuholen, aber das mittelmäßige bis schlechte Mapdesign ist eine Hürde, die sie erst einmal überwinden müssen. Seit 17 Monaten ist das Spiel draußen und es gab noch kein einziges Map-rework.
Ähm es gab Map Reworks, es gab unzählige Helden Reworks. Ich persönlich hätte gerne schneller mehr Maps, aber ich bin recht zufrieden mit den...
Blackcucumbermage schrieb am
DEMDEM hat geschrieben: ?
16.10.2017 20:46
Wenn ein Spiel konstant hohe Views hat, also um die paar tausend (zum Vergleich: Overwatch hat aktuell 22k Zuschauer, Destiny 2 "nur" 9,5k), dann kann man da sehr wohl eine hohe Aktivität ableiten. Aus den 35mio verkauften Einheiten dann doch eher weniger, weil es viele gibt, die das Spiel für ein paar Stunden gespielt haben und dann vielleicht höchstens mal wieder aus lange Weile für ein paar spontane Runden anmachen.
Bei Twitch muss man halt immer aufpassen. Hin und wieder gibt es Spiele, die in den Zuschauerzahlen nach oben rutschen, weil irgendein bekannter Streamer gerade ein sonst totes Spiel streamt und seine ganzen Viewer die ganzen Zuschauerzahlen vom gesamten Spiel ausmachen. Aber Overwatch ist konstant, was auf eine konstante Community schließen lässt.
Das Stimmt nicht ganz, gerade Moon Moon und Tim pushen manchmal gewaltig und des öfteren ruscht Overwatch immer mal wieder aus den Top10, das sah mal besser aus. Zusätzlich ist OW ein ESL spiel, schneidet aber auf Twitch ESL technisch ziemlich schwach im vergleich ab. Vergleich mal ein Lol,CS,DOTA tunier mit den viewern, die haben im Schnitt 10 mal so viel.
Was ich empirisch beobachten konnte zur Community. Die ganzen Freunde von mir mit denen man Ranked gespielt hat und auch sich immer über mögliche Strategien ausgetauscht hat, haben aufgehört. Die Leute die den ganzen Tag nichts zu tun haben und ne "safe zone" brauchen, die spielens noch. Das ist nichtmal ein Witz ich habe ganz komische Leute dort kennengelernt, sogar ne Frau die dort auf SM roleplay mit mercy stand.
c0wabunga schrieb am
Kann den meisten nur beipflichten. Ist kein ganz und gar kein schlechtes Spiel. Fühlt sich nur etwas oberflächlich an und wird recht schnell etwas dröge. Und bei Overwatch ist es mir meist völlig egal wenn ich verliere, selbst in der Rangliste. Eigentlich ungewöhnlich bei mir, aber ich weiß nicht genau woran es liegt.
Lebensmittelspekulant hat geschrieben: ?
16.10.2017 19:38
Da versteh ich auch nicht, warum Blizzard nicht einen Map-Editor mitgeliefert hat. Bei Starcraft 2 haben sie noch gezeigt, was für hervorragende Werkzeuge sie entwickeln können und bei Overwatch gibt es garnichts, um den Spielspaß abseits offizieller Pfade erweitern zu können.
ABSOLUT. Man das wäre noch mal was. Ich glaube manch ein Modder bekommt da feuchte Augen, denn der Look von Overwatch ist ja wirklich schick. Sofern man drauf steht, versteht sich.
schrieb am

Facebook

Google+