Action-Adventure
Entwickler: Avalanche Studios
Publisher: Square Enix
Release:
01.12.2015
01.12.2015
01.12.2015
Test: Just Cause 3
79
Test: Just Cause 3
78
Test: Just Cause 3
77
Jetzt kaufen ab 9,52€ bei

Leserwertung: 28% [1]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Just Cause 3
Ab 12.95€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Just Cause 3: Avalanche arbeitet an zwei weiteren offenen Actionspielen - und an Bugfixes für Just Cause 3

Just Cause 3 (Action) von Square Enix
Just Cause 3 (Action) von Square Enix - Bildquelle: Square Enix
Die Entwickler von Just Cause 3 arbeiten bereits an zwei weiteren offenen Actionspielen - das hat Christofer Sundberg auf seinem Twitter-Account (via Videogamer.com) verraten. Der Gründer der Avalanche Studios sucht dort nach neuen Mitarbeitern für die zwei frischen Projekte. Bei den Ausschreibungen des Studios in Stockholm (arbeitete zuletzt an Mad Max) wird z.B. ein 3D-Artist gesucht, der sich um einen "aufregenden und einzigartigen unangekündigten Titel von großer öffentlicher Beachtung" kümmern soll. Auch World-Designer/-Artists befinden sich unter den Ausschreibungen; ihre Jobbeschreibungen klingen ganz nach einem weiteren Open-World-Titel.

Das Team in New York (Just Cause 3) sucht z.B. einen Senior-Character-Artist, der "realistische und glaubwürdige Charakter-Designs für AAA-Videospiele für PS4, Xbox One und PC-Plattformen" erstellen soll. Vehikel scheinen eine wichtige Rolle zu spielen, denn ein Tools-Programmer soll beim Erstellen eines "AAA-Nextgen-Fahrzeug-Erlebnisses" helfen: "Unsere Vision fokussiert sich auf die Zufriedenstellung des Spielers und auf Innovationen, unser Plan ist, eine atemberaubende und vielfältige Auswahl von Fahrzeugen zu liefern, in Punkto Handhabung, Physik-Simulation und Zerstörungs-Darstellung".

Über zu wenig Arbeit kann sich das Studio also nicht beschweren: Von diesen Titeln abgesehen hilft Avalanche noch bei der Entwicklung von Final Fantasy 15 aus und arbeitet an den drei DLC-Paketen zu Just Cause 3. Der Launch des Open-World-Titels ist offenbar nicht so sauber abgelaufen wie erhofft: PCGamer.com berichtet von Bildstottern, Grafikaufbau, Abstürzen und vor allem serverseitigen Online-Problemen, welche auf Steam bereits zu einer "gemischten" Nutzerwertung geführt haben. Selbst wenn man nach einem missglücktem Verbindungsversuch in den optionalen Offline-Modus wechselt, versuche das Spiel im Menü immer wieder, eine Verbindung aufzubauen. Mittlerweile hat sich Avalanche aber auf Steam zu Wort gemeldet:

"Wir wissen, dass manche von euch technische Probleme erleben. Wir untersuchen sie momentan und versuchen mit aller Kraft, euch das bestmögliche Erlebnis zu bereiten. Wir wissen, dass ihr spezifische Informationen darüber wollt, wann ein Patch erscheint und was damith behoben wird, wir würden euch liebend gerne solche Informationen geben, und wir werden es tun, sobald wir sie haben. Aber im Moment, also etwas mehr als einem Tag nach unserem Launch, haben wir eine riesige Zahl von Spielern in einer riesigen Spielwelt, und wir beobachten alle Daten, die reinkommen. Wir benötigen ein wenig Zeit, um manche dieser Probleme zu reproduzieren und Lösungen dafür zu bauen. Ihr könnt euch aber sicher sein, dass wir alle Energie darauf anwenden, Just Cause 3 so großartig wie möglich zu machen."


Letztes aktuelles Video: Video-Fazit


Quelle: Twitter, Videogamer.com, PCGamer.com, Steam
Just Cause 3
ab 9,52€ bei

Kommentare

flo-rida86 schrieb am
SectionOne hat geschrieben:Ein Mad Max 2 wäre eine feine Sache. Hatte viele Stunden Spaß damit, man sieht aber an allen Ecken wie viel Luft nach oben da noch ist. Würde Warner für MM2 das Budget erhöhen, kann Avalanche da sicher noch ordentlich drauf aufbauen.

ich denk mal dennoch das sich die spieltiefe und grenzen hält bei just cause 3 ist es ja kaum anders trotz höherem budget aber das finde ich in diesem fall auch nicht schlimm.
thema:
ich denke auch das sie einfach an den nachfolger schon arbeiten ist doch immer so dauert ja dennoch bis so ein titel raus kommt just cause 4 kommt vielleicht ende dieser konsolen gen.
mad max 2 etwas früher.
SectionOne schrieb am
Ein Mad Max 2 wäre eine feine Sache. Hatte viele Stunden Spaß damit, man sieht aber an allen Ecken wie viel Luft nach oben da noch ist. Würde Warner für MM2 das Budget erhöhen, kann Avalanche da sicher noch ordentlich drauf aufbauen.
schrieb am

Facebook

Google+