Crossing Souls: Demo für die pixelige Zeitreise in die Achtziger veröffentlicht - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action-Adventure
Entwickler: Fourattic
Publisher: Devolver Digital
Release:
13.02.2018
13.02.2018
13.02.2018
Vorschau: Crossing Souls
 
 
Test: Crossing Souls
70
Test: Crossing Souls
39

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Crossing Souls: Demo für die pixelige Zeitreise in die Achtziger veröffentlicht

Crossing Souls (Action) von Devolver Digital
Crossing Souls (Action) von Devolver Digital - Bildquelle: Devolver Digital
Der Indie-Entwickler Fourattic und Publisher Devolver Digital haben eine Demo des kommenden Abenteuers Crossing Souls auf PlayStation 4 und PC veröffentlicht. In den ersten Stunden der Vorstadtgeschichte werden Chris, Joe, Charlie, Kevin und Matt vorgestellt, während sie eine Regierungsverschwörung aufdecken, die durch übernatürliche Ereignisse in ihrer Stadt ausgelöst wird. Die Vollversion startet am 13. Februar als Download-Titel, der für 14,99 Euro zu haben ist - und zwar ebenfalls für PlayStation 4 und PC.



"Crossing Souls ist ein Action-Abenteuer in einem kalifornischen Vorort inmitten eines übernatürlichen Ereignisses, das die kleine Gemeinde nachhaltig erschüttert – während zusätzlich gewaltige Kräfte die Stadt belagern. Die Spieler steuern fünf Charaktere: Chris, Matt, Charlie, Big Joe und Kevin, jeder mit seinen eigenen Fähigkeiten und Kampfstilen. Die Charaktere lassen sich im Handumdrehen wechseln und nutzen damit die Besonderheiten der einzelnen Figuren, um Hindernisse zu überwinden und die Schwächen ihrer Feinde zu auszunutzen. Gekämpft wird in Echtzeit, es warten fordernde Rätsel und mächtige Bosse – und spezielle Level, die von den 80er Jahren Arcade-Videospielen inspiriert wurden."



Letztes aktuelles Video: Ready for Adventure


Quelle: Pressemitteilung

Kommentare

ChrisJumper schrieb am
Ich brauche mal Hilfe und zwar bin ich...
Wald-Abschnitt nach der VerfolgungsjagdShow
Da scheint es ei Puzzel zu geben an dem ich nicht weiter komme.
das zweite Mal, wo man Kevin nutzen musste um einen Schalter zu betätigen (in der Fabrik mit den Fließbändern) habe ich hinter gerade mir.
Dann ist da so eine Ecke wo der Dicke eine Kiste schieben muss.
Zuvor klettert man so einen Liane herunter.
Die Kiste braucht man um etwas später über einen Sockel an eine weitere Liane zu kommen. Über die Kiste kann man aber nicht springen. Man muss aber damit man die Richtung wechseln kann die Kiste ein mal in die Ecke schieben und danach von der anderen Seite auch wieder ziehen. Also muss zwangsläufig zwei mal die Schubrichtung der Kiste wechseln.
Nach Süden ist auch die Absperrung auf, aber da ist Wasser. Links unten sind zwar Kisten, aber wenn ich da hin gleite falle ich durch die Pixel trotzdem ins Wasser und ertrinke. Auch sind da keine rosa Flächen über die man weiter springen kann..
Weiß jemand wie ich an der Stelle weiter kommen kann?
Die Lösung war:
SpoilerShow
Natürlich viel einfacher. Man muss einfach mit dem Jet-Pack mehrmals außen herum fliegen. Quasi der direkte Weg, der optisch nur viel Länger wirkt. Einen Meter weiter wiederholt sich das Problem.. aber da ist ja so ein Absatz.
ChrisJumper schrieb am
monthy19 hat geschrieben: ?
12.02.2018 08:17
Ist ja auch nicht mega teuer.
Anschauen kann man es auf jeden Fall.
Aber warum nicht die Demo nutzen, wenn sie einem zur Verfügung gestellt wird?
Ist doch ein feiner Zug und die Entwickler müssen beiden Seiten rechnen. Käufer und nicht Käufer.
So ich habs jetzt gekauft, es gefällt mir halt ganz gut bisher, aber ich mag den Style, den SNES Look und das durch klicken der Storys. Bin gespannt was da noch auf mich zu kommt. Gekauft hab ich es im PSN mit Plus-Rabatt für 12 Euro. Hätte gerne 15 gezahlt.
Einzig was mich ein wenig stört, ist das man es nicht als Coop so spielen kann wie Secret of Mana, dann wäre es noch besser geworden. ;D
Natürlich ist die Demo toll für alle die sie nutzen wollen, finde auch nicht schlecht das es eine Demo gibt, aber ich hab halt wenig Zeit und oft konnte bei so einer Demo der Spielstand nicht übernommen werden. Somit hatte ich schon spiele wo ich den Demo-Part nachher nicht überspringen konnte und dann noch mal neu Anzufangen und sich durch 10 bis 30 Minuten Gameplay klicken/Spielen die absolut identisch sind, kann besonders mit sehr wenig Zeit, eher ein Gamestoper sein.
Eigentlich will ich das nicht so sehen, aber so verhalte ich mich immer mehr. Zum einen weil der Piel of Shame wächst und man vor identischen 30 Minuten dann doch lieber Resident Evil 7, Pray 2 oder Deus Ex Machina oder Rime weiter spielt oder das Addon zu HZD, um mal ein Beispiel zu nennen.
Aktuell hab ich bei Persona 5, so eine Stelle wo die Speicherpunkte ungünstig waren, ich natürlich nicht zurück gelaufen bin um nach einem Mini-Boss zu speichern und jetzt merke das ich die 30 Minuten zum dritten...
monthy19 schrieb am
ChrisJumper hat geschrieben: ?
10.02.2018 17:33
Hmm.
Ich fand den Trailer toll aber eure beiden Meinungen schrecken mich vielleicht vom Kauf ab... ach was soll es ich warte dann lieber direkt auf den Release! Wenn ich da enttäuscht werde hab ich die Entwickler wenigstens schon bezahlt und kann es auch nicht mehr zurück geben weil es ja ein Digital-Spiel ist und kein Retail.
Ist ja auch nicht mega teuer.
Anschauen kann man es auf jeden Fall.
Aber warum nicht die Demo nutzen, wenn sie einem zur Verfügung gestellt wird?
Ist doch ein feiner Zug und die Entwickler müssen beiden Seiten rechnen. Käufer und nicht Käufer.
ChrisJumper schrieb am
Hmm.
Ich fand den Trailer toll aber eure beiden Meinungen schrecken mich vielleicht vom Kauf ab... ach was soll es ich warte dann lieber direkt auf den Release! Wenn ich da enttäuscht werde hab ich die Entwickler wenigstens schon bezahlt und kann es auch nicht mehr zurück geben weil es ja ein Digital-Spiel ist und kein Retail.
Todesglubsch schrieb am
monthy19 hat geschrieben: ?
09.02.2018 11:28
So, habe gestern die Demo gespielt.
Mein Fall ist es nicht. Einen Kauf schließe ich somit aus.
Dito, wobei ich nur etwas weiter als bis zum zweiten Charakter gespielt habe. Ja, steckt vermutlich viel Liebe und Arbeit drin, und ja, vor zehn, zwanzig Jahren hätte ich es vermutlich sogar gern gespielt. Aber heute sprcht es mich einfach nicht an.
schrieb am

Facebook

Google+