Assassin's Creed: Syndicate: Zehn exklusive Missionen für PlayStation 4 - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action-Adventure
Entwickler: Ubisoft
Publisher: Ubisoft
Release:
19.11.2015
23.10.2015
23.10.2015
Vorschau: Assassin's Creed: Syndicate
 
 
Test: Assassin's Creed: Syndicate
66
Test: Assassin's Creed: Syndicate
66

Leserwertung: 30% [1]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Assassin's Creed: Syndicate
Ab 24.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Assassin's Creed Syndicate: Zehn exklusive Missionen für die PlayStation 4

Assassin's Creed: Syndicate (Action) von Ubisoft
Assassin's Creed: Syndicate (Action) von Ubisoft - Bildquelle: Ubisoft
Ubisoft und Sony Computer Entertainment haben angekündigt, dass Assassin's Creed Syndicate exklusive Inhalte auf der PlayStation 4 bieten wird. Auf der PS4 werden die Spieler aufgefordert, The Dreadful Crimes zu untersuchen, eine Reihe von eigenartigen Morden, die im viktorianischen London passiert sind. Die zehn exklusiven Missionen sind inspiriert von den Penny Dreadful Stories - das sind wöchentliche Taschenromane über fiktive Verbrechen, die bei der Arbeiterklasse des 19. Jahrhunderts beliebt waren. Spieler finden Hinweise und befragen zahlreiche Zeugen, während sie die Geschichten aus der Feder viktorianischer Detektivstory-Autoren erleben. Die Missionen werden als Jacob oder Evie Frye ab dem Tag der Veröffentlichung von Assassin's Creed Syndicate spielbar sein. Assassin's Creed Syndicate erscheint am 23. Oktober 2015.

"Evie Frye ist die ältere der Meisterassassinen-Zwillinge in Assassin's Creed Syndicate und war Mittelpunkt der Sony Pressekonferenz auf der E3 2015. Mit akribischer Genauigkeit erledigt Evie ihre Pläne sowie ihre Feinde. Sie ist äußerst stark und gut trainiert, eine strategische Kämpferin und eine gewissenhafte Assassine, die dem Orden immer treu ergeben ist. Evie ist in der Lage versteckter zu handeln als ihr Bruder Jacob, was es ihr erlaubt, unentdeckt vorzugehen und ihre Gegner mit ureigenen Methoden auszuschalten. Zusammen mit Jacob wird sie helfen, die Massen aus Armut und schrecklichen Arbeitsbedingungen zu befreien."

Letztes aktuelles Video: Evie-Frye-Trailer


Quelle: Ubisoft und Sony

Kommentare

katzenjoghurt schrieb am
Jondoan hat geschrieben:[...]dann hör ich auch zu zocken oder go back to pc, back to reality
...um das Spiel und die DLCs dann in der Piratenbucht zu holen? :?:
CryTharsis schrieb am
AkaSuzaku hat geschrieben:Jep, sowas braucht kein Mensch. Grotesk anzunehmen, dass jemand seine Entscheidung eine PS4 zu kaufen an diesen zehn Missionen festmacht.
Ganz alleine davon wird die Kaufentscheidung bestimmt nicht abhängig gemacht. Dieses Marketing a la "Spiel X ist auf Plattform Y zuhause" (bietet mehr/früher Inhalte) dürfte aber aufgehen, wenn es auf mehrere Spiel zutrifft. Sony hat sich dieses Jahr z.B. die Deals für AC und COD gesichert...da dürfte sich schon der ein oder andere finden, der dann eher zur PS4 greift.
Balla-Balla hat geschrieben:Genauso bescheuert wie das TR exclusive. Mann, Mann, die kapieren´s net. Wie uncool. Echte Konkurrenz sieht anders aus.
Uncool ja, aber sinnvoll; siehe z.B. die Verkaufszahlen von Garden Warfare, welches zunächst auf der XO veröffentlicht wurde.
Jondoan schrieb am
Vor allem die Detektivgeschichten machten ja auch so unheimlich viel Spaß in Unity... hä? hä? wo hin muss ich? ah da steht nochn goldener Typ, aha mal anlabern, aha ok, hä? wohin jetzt? ah da liegt noch ein brief. Oh jetzt muss ich da hin laufen noch mehr goldenes Zeug suchen. Ah ok der Mörder ist goldener Typ Nr 3. Was, ne doch nicht? Oh man krieg ich wieder 20 f abgezogen, dann war es wohl Typ Nr 4. Juhu richtig.
In Witcher 3 ist Spurensuche im Prinzip auch nicht anders, aber trotzdem war es von der ersten bis zur letzten Mission fesselnder als das. Momentan kann ich echt noch mit diesem ganzen Preorder, exklusiv DLC etc. quatsch leben, bis eines Tages mal was rausgenommen wird, was mir selbst gefallen würde. dann hör ich auch zu zocken oder go back to pc, back to reality
katzenjoghurt schrieb am
Denkanstoß:
Was würdet ihr von der Sache halten, wenn sie sich so abspielte:
Herr Sony: "Hallo, Herr Ubi. Wenn wir Dir 2 Mio. Euro für exklusiven PS4 Content geben, was würdest Du uns dafür bieten?"
Herr Ubi: "Hmmm... wir könnten Euch 10 exklusive [und für uns total billig zusammenschusterbare] zusätzliche Assassin's Creed Missionen bauen!"
Herr Sony: "Ja geil, Deal! Macht datt man!"
Isses dann ein Verlust, sie nicht zu spielen, wenn es sie sonst eh nicht gegeben hätte?
sphinx2k schrieb am
Und wer leidet unter der Marketing Schlacht? Die Spieler!
Eigentlich lässt sich das nur noch Topen indem die Amazon Käufer noch 2 andere Missionen bekommen. Aber die BestBuy käufer 4 komplett andere,...usw
Total blödsinn, gut das mich das Spiel ohnehin nicht juckt. So ein verhalten sorgt bei mir normal gleich für mein Negativevote und einen Verzicht auf den Kauf. Nach dem Motto: "Es gibt weniger vom Spiel, weil ich auf System X Spiele? Dann gibt es auch nicht den vollen Preis! "
schrieb am

Facebook

Google+